Feedback zum Umgang mit meiner Person als ehemaligen Handbewerter

    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Hey ps.de-Gemeinde,

      mit diesem Post spreche ich die Verantwortlichen für ehrenamtlichen Handbewerter an.

      Für alle anderen möchte ich zunächst meine kleine Vorgeschichte kundtun:
      Ich hatte für ca. ein halbes Jahr oder so (sehr grob geschätzt, aber es geht nicht um Details) als ehrenamtlicher Handbewerter für ps.de gearbeitet. Ich habe wie jeder andere auch Posts bewertet; Mal mehr und Mal weniger aber zumindest nicht gar nichts, wie es eine ganze Zahl meiner ehemaligen Kollegen übrigens zu pflegen tun.

      Jedenfalls war ich aus Augen der anderen ehrenamtlichen wie auch professionellen Handbewerter von der Kompetenz her eher ein unzureichender Freelancer. Auf Grund dessen begann es im Skypechannel dann mit Flames. Beleidigungen, dumme Anmerkungen und bescheuerte Sprüche sowie ständige Bemerkungen dazu, dass ich doch als Handbewerter bitte endlich abtreten sollte, verkörperten besagte Flames.

      Ich führe obigen Punkt nur auf, weil ich glaube, dass er für die Entscheidungsfällung tragend gewesen ist. Mir geht es nicht darum, den HB-Chan schlecht zu reden, denn wie das Klima im offiziellen HB-Chan für zukünftige neue Handbewerter ist, wäre zwar ebenfalls eine kritische Überlegung wert, gehört aber nicht dazu, was ich hier schreibe.

      Im weiteren Verlauf jedenfalls, erfuhr ich dann kurzerhand vom Handbewertungsführer Sleyde, dass seit zwei Wochen eine Abstimmung darüber laufe, ob ich denn weiterhin Handbewerter sein solle oder nicht. Davon hatte ich überhaupt nichts erfahren, in der Zeit hatte ich auch gar nicht viel bewertet, weil ich wegen meines Umzugs überhaupt keine Möglichkeit dazu hatte. Umso mehr hat es mich deswegen verwundert, dass plötzlich eine Abstimmung über mein HB-Dasein geführt worden sei.

      Mich hat die Sache etwas verwundert. Zwar war ich von den Mithandbewertern und kindisch-professionellen Handbewertern aus dem Chan unverständliche und lächerliche Dinge gewöhnt, aber dass ein Convent der professionellen Handbewerter darüber abstimmt, ob ich ein Handbewerter bleibe oder nicht, und mir zuvor keinerlei Feedback meiner Kompetenz heranträgt, hat mich dann doch etwas negativ überrascht - falls übrigens die Frage aufkommt, wie es denn sein kann, dass kein Feedback an mich herangetragen worden sei, obwohl ich ja ständig Kritik und Flames von den andren Handbewertern erhalten habe, kann ich das ganz einfach damit beantworten, dass ich von vielen Handbewertern zwar viel konstruktive Kritik (danke dafür übrigens; mir wurde auch häufig geholfen und dadurch konnte ich mein Spiel wesentlich verbessern, das will ich natürlich nicht unterschlagen) zu meinem eigenen Spiel erhalten habe, in Sachen Verhalten im Forum aber nur Flames abbekommen habe. Zudem sind der HB-Chan und die wirklichen professionellen Handbewerter, die auch mehrheitlich Entscheidungen über die ehrenamtlichen Handbewerter fällen sowie diese überprüfen, so unterschiedlich wie Tag und Nacht.

      Jedenfalls erfuhr ich daraufhin von Sleyde, dass man einstimmig gegen mich gestimmt hatte und ich somit ab sofort kein Handbewerter mehr sein sollte. Eine Entscheidung, die ich ohne Zögern akzeptiert habe.

      Es tut mir Leid, dass die Vorgeschichte so lang ausgefallen ist, aber ich habe ja schon einige Punkte angesprochen, die ich an der Abteilung derjenigen, welche Handbewerter einstellen/betreuen/ausstellen, gerne als Feedback ansprechen würde.

      -> bitte schafft in Zukunft mehr Transparenz. Mir wurde von der Seite derjenigen, die wirklich etwas an meinem Händebewerten auszusetzen hatten, keinerlei Kritik vorgetragen. An irgendeinem Tag X hieß es dann plötzlich gelinde gesagt "alle finden, du eignest dich nicht, bye".

      Das empfinde ich als ziemlich ungerecht, da ich schon das Gefühl habe, dass ich in der Vergangenheit vielen Mitgliedern helfen konnte, was ich auch gern getan habe. Ich habe mich stets weiterentwickelt und verbessert und mit dem Hinweis, dass meine Beiträge im Großen und Ganzen nicht den Kern treffen oder zu weit weg vom max EV Spiel sind, hätte ich mir mehr Zeit gelassen und mich mehr konzentriert. So etwas wurde nicht an mich herangetragen.

      -> ich würde mir wünschen, dass ich erfahre, wer gegen mich gestimmt hat, damit ich die entsprechenden Leute ansprechen kann. Es wurde gesagt, dass es den Verantwortlichen nicht recht sei bzw. dass es allgemein von ps.de nicht so angedacht sei, dass die Namen der Stimmenden genannt würden. Dahinter steckt das Prinzip der Anonymität.

      Auf mich wirkt das so, als wenn die zuständigen Personen nicht wirklich zu dem stehen, was ihre Meinung ist. Worin liegt das Problem zu sagen "hey. Ich habe gegen dich gestimmt"? Ich glaube nicht, dass irgendwer davor Angst hat, dass ich irgendwelche Attentate auf ihn planen würde. ;) Und auf der anderen Seite bleibt mir die Möglichkeit verwehrt, die Leute anzusprechen, um mir Verbesserungsvorschläge einzuholen.

      Und auch wenn nicht immer alles von mir perfekt war, finde ich, dass ich nach der vielen Zeit, die ich in Handbewertungen durchaus gesteckt habe, immerhin verdient habe, zu erfahren, wieso ich als Handbewerter nicht mehr erwünscht bin und was ich im Groben alles falsch gemacht habe.

      Ich hoffe, mein Feedback ist verständlich dargebracht worden. Ich akzeptiere durchaus, dass meine Kompetenz als zu niedrig erachtet wird - auch wenn ich bei der Wahl der neuen Coaches sowie bei der Entscheidung (professionelle!) Handbewerter als solche zu belassen, wenn sie monatelang keine einzige Hand bewerter haben, als recht lächerlich empfinde.
      Aber ich fände es angebracht, wenn das in einer fairen, angemessenen Form vorgetragen würde und vor einem Rausschmiss zumindest eine Ermahnung folgt (, die nicht auf Grund von Beschwerden der andren Handbewerter erfolgt, welche sich plötzlich darüber ärgern, dass ich Mal einen kleinen Flame zurücksende, nachdem ich zuvor vom gesamten Chan kollektiv geflamed wurde ;) ).

      Als Konsequenz für mich schließe ich aus der ganzen Geschichte, dass ich auch nach erheblicher Verbesserung meiner Skills, die ich anstrebe, nicht mehr für ps.de in irgendeiner Form als Freelancer zur Verfügung stehen werde, auch wenn das zur Zeit natürlich für niemanden einen Verlust darstellen wird.

      In diesem Sinne,

      mfg Eisflamme
  • 6 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich hab die ganze Geschichte nur halb mit bekommen, weil ich zu der Zeit Klausurstress hatte. Du überspitzt hier einige Sachen die du als Fakten darstellst definitiv und du wurdest auch nicht aus dem Status der HB enthoben, weil deine Posts durchgehend qualititativ schlecht gewesen sind, sondern weil dein Auftreten im HB Channel vielen sauer aufgestoßen ist. (mir persönlich nicht, aber ich bin nur eine einzelne Person)
      Es ging also hauptsächlich darum, dass deine Art und Weise wie du dich verhalten hast vielen nicht gepasst hat. (du wirst definitiv selber wissen worum es sich handelt)
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Hi,

      also Sleyde hat mir gesagt, dass die Entscheidung nichts mit dem zu tun gehabt hätte, was im HB-Chan abgelaufen sei. Denn als ich ihn darauf angesprochen hatte, was im Channel so abgelaufen ist, hat er darauf verwiesen, dass es gar nicht um Meinungen der ehrenamtlichen Handbewerter ging sondern um die der professionellen, wobei unsere zwei professionellen Lieblingsflamer im Chan auch nicht der tragende Teil der Entscheidung gewesen sei. Und wenn das nicht so ist, dann waren alle anderen viel zu selten im Chan (ich verweise nur Mal auf HBs wie Sportbernd oder Nussknacker), als dass sie zu meinem Verhalten irgendetwas hätten aussagen können. Und die Abstimmung ging ja über alle Profs. Das hätte überhaupt keinen Sinngehalt, wenn da Leute dabei gewesen wäre, die gar nicht über die nötigen Informationen verfügt hätten.

      Ein weiterer Punkt ist, dass Sleyde im selben Atemzug mit der Verkündung der Abstimmung mir gegenüber gesagt hat, dass einige Handbewerter schon monatelang der Auffassung gewesen seien, ich solle als Handbewerter abtreten. Also zu einer Zeit, in der ich ausschließlich das "Opfer" war, aber noch nicht leicht aufmüpfig wurde (= in derselben bzw. noch milderen Weise zurückgeflamed).

      Also für mich wirkt das alles überhaupt nicht so, als wenn es darum gegangen wäre, wie mein Auftreten im Channel war. Aber wenn du da anderer Ansicht bist, dann erkläre mir ruhig, was du an meinem Verhalten im Channel genau so schlimm fandest UND was die anderen nicht als Ganzes gegen Einen (mich) in viel stärkerer Ausprägung über einen viel stärkeren Zeitraum ausgelassen haben.

      Es tut mir Leid, aber du warst an den entsprechenden Stellen selten dabei. Und ich habe auch von deiner Seite kein Feedback zu meinem Verhalten bekommen. Aber du kannst mir gerne auch sagen, was ich hier als Faktum verkaufe, was es in deinen Augen nicht ist.

      Aber vielleicht sollten wir zunächst klären, was denn jetzt das Problem war. Angesprochen hat Sleyde jedenfalls in keiner Weise, dass es am Chanverhalten lag. Je nachdem ob es um Kompetenz oder mein Verhalten geht, kann die Diskussion hier ja erstmal in zwei Richtungen weiterverlaufen, zu denen ich auch beiden klare Meinungen und Vorstellungen habe, die offensichtlich nicht mit ps.de an sich übereinstimmen.

      Lg
    • joosP
      joosP
      Black
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 13.801
      irgendwie überrascht es mich nicht, dass du nochmal frust abbauen willst. schließlich ist das einer der gründe, warum man dich einfach nicht im channel ertragen konnte.
      wie du selber weisst, war die abstimmung einstimmig, wieso du namen willst ist ein rätsel. frag lieber wer nicht dafür war...(niemand)

      ich habe auch kein prob damit, mich hier als vertreter der "eisflamme muss gehen- fraktion" zu outen und ich kann dir auch gerne sagen warum:

      ich kenn dich schon als NL25 spieler und hab bereits auf dem limit deine hände bewertet. schon damals ist mir dein mangelndes talent / verständnis aufgefallen. von deinem ersten tag an hab ich dir im channel direkt gesagt, das- und warum ich nichts von dir als HB halte. ich hab nie einen hehl daraus gemacht und mind. 90% aller HB`s hielten dich schon immer für ungeeignet und haben dir das auch direkt gesagt.

      dein "beitrag" im channel bestand fast ausschließlich aus extrem nervigem gewhine und live-kommentaren jedes verlorenen pottes in echtzeit. zur abwechslung hast du dann reihenweise nobrainer-hände in den channel gesetzt und um bewertungen gebeten. ähnlich wie ein, dir gut bekannter, gleichermaßen hoffnungsloser fall, hast du dich aber stets als ausgesprochen beratungsresistent erwiesen. zwar hast du dir immer vorgenommen, das eine oder andere umzusetzen, bist aber faktisch zu keinem zeitpunkt in der lage dazu gewesen.

      du bist TÄGLICH x-male darauf hingewiesen worden, dass du mit deinem geheule nervst und das der chan nicht deine persönlich sorgenhotline ist.
      viele haben sich ne zeit lang vergeblich mit dir abgemüht und natty hat dir sogar gratis-coching gegeben (wenn ich mich nicht irre). ich gehörte (zum glück) nicht dazu, sah aber auch nie einen sinn darin.

      nachdem du dich, offensichtlich als "racheaktion" über die quantitative leistungen von kollegen beschwert hast, wurde auch dem letztem klar, dass du psychisch, fachlich und am ende auch noch menschlich ungeeignet bist.

      leider hast du gekonnt alle anzeichen verdrängt und dir selber nicht die chance gegeben, "anständig" deinen "job" abzugeben.

      ich spreche btw. nur von meiner persönlichen meinung (wenn ich sie auch sicher nicht als einziger vertrete). ich hätte dir diesen post lieber erspart, aber du hast dich ja nicht zum ersten mal mit deinen pers. probs an dritte oder an die "öffentlichkeit" gewandt und möchtest obv hier im fred feedback hören.
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      wie die ausgangspost einfach alles was joosp schreibt so abartig bekräftigt :D
      sowas kann man auch intern ausdiskutieren.
      ausserdem hast du ne abstimmung bekommen, was willst du mehr?! wenn du nicht ins hbw forum guckst oder wo auch immer das dann stand wird keiner was von ps.de dafür können.
      dir wurde immerhin was mitgeteilt, sei froh, dass dein status net einfach weg war und dich jeder auf ignore gesetzt hat, gibt bestimmt leuten denen das bei dir lieber gewesen wär.
    • Wamaroa
      Wamaroa
      Black
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 41.021
      Original von Eisflamme
      Hey ps.de-Gemeinde,

      mit diesem Post spreche ich die Verantwortlichen für ehrenamtlichen Handbewerter an.

      Hey Eisflamme,

      Original von Eisflamme

      Jedenfalls war ich aus Augen der anderen ehrenamtlichen wie auch professionellen Handbewerter von der Kompetenz her eher ein unzureichender Freelancer. Auf Grund dessen begann es im Skypechannel dann mit Flames. Beleidigungen, dumme Anmerkungen und bescheuerte Sprüche sowie ständige Bemerkungen dazu, dass ich doch als Handbewerter bitte endlich abtreten sollte, verkörperten besagte Flames.

      Um ganz ehrlich zu sein: Ja, du warst in meinen Augen ziemlich inkompetent und ich war sogar etwas sauer damals dass man dich als ehrenamtlichen Bewerter eingestellt hat. Ich persönliche erwarte von meinen ehrenamtlichen auf NL50 gewisse Basics die sitzen müssen, gerade bei den Tonnen an Fehlern die auf den Micros gemacht werden braucht man niemanden der dann noch mehr Verwirrung stiftet. Die Quantität deiner Bewertungen war in Ordnung soweit ich das Überblicke, aber das reicht halt nicht wirklich.

      Mittlerweile ist das Auswahlverfahren dahingehend geändert dass mehrere Profs. einer Einstellung zustimmen müssen, was der Qualität der ehrenamtlichen Bewertern nur zugute kommen kann.

      Die meisten Flames im Channel sind zu 99% spaßig gemeint und das weisst du ganz genau. Wenn aber jemand anfängt, so wie du, ständig rumzuheulen und allen permanent mit Rumgeheule auf die Nerven zu gehen, dann darfst du dich auch nicht wundern wenn der eine oder andere mal etwas... direkter wird.

      Vor allem ist es auch etwas anstrengend für Leute die dir helfen wollten, wenn man dir an drei aufeinanderfolgenden Tage gewisse theoretische Dinge beibringen will und am vierten sagst du, alles was wir erzählen ist schlecht nur weil er gerade nicht funktioniert hat.

      Original von Eisflamme


      Ich führe obigen Punkt nur auf, weil ich glaube, dass er für die Entscheidungsfällung tragend gewesen ist. Mir geht es nicht darum, den HB-Chan schlecht zu reden, denn wie das Klima im offiziellen HB-Chan für zukünftige neue Handbewerter ist, wäre zwar ebenfalls eine kritische Überlegung wert, gehört aber nicht dazu, was ich hier schreibe.

      Der Channel hat sich als Mittel zur unmittelbarer Kommunikation bewährt und es werden ja mehr als einmal interessante Themen besprochen. Als ich noch als NL20-Spieler dort angefangen habe waren sich auch Midstake-Spieler dort nicht zu schade mal 30 Minuten in meine Fragen zu investieren.


      Original von Eisflamme

      Im weiteren Verlauf jedenfalls, erfuhr ich dann kurzerhand vom Handbewertungsführer Sleyde, dass seit zwei Wochen eine Abstimmung darüber laufe, ob ich denn weiterhin Handbewerter sein solle oder nicht. Davon hatte ich überhaupt nichts erfahren, in der Zeit hatte ich auch gar nicht viel bewertet, weil ich wegen meines Umzugs überhaupt keine Möglichkeit dazu hatte. Umso mehr hat es mich deswegen verwundert, dass plötzlich eine Abstimmung über mein HB-Dasein geführt worden sei.

      Es ging nie über die Quantität deiner Bewertungen. Wenn aber jemand a) nicht besonderst gut bewertet und b) auch noch vielen Leuten direkt auf die Nerven geht muss man sich nicht wundern wenn gewisse Strömungen gegen einen aufkommen. Es ist ja nicht so dass sich das alles über 2 Wochen abgespielt hätte, du hattest genug Zeit dich ein wenig am Riemen zu reissen.

      Ausserdem ist ja logisch dass wir an deiner fachlichen Kompetenz zweifeln wenn du uns ständig Dinge fragst die einfach sitzen müssen wenn man für ps.de Hände bewerten möchte.

      Meines Wissens ist vor dir noch kein ehrenamtlicher Handbewerter rausgeworfen worden, es ist also nicht so dass wir Leute "rausmobben", "rausflamen" oder was auch immer du uns unterstellen willst.

      Original von Eisflamme

      Mich hat die Sache etwas verwundert. Zwar war ich von den Mithandbewertern und kindisch-professionellen Handbewertern aus dem Chan unverständliche und lächerliche Dinge gewöhnt, aber dass ein Convent der professionellen Handbewerter darüber abstimmt, ob ich ein Handbewerter bleibe oder nicht, und mir zuvor keinerlei Feedback meiner Kompetenz heranträgt, hat mich dann doch etwas negativ überrascht - falls übrigens die Frage aufkommt, wie es denn sein kann, dass kein Feedback an mich herangetragen worden sei, obwohl ich ja ständig Kritik und Flames von den andren Handbewertern erhalten habe, kann ich das ganz einfach damit beantworten, dass ich von vielen Handbewertern zwar viel konstruktive Kritik (danke dafür übrigens; mir wurde auch häufig geholfen und dadurch konnte ich mein Spiel wesentlich verbessern, das will ich natürlich nicht unterschlagen) zu meinem eigenen Spiel erhalten habe, in Sachen Verhalten im Forum aber nur Flames abbekommen habe. Zudem sind der HB-Chan und die wirklichen professionellen Handbewerter, die auch mehrheitlich Entscheidungen über die ehrenamtlichen Handbewerter fällen sowie diese überprüfen, so unterschiedlich wie Tag und Nacht.


      Ich hab genug an dich Feedback rangetragen oder dir auch im Forum auf die Finger geklopft, tu nicht so als ob uns über Nacht einfällt "Hui, heute schmeissen wir mal den Eisflamme raus weil wir grad nix anderes zu tun haben", das war ein Prozess der sich über Monate ereignet hat.

      Ich kann mich ja kaum hinstellen und sagen "Joa, er hat zwar nicht viel Ahnung, aber lassen wir ihn mal machen". Wie gesagt, in deiner persönliche Entwicklung haben einige von uns wirklich genug investiert.



      Original von Eisflamme

      -> bitte schafft in Zukunft mehr Transparenz. Mir wurde von der Seite derjenigen, die wirklich etwas an meinem Händebewerten auszusetzen hatten, keinerlei Kritik vorgetragen. An irgendeinem Tag X hieß es dann plötzlich gelinde gesagt "alle finden, du eignest dich nicht, bye".

      Ich hab oft genug im Forum und im Skype Kritik an dich herangetragen, da du aber beratungsresitent scheinst, wundert es mich nicht dass du das entweder ignoriert oder nicht richtig verstanden hast.

      Original von Eisflamme

      -> ich würde mir wünschen, dass ich erfahre, wer gegen mich gestimmt hat, damit ich die entsprechenden Leute ansprechen kann. Es wurde gesagt, dass es den Verantwortlichen nicht recht sei bzw. dass es allgemein von ps.de nicht so angedacht sei, dass die Namen der Stimmenden genannt würden. Dahinter steckt das Prinzip der Anonymität.
      Ich hab für deinen Rausschmiss gestimmt. Ich stehe 100% zu dieser Entscheidung. Siehe oben.

      Original von Eisflamme

      Und auch wenn nicht immer alles von mir perfekt war, finde ich, dass ich nach der vielen Zeit, die ich in Handbewertungen durchaus gesteckt habe, immerhin verdient habe, zu erfahren, wieso ich als Handbewerter nicht mehr erwünscht bin und was ich im Groben alles falsch gemacht habe.
      Und jetzt sag ich dir noch was persönliches. Als du rausgeworfen wurdest, entblödest du dich echt nicht an Sleyde heranzutreten und inaktive/wenig aktive ehrenamtliche Handbewerter anzuschwärzen und zu petzen dass diese noch weniger bewerten würden wie du.

      Als ich das gehört habe hats mir fast den Magen rumgedreht und ausser kopfschütteln über diese, bei uns nennt man das "hinterfotzigkeit", Aktion ist mir echt nix mehr eingefallen.

      Also tu dir selbst nen Gefallen und geh deinen Weg, aber tritt nicht auch noch nach ehemaligen Kollegen.
    • Fenris
      Fenris
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 4.079
      Hallo Eisflamme,

      erst einmal danke für dein offenes Feedback und es tut mir leid, dass bei dir der Eindruck entstanden ist, dass du nicht angemessen von uns behandelt worden bist.
      Soweit ich die Sachlage aber gerade überblicke, haben wir uns dir gegenüber korrekt verhalten.

      Was ich ziemlich daneben finde, ist, hier öffentlich ehemalige Kollegen anzuschwärzen und die Arbeit von uns und unsere Mitarbeiter ohne echte Begründung schlecht zu reden.
      Du hast als (ehrenatml.) Mitarbeiter jederzeit die Chance, dich mit Problemen und Kritik direkt an uns zu wenden und die Sachlage zu klären.

      Ich denke, dass die sachliche Dimension ausreichend geklärt wurde.
      Um die Diskussion davor zu schützen, weiter ins persönliche abrutschen zu lassen, mache ich hier zu.
      Ich werde Sleyed auf den Thread hinweisen.