Frage zur Pot-Odds Berechnung in %:

    • zockomat
      zockomat
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2008 Beiträge: 318
      Hab mal ne Frage zur Pot-Odds Berechnung in %:

      Also die Odds berechne ich immer lieber mit der einfachen % Faustformel:
      Also sagen wir mal wir haben 15 Outs: also 15 * 2 + 2 = 32 % (genau sind es 32,6%)

      Bedeutet also, dass ich in ca. 32 % der Fälle einen meiner Outs treffe, also von 100 Spielen genau 32 mal.
      Nehmen wir jetzt mal am Turn sind 100 $ im Pot und mein Gegner macht eine Bet von 100 $ also Potsize.

      Im Pot sind also 200 $ und ich müsste 100 $ nachzahlen. Sind also 50 % oder? Da meine Odds aber nur 32 % sind müsste ich ja folden und profitabel zu spielen. Oder hab ich hier schon einen Denkfehler, weil:

      Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass ich 100 mal spiele und davon 32 mal gewinne, sieht meine Rechnung so aus:

      32 x gewinne ich 300$: also 32 x 300$ = +9600$
      68 x verliere ich 100$: also 68 x 100 = -6800$

      9600$ - 6800$ = 2800$

      Also ist der Call wenn ich so rechne doch profitabel und mache auf lange Sicht 2800$ Gewinn.

      Irgendwo hab ich einen Denkfehler, weis nur nicht so genau wo.
      Die meisten Artikel hier rechnen immer 3:1 usw., aber damit komme ich gar net klar. Also bitte nicht auf die 3:1 Geschichte verweisen, danke :-) In Spiel bin ich persönlich viel schneller wenn ich das mit Prozenten machen kann. Nur korrekt sollte es schon sein.

      Vielen Dank für eine Hilfestellung!
  • 15 Antworten
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Im Pot sind also 200 $ und ich müsste 100 $ nachzahlen. Sind also 50 % oder? Da meine Odds aber nur 32 % sind müsste ich ja folden und profitabel zu spielen. Oder hab ich hier schon einen Denkfehler, weil:

      Da brauchst du keine 50% sondern nur 33%.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von zockomat
      32 x gewinne ich 200$: also 32 x 200$ = +6400$
      68 x verliere ich 100$: also 68 x 100 = -6800$

      6400$ - 6800$ = -400$
      Rechnung gefixt.
    • zockomat
      zockomat
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2008 Beiträge: 318
      Also werden meine 100 $ bei der Rechnung nicht gezählt, dachte immer was mal im Pot ist, ist nicht mehr mir!
    • zockomat
      zockomat
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2008 Beiträge: 318
      Original von Vampyr09
      Im Pot sind also 200 $ und ich müsste 100 $ nachzahlen. Sind also 50 % oder? Da meine Odds aber nur 32 % sind müsste ich ja folden und profitabel zu spielen. Oder hab ich hier schon einen Denkfehler, weil:

      Da brauchst du keine 50% sondern nur 33%.
      Ja sind odds sind ca. 33%, aber gefordert werden 50% vom Pot, somit defenitiv kein call.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Vom Pot gefordert sind 2:1 = 1/3 = 33% oder mehr.

      Beispiel Flushdraw. Die Chance vom Flop auf den Turn einen Flush zu bekommen ist ca. 4:1 was 20% entspricht. Wenn du jetzt also 4:1 oder bessere Potodds bekommst, dann kannst du callen.
    • zockomat
      zockomat
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2008 Beiträge: 318
      Original von Ghostmaster
      Vom Pot gefordert sind 2:1 = 1/3 = 33% oder mehr.

      Beispiel Flushdraw. Die Chance vom Flop auf den Turn einen Flush zu bekommen ist ca. 4:1 was 20% entspricht. Wenn du jetzt also 4:1 oder bessere Potodds bekommst, dann kannst du callen.
      Irgendwie stehe ich da immer noch ein bissel auf dem Schlauch: ?(

      Also im Pot sind 200$ (100$ + 100$ Bet vom Gegner)

      Wenn ich meine „normale“ Prozentrechnung auspacke, sind die 200$ doch 100 % und folglich die 100$ wenn ich den 100$ Bet vom Gegner calle doch 50 %.

      Aber das ist dann ja wohl falsch.

      Wenn ich aber dem gesamtem Pot vom 300$, incl meiner 100$ als 100 % ansetzte, dann sind die 100$ von mir ja nur 1/3 also 33 %.

      Wäre also in einem anderen Beispiel folgende Rechnung richtig:

      Der Pot beträgt 400$ und ich muss 100$ nach zahlen, dann wären die Pododds also bei 20 % sprich 4:1, oder?
    • GoodKat89
      GoodKat89
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 2.701
      Original von zockomat
      Wäre also in einem anderen Beispiel folgende Rechnung richtig:

      Der Pot beträgt 400$ und ich muss 100$ nach zahlen, dann wären die Pododds also bei 20 % sprich 4:1, oder?
      jap!
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Du vergisst glaub ich bei deiner Rechnung, dass deine Hand auch einen gewissen Anteil am Pot hält. (das Geld was du investierst ist also nicht ganz weg, sondern gehört dir ja zu einem gewissen Prozentteil noch).

      Natürlich ist 100 von 200 50%. Aber du bezahlst 100 in 200 und dann ist der Pot 300 groß und von diesen 300 gehört dir halt immer noch ein Anteil.
    • zockomat
      zockomat
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2008 Beiträge: 318
      Danke schön!

      Nur zur absoluten Sicherheit noch ein „krummes“ Beispiel:

      Im Pot sind 370$ ein Gegner macht eine Bet von 60$, also sind in dem Fall die Pot-Odds bei 12,24 %, korrekt?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      370 + 60 = 430

      430:60 = 7.16:1 = 1/8.16 = 12.23% ( X:Y = Y/(X+Y) )


      -> ergo richtig.
    • zockomat
      zockomat
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2008 Beiträge: 318
      Vielen Dank für die Hilfe =)
    • Eugene1986
      Eugene1986
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2007 Beiträge: 3
      also, schon mal schönen dank für die vorhergehnde info.

      jedoch hab ich noch eine frage.

      in den videos wird hin und wieder von der equity gesprochen.

      hasenbraten sagt dann zum beispiel: ja in diesem spot brauchen wir so 33% equity. dann packt der den rechner aus, seine hand und handrange des gegners werden berechnet.

      kommt er auf die benötigte equity auch über diese pot odds rechnung?

      also einfach: pott 100$ gegner bettet 100$. pot 200 ich muss also 100 nachlegen um 200 zu gewinnen sind 2:1 also 1/3 also 33% ?

      ja? nein? vielleicht?... bitte helfen...
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Ja
    • boosti
      boosti
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2008 Beiträge: 586
      Bitte auch schnell bewerten :)

      Pot 1.2$

      Bet 1.3$

      Odds 2.5/1.3 = 1.92 : 1

      dann wäre die Equity 1/2.92 also 34.2%

      und wenn ich im Equilator bei der abgeschätzten range des Gegners auf diese Equity oder höher komme ist der call profitabel bzw. richtig?
    • Eugene1986
      Eugene1986
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2007 Beiträge: 3
      wenn du die selbe equtiy hast, die der pot verlangt, bist du break even, alles drüber ist plus ev alles drunter ist minus ev.