vernünftige Zielsetzung für weitere Pokerkarriere gesucht

    • CubanMark
      CubanMark
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 80
      Ich spiele seit ca. 1 Jahr regelmäßig Poker. Da ich einem ganz normalen Bürojob nachgehe, bedeutet regelmäßig bei mir, dass ich an an durchschnittlich 4-5 Abenden pro Woche 2 Stunden spiele.
      Angefangen habe ich mit SnG's auf PartyPoker. Hatte damals keine Ahnung, dass dort auf den 3$ und 6$ Buy Ins viel zu viel Rake bezahlt wird und habe mich dann relativ schnell der SSS und dem clearen von Boni zugewandt. Habe inzwischen die Boni auf Party, Stars, Full Tilt, Everest, Poker Room und auf ein paar kleineren Seiten gecleart. Diese habe ich meist auf NL50 abgespielt. Nur auf PokerRoom war ich zu einem Großteil auf NL100 unterwegs.
      Meine Gesamtbankroll bewegt sich insgesamt bei ca. 3000$, wobei sicherlich 2000$ durch Boni bzw. Rakeback kommen.
      Mein Problem momentan ist, dass ich das Gefühl habe, dass ich völlig ziellos unterwegs bin und mit einem klaren Ziel und Plan vor Augen ich schon längst höhere Limits spielen könnte.
      In letzter Zeit habe ich gemerkt, dass mir die SSS zwar schon noch Spass macht (zumindest solange man nicht einen Beat nach dem anderen kassiert), aber ich Bock auf etwas Abwechslung habe.
      Nun habe ich im September neben der SSS angefangen mir SH Videos auf Deuces Cracked anzusehen und auf Everest die ersten 200 Hände NL10SH zu spielen. Gleichzeitig habe ich aber auch so einige DoN SnG's auf 888 gespielt (ziemlich lukrativ, aber sooo langweilig).

      Tja, was ist eigentlich meine Frage?? ?(
      Ich bin auf der Suche nach geeigneten Zielen für den Monat Oktober, der meine "Pokerkarriere" konsequenter und zielgerichteter voranbringt.

      Ich bin mir bewußt, dass Ziele etwas persönliches sind, aber was haltet Ihr von folgendem:

      [ ] mit SSS monatlichen NoDeposit Bonus auf Everest clearen
      [ ] keine Zeit mit DoN SnG's verschwenden
      [ ] mind. 4K Hände NL10SH spielen
      [ ] regelmäßige Session Reviews
      [ ] mind. 1 Hand pro Session im Forum posten

      Gerade was die Anzahl der Hände angeht, habe ich bei allem was nicht SSS ist keine Erfahrung. Wenn ich pro Woche ca. 8 Stunden Zeit habe sind 4K viel oder wenig?

      Und was haltet Ihr generell davon?

      Ich würde mich freuen, wenn sich jemand die Mühe macht, hierauf zu antworten.
  • 14 Antworten
    • Redman2606
      Redman2606
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 3.636
      ok, erbarme ich mich mal. hatte so teilweise aehnlichkeiten in meiner karriere.

      spiel sss. spiel nich auf boni, sondern auf fortschritt im spiel. steig in den limits auf. mit 3k kannste locker nl200 spielen. und auf everest isses soo fishig, da sollte mit n bissl disziplin und lernen locker ne nette winrate drin sein.
    • kronenbourg
      kronenbourg
      Black
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 6.623
      Original von Redman2606
      ok, erbarme ich mich mal. hatte so teilweise aehnlichkeiten in meiner karriere.

      spiel sss.
      I stopped reading here.
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.887
      I stopped reading here.


      #2 sss zu spielen um spielerisch voran zu kommen ist ja wohl ein Witz.

      @ Topic : spiel BSS das ist wesentlich interessanter, DC ist da auch genau richtig die haben super videos für fast alle limits.
    • squilt
      squilt
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2006 Beiträge: 321
      Original von Redman2606
      mit 3k kannste locker nl200 spielen..
      stopped reading here.
    • CubanMark
      CubanMark
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 80
      Die Meinung von einem ins lächerliche zu ziehen ist immer einfacher als einen eigenen konstruktiven Beitrag zu verfassen.
      Ich weiß, dass man mit der SSS nicht zum Skillgott aufsteigen kann, aber Redman2606 hat wenigstens versucht auf meine Frage einzugehen.
      Danke dafür! :heart:


      Auf Everest ist es in der Tat super fischig. Dennoch habe ich dort mit der SSS eine ziemlich magere Winrate von 1,7BB/100 erzielt. Seit Anfang September habe ich den HM und spiele nun endlich mit Stats. Kann Zufall sein, aber bisher läuft es auch besser.

      Im Übrigen habe ich inzwischen 1600 Hände auf (die Angabe 200 von oben stimmt nicht) gespielt und dort bisher eine Winrate von 61BB/100. Bevor das Übliche Bashen losgeht. Ich bin mir bewusst, dass das NULL Samplesize ist, drückt aber ganz gut aus was für absolute Vollpfosten da rumlaufen.

      Ich denke, dass ich weiterhin SSS spielen werde, um Rake zu produzieren und den ein oder anderen Bonus zu clearen, aber mich auf jeden Fall näher mit SH auseinandersetzen will.

      Weiteres Feedback ist natürlich willkommen.
    • Menace78
      Menace78
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2005 Beiträge: 675
      Original von squilt
      Original von Redman2606
      mit 3k kannste locker nl200 spielen..
      stopped reading here.
      meinst Du 75 Stacks sind zu wenig oder zu viel?

      @OP:
      Ich würde, genau wie Du bereits erwähntest, NL SH in nächster Zeit ins Auge fassen. Deine Bankroll ist auf jeden Fall ausreichend um nach Aneignung einiger Kenntnisse auf NL25 (je nach Befinden vielleicht auch erst NL10) zu testen ohne die komplette BR gleich extrem zu gefährden.

      Wenn Dir der Schritt gelingt wird es sowohl mit Deinem Spiel als auch mit der BR wesentlich besser vorwärts gehen als mit der SSS.

      Wie schon erwähnt dabei nicht die Seite zwingend danach auswählen wo es gerade noch Boni zu clearen gibt sondern mehr nach "Wohlfühleffekt", Gegnerskill und Vertrauenswürdigkeit.
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      Original von Menace78
      meinst Du 75 Stacks sind zu wenig oder zu viel?
      75 ist nicht 15 …
    • Tran
      Tran
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 213
      Ich würde für die 4k nl sh variante stimmen. Wobei ich wohl mit der BR wenn es einigermaßen läuft so schnell wie möglich auf NL 50 vorkämpfen würde. Nebenher natürlich so viel Theorie wie möglich.
      Aber naja wie gesagt sind Ziele persönlich. Du könntest auch sss weiter auf höheren Limits spielen und dir zum Ziel setzen bis NL 600 oder so SSS zu spielen.
      Muss jeder selber wissen. Mir persönlich wäre das aber zu doof. Vor allem weil mit steigendem Limit die FR Tische immer weniger werden.
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      Original von mcmoe
      Original von Menace78
      meinst Du 75 Stacks sind zu wenig oder zu viel?
      75 ist nicht 15 …
      SSS! lol ey
      nl sh, meißten spaß imo
    • CubanMark
      CubanMark
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 80
      So, habe über das verlängerte Wochenende recht viel Zeit zum Poker gehabt und inzwischen ca. 4500 Hände NL10SH gespielt und dabei 140 $ Gewinn gemacht.
      Habe mich entschieden das Limit bereits jetzt hinter mir zu lassen und NL25SH einen Shot zu geben. Everest Bankroll von 1K sollte ausreichen. Habe mir aber fest vorgenommen nach maximal 4 Stacks down, wieder auf NL10 zu gehen.
      Bisher macht Shorthanded wirklich Spass - auch wenn man nicht in jeder Session auf Leute trifft, die Ihr Geld einfach nur so zum Fenster rauswerfen.

      Habe auch bemerkt, dass ich aufpassen muss, bei aggressiven Bets der Gegner nicht zu light zu callen, da das auf dem Limit fast immer ein Set oder besser bedeutet. Habe ich ein paar mal nicht geglaubt und prompt den Preis dafür bezahlt.
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.379
      viel erfolg. du hast dich auf jeden fall richtig entschieden!
    • Trevelyan82
      Trevelyan82
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2008 Beiträge: 275
      Das Bankrollmanagement in allen Ehren, aber ich glaube 15 Stacks reichen ja wohl locker um einigermassen sicher auf einem Limit spielen zu koennen.

      Bei NL25 reichen in der Regel (zu 95%) sogar schon 8 Stacks.
      Es muessen nicht immer gleich 100 Stacks sein um jegliche Varianz auszugleichen.
    • CubanMark
      CubanMark
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 80
      Original von Trevelyan82
      Das Bankrollmanagement in allen Ehren, aber ich glaube 15 Stacks reichen ja wohl locker um einigermassen sicher auf einem Limit spielen zu koennen.

      Bei NL25 reichen in der Regel (zu 95%) sogar schon 8 Stacks.
      Es muessen nicht immer gleich 100 Stacks sein um jegliche Varianz auszugleichen.
      ja. ist schon klar. aber da ich meine bankroll mit sss aufgebaut habe, möchte ich mit SH nicht sofort auf dem limit einsteigen, das ich mir rechnerisch mit den 1K leisten kann, sondern mich kontinuierlich nach oben arbeiten. nur weil ich mit 4500 Händen einen schönen Gewinn auf NL10 hatte, heißt ja noch nicht, dass ich wirklich solide SH spielen kann.
    • Trevelyan82
      Trevelyan82
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2008 Beiträge: 275
      Original von CubanMark
      ja. ist schon klar. aber da ich meine bankroll mit sss aufgebaut habe, möchte ich mit SH nicht sofort auf dem limit einsteigen, das ich mir rechnerisch mit den 1K leisten kann, sondern mich kontinuierlich nach oben arbeiten. nur weil ich mit 4500 Händen einen schönen Gewinn auf NL10 hatte, heißt ja noch nicht, dass ich wirklich solide SH spielen kann.
      Klar, Du solltest natuerlich das Level spielen, bei welchem Du Dich wohl fuehlst.
      Das richtige Level ist immer jenes, bei dem Dir der Totalverlust nicht weh tut, aber Du Dich trotzdem ueber die Gewinne noch freuen kannst.

      Das mit dem BRM war jetzt mehr auf die allgemeine Diskussion bezogen und nicht so sehr speziell auf Dich.