Gutshots IP am Flop

    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Hey Leute,

      ich überlege gerade für mich selbst, wie man am besten Gutshots in position am flop spielt.

      Sagen wir der SB raist, wir callen im BB mit 8:diamond: 6:diamond:

      3 Situationen, die ich neu analysieren möchte Flop:

      a) T:club: 7:spade: 2:heart:
      b) K:heart: T:club: 7:spade:
      c) 7:heart: 4:club: 2:spade:

      Fall 1) Gegner bettet idr den Turn.
      Fall 2) Gegner ist fähig den Turn IP mit Initiative zu checken.

      Variante I) Gegner WSD <35
      Variante II) Gegner WSD >40


      Thoughts? Raise Flop oder Call Flop Raise Turn?

      Angenommen der Gegner bettet den Flop, wir callen. Er checkt den Turn. Bet oder Check behind ui? (Denke cb). Dann sehen wir den River ja for free. Haben wir in dem Fall mehr EV als wenn wir den Flop geraist hätten?
  • 8 Antworten
    • FiSheYe
      FiSheYe
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 429
      Hmm schwere Sache.. Allerdings zwei Sachen, Gegner 1) bettet idr. den Turn wenn wir am Flop callen, oder meinst du er bettet den Turn wenn wir den Flop raisen? bei Gegner 2), er ist OOP und nicht IP
      __________________________________________

      Gegen Variante I schau ich ob er seinen Weakspot am Flop oder Turn hat, idr. will ich hier aber oftmals Raise Flop spielen weils günstiger ist und ich ggf. immernoch meine Freecard nehmen kann.. Flops a) und c) gefallen mir deutlich besser als b) aber gegen so einen Gegner sollte die agresssive Spielweise eigentlich immer profitabel sein

      Variante II sehe ich als problematisch an, sofern er keinen starken Weakspot am Turn hat würde ich fast immer den flop zum raisen bevorzugen um dann die freecard zu nehmen und UI zu folden, ist ansonsten wohl einfach zu teuer wenn er so viel runtercallt. Bei Flop b) könnte ich mir fast vorstellen sogar teilweise nur zu callen oder direkt zu folden. Denke hier ist der Semibluff zu unerfolgreich und wenn er uns dann noch oft 3bettet oder den turn reindonkt ist es nicht so prickelnd.. Was ist denn deine ßberlegung bisher ? Und hast du Gegner wo du garkeinen move probierst? (Außer starke Maniacs).. Ich spiel inzwischen meine Gutshots mega agressiv, aber bin mir teilweise nicht mehr sicher ob das überhaupt effektiv ist.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Puh, da fällt mir ein gegen den WSD<35 Gegner der OOP auch check Turn mit Initiative spielen kann können wir uns auch überlegen, einen bluff call zu machen.


      Also ich vermute folgendes ist korrekt:

      Gegen LAG:

      a) Raise Flop, bet Turn
      b) Raise Flop, bet Turn
      c) Call Flop, Call/Fold Turn


      Gegen TAG:

      a) Raise Flop, bet Turn
      b) Raise Flop, check Turn
      c) Call Flop, Raise(bei Scarecard)/Check(wenn er IP checkt)/Fold(wenn er erneut bettet) Turn.


      Fazit

      Bei unscary boards warten wir sowohl gegen einen TAG als auch gegen einen LAG mit unseren Move bis zum Turn.
    • DwarF
      DwarF
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2005 Beiträge: 447
      man hat hier auf allen boards etwa 1/3 equity, auf board b) ein klein bisschen weniger

      variante II)
      gegen gegner mit hohem wts, die fähig sind, am turn mit initiative zu checken, ist denke ich ein flop call das beste mittel. man kriegt dann am turn entweder eine freecard, oder aber man trifft ein out und wird von so jemandem dann oft ausbezahlt. gegen nen flop raise sehe ich hier viel zu wenig foldequity und ein turn raise mit einem gutshot ist extrem teuer.

      variante I)
      gegen den anderen von dir angesprochenen gegner halte ich auf den a) und c) boards einen flop raise für gut, allerdings würde ich dann keine freecard am turn nehmen.
      bei board b) bin ich sehr unsicher. auch wenn villain ne hohe opening range vom sb hat, hat er doch oft irgendwas hier getroffen. stellt sich nur die frage, ob man ihn von irgendwas runterpushen kann. und ich denke mit <35 WTS lautet die antwort: ja. ich tendiere hier auch zu raise flop bet turn

      e: hab gar nicht gesehen, dass du dir schon selbst geantwortet hast, damit erledigt sich ja mein post =)
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Original von Korn
      Puh, da fällt mir ein gegen den WSD<35 Gegner der OOP auch check Turn mit Initiative spielen kann können wir uns auch überlegen, einen bluff call zu machen.


      Also ich vermute folgendes ist korrekt:

      Gegen LAG:

      a) Raise Flop, bet Turn
      b) Raise Flop, bet Turn
      c) Call Flop, Call/Fold Turn


      Gegen TAG:

      a) Raise Flop, bet Turn
      b) Raise Flop, check Turn
      c) Call Flop, Raise(bei Scarecard)/Check(wenn er IP checkt)/Fold(wenn er erneut bettet) Turn.


      Fazit

      Bei unscary boards warten wir sowohl gegen einen TAG als auch gegen einen LAG mit unseren Move bis zum Turn.
      sehe ich genau so.

      wobei ich bei baord b gegen viele TAGs den raise am flop auch als pure bluff mache.
    • approx
      approx
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2005 Beiträge: 1.814
      2 kleine Fragen dazu:

      1. ändert sich an unserer Spielweise etwas, wenn wir zusätzlich noch einen bd-flushdraw haben?

      2. wenn wir am turn eine unserer hole-cards pairen, wie spielen wir dann den turn? wir haben dann ja überhaupt keinen easy fold mehr...(ich gehe mal davon aus, dass wir ui unseren gutshot am turn immer bet/fold spielen, oder?)
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von approx
      2 kleine Fragen dazu:

      1. ändert sich an unserer Spielweise etwas, wenn wir zusätzlich noch einen bd-flushdraw haben?

      2. wenn wir am turn eine unserer hole-cards pairen, wie spielen wir dann den turn? wir haben dann ja überhaupt keinen easy fold mehr...(ich gehe mal davon aus, dass wir ui unseren gutshot am turn immer bet/fold spielen, oder?)

      1. Unser Draw wird etwas stärker, d.h. wir folden etwas weniger, spielen etwas mehr weiter, raisen auch etwas öfter


      2. Idr check behind, da wir in einer Art wb/wb Situation sind. Falls wir call flop gespielt haben: call turn.
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Sind diese Handlungsweisen auf low Limits auch zielführend?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von Heiliger
      Sind diese Handlungsweisen auf low Limits auch zielführend?
      Ja.