frage an alle small talk biologen hier im forum! :)

    • heinz
      heinz
      Global
      Dabei seit: 09.03.2005 Beiträge: 1.354
      guten tag zusammen,

      wenn ich mir diese elektro-microskopaufnahmen anschaue,
      auf denen winzige bakterien und tierchen zu sehen sind,
      welche z.b. auf tieren oder pflanzen leben,
      dann frage ich mich immer folgendes:

      wenn es in zukunft noch staerkere elektronen-microskope
      geben sollte, kann man dann auf diesen winzigen tierchen/ bakterien
      wiederrum kleinere lebewesen sehen, welche auf diesen leben?

      ist dies prakatisch endlos, oder gibt es darauf noch keine wissenschaftliche
      antwort?

      hier ein paar sehr schoene bilder zum thema generell:
      http://www.welt.de/wissenschaft/article2...des-Jahres.html
  • 5 Antworten
    • brassman
      brassman
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2005 Beiträge: 825
      Ich bin zwar kein Biologe aber ich war schon ein / zweimal im Wald.

      Ich glaube, dass wir uns eher darauf gefasst machen müssen auf diesen Bakterien ziemlich grosse Tiere zu finden, Säuger! Würde imo am meisten Sinn machen aber wie gesagt, bin nicht 100% sicher
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      hi.

      bin zwar kein biologe aber ich hoffe ich kann dir helfen.
      das mit den besseren elektronenmikroskopen ist wohl ausgeschlossen da die maximale auflösung von der wellenlänge der elektronen abhängt und da ist soweit ich weiß das maximum erreicht. man kann ja sogar die objekte in atomarer größenordung sichtbar machen, also wenn es sowas gäbe wie von dir beschrieben, hätte man das schon entdeckt.

      dein link geht leider nicht.
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      naja einzeller kann man ja darstellen und lebewesen mit weniger als einer zelle kenn ich nicht. gut man kann sich jetzt darüber streiten ob viren lebewesen sind, bin aber kein biologe nur mediziner also hab ich davon nicht so viel plan eigentlich =)
      viren kann man ja auch darstellen.
    • MadCow
      MadCow
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 1.151
      es gibt deutlich stärkere mikroskope als diese die diese schicken bilder von den tierchen machen.

      Geht soweit das man die kristallstruktur von festkörpern direkt beobachten kann.

      Tierchen findet man dort nichtmehr.

      hier ein beispiel wie das aussieht (natürlich bearbeitet wie alle diese bilder):

      http://news.softpedia.com/news/A-Microscope-That-Detects-Atoms-48361.shtml
    • Brazz
      Brazz
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 637
      kleiner als mycoplasten fällt mir spontan nix (nach gängiger definition) lebendes ein. es hilft dir also nicht ein besseres mikroskop zu haben.

      die Elektronenmikroskope sind afaik noch en ganzes stück weg von der theoretisch erreichbaren auflösung

      bessere auflösungen bieten zb. rasterkraftmikroskope, ist dann aber nicht "direkt" bildgebend