Wem steht das Kindergeld zu? ("Abzweigung")

    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Folgender Fall: Kind studiert auswärts, wohnt also nicht mehr daheim. Kind bekommt BAFöG
      a) i.H.v. 200€
      b) i.H.v. 300€
      c) i.H.v. 414€ (Höchstsatz)
      Nach dem unten stehenden Absatz von http://www.studis-online.de/StudInfo/kindergeld.php
      müssten die Eltern das Kindergeld doch nur dann bekommen, wenn sie ihren Unterhaltspflichten nicht nachkommen. Das würde doch bedeuten, das das Kind im
      Fall a) das ganze Kindergeld bekommt und zusätzliche Aufstockung auf den Höchstsatz, also 214€ von den Eltern.
      In Fall b) bekäme das Kind bei Weigerung der Eltern 454€ (also den vollen Kindergeldsatz+ BAFöG)
      in Fall c) Bekommt das Kind dann nur die 414€ und die Eltern dürfen das Kindergeld behalten, obwohl sie ja nichts mehr mit dem Kind zu tun haben???

      Ich dachte immer das Kind bekäme das Kindergeld auf jeden Fall und dazu noch den BAFöG-Höchstsatz (414€), halt je nach Einkommen der Eltern z.T. vom Staat und der Rest von den Eltern...

      Hier noch der Abschnitt der Seite

      5. Auszahlung der Kindergeldes direkt an das Kind ("Abzweigung")

      Wenn die Eltern - trotz bestehender Verpflichtung (Unterhaltstitel o.ä.) - keinen oder nur unregelmäßig Unterhalt leisten, kann die Familienkasse das Kindergeld auf Antrag des Kindes direkt an das Kind auszahlen.

      Das Kindergeld kann auch abgezweigt werden, wenn die Eltern ihrer Unterhaltspflicht mit einem geringeren Betrag als dem anteiligen Kindergeld nachkommen. Eine Abzweigung ist außerdem möglich, wenn dem Kind wegen fehlender Leistungsfähigkeit kein Unterhalt gezahlt werden kann.

      Die Eltern erhalten vor der Abzweigung des Kindergeldes Gelegenheit, sich zu dem Auszahlungsantrag zu äußern.
  • 2 Antworten
    • xlrte
      xlrte
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.415
      bafög-höchstsatz ist meiner meinung nach um die 600€, kumpel von mir bekommt 584€. Das Kindergeld steht dir, wenn du woanders wohnst und du deine Eltern / Elternteil nie besuhcst, dir zu. Allerdings beträgt das 154€. Du lässt dich glaub ich ganz schön abziehn, in jeder Hinsicht^^
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Original von xlrte
      bafög-höchstsatz ist meiner meinung nach um die 600€, kumpel von mir bekommt 584€. Das Kindergeld steht dir, wenn du woanders wohnst und du deine Eltern / Elternteil nie besuhcst, dir zu. Allerdings beträgt das 154€. Du lässt dich glaub ich ganz schön abziehn, in jeder Hinsicht^^
      Ok, das war das was ich wissen wollte. Laut dem Text müsste es aber den Eltern zustehen, wenn sie für dich UNterhalt leisten, was ja eigentlich die Aufstockung des BAFöG's ist.

      Geht nicht um mich, sondern um ne Freundin, die bei ihrer Oma wohnt... deswegen auch nur die 414€