Rechtsfrage AGB

    • Sid7070
      Sid7070
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 69
      Hallo!
      Ich bin bei einem Online Meinungsforschung Institut registriert.
      Meine frage wäre! Mit welchen rechtlichen konsequenzen hätte ich zu rechnen wen ich gegen folgende Auflage bei den AGB verstoße.
      Der Teilnehmer verpflichtet sich, die durch die Umfragen und Erhebungen erlangten Informationen weder zu speichern noch Dritten zugänglich zu machen
  • 12 Antworten
    • Kaos
      Kaos
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 3.569
      http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsberatung
    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.456
      Original von Sid7070
      Hallo!
      Ich bin bei einem Online Meinungsforschung Institut registriert.
      Meine frage wäre! Mit welchen rechtlichen konsequenzen hätte ich zu rechnen wen ich gegen folgende Auflage bei den AGB verstoße.
      Der Teilnehmer verpflichtet sich, die durch die Umfragen und Erhebungen erlangten Informationen weder zu speichern noch Dritten zugänglich zu machen
      höchstwahrscheinlich mit keinen, weil du dich nicht erwischen lässt?
    • Sid7070
      Sid7070
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 69
      Original von Kaos
      http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsberatung
      Danke, werde es mal dort versuchen.
      Die frage interessiert mich deshalb, weil gestern bei einer umfrage ein komplett neues Konzept für Online Casinos vorgestellt wurde, und hätte gerne gewusst was ihr davon haltet.
    • Ignite
      Ignite
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.341
      Original von Sid7070
      Original von Kaos
      http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsberatung
      Danke, werde es mal dort versuchen.

      looool
    • ExtraT
      ExtraT
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2006 Beiträge: 317
      Die Einbeziehung der AGBs erfolgt über §§ 305 ff. BGB. Grundsätzlich hat die entsprechende Klausel einer Prüfung der §§ 308, 309 BGB stand zu halten.

      Ohne jetzt groß geprüft zu haben, gehe ich aber davon aus, dass deine Klausel in dieser Form auch rechtens ist. Solltest du gegen Sie verstoßen ist dies eine Pflichtverletztung nach §§ 280 ff. BGB.

      Sollte aufgrund deiner Pflichtverletzung der Firma ein Schaden entstehen, hast du diesen zu ersetzen, also die Firma hat einen Schadensersatzanspruch gegen dich. In welcher Höhe kann ich natürlich so nicht beurteilen.

      Ach, strafrechtliche Konsequenzen hat das ganze nicht ;-)

      Gruß

      *Es handelt sich beim Vorgenannten um keine Rechtsberatung. Ich verweise lediglich auf das BGB und äußere hierzu meine Einschätzung. Für etwaige Fehleinschätzungen wird keine Haftung übernommen* :D :D
    • Sid7070
      Sid7070
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 69
      Original von Ignite
      Original von Sid7070
      Original von Kaos
      http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsberatung
      Danke, werde es mal dort versuchen.

      looool
      Why? Dort gibt es auch links, die zu Online Beratung führen
    • Sid7070
      Sid7070
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 69
      Original von ExtraT
      Die Einbeziehung der AGBs erfolgt über §§ 305 ff. BGB. Grundsätzlich hat die entsprechende Klausel einer Prüfung der §§ 308, 309 BGB stand zu halten.

      Ohne jetzt groß geprüft zu haben, gehe ich aber davon aus, dass deine Klausel in dieser Form auch rechtens ist. Solltest du gegen Sie verstoßen ist dies eine Pflichtverletztung nach §§ 280 ff. BGB.

      Sollte aufgrund deiner Pflichtverletzung der Firma ein Schaden entstehen, hast du diesen zu ersetzen, also die Firma hat einen Schadensersatzanspruch gegen dich. In welcher Höhe kann ich natürlich so nicht beurteilen.

      Ach, strafrechtliche Konsequenzen hat das ganze nicht ;-)

      Gruß

      *Es handelt sich beim Vorgenannten um keine Rechtsberatung. Ich verweise lediglich auf das BGB und äußere hierzu meine Einschätzung. Für etwaige Fehleinschätzungen wird keine Haftung übernommen* :D :D
      Besten Dank, So wurde es mir jetzt auch mitgeteilt, das man mit Schadenersatzanspruch rechnen muß.
    • noReturn01
      noReturn01
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2008 Beiträge: 556
      da du jetzt ja weißt, dass du nix zu befuerchten hast, kannste uns ja nun verraten was bei der umfrage so tolles und erzaehlenswertes bei rausgekommen is ;)
    • Sid7070
      Sid7070
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 69
      Original von noReturn01
      da du jetzt ja weißt, dass du nix zu befuerchten hast, kannste uns ja nun verraten was bei der umfrage so tolles und erzaehlenswertes bei rausgekommen is ;)
      Nja die frage war was man von einen Online casino halten würde was folgende dienste anbietet.
      1.Spielarten: Roulette,Black Jack, Baccara und Poker.

      2.Spieler,Croupiers,Tische und Karten sind real, also keine Avatare.

      3.Echtes Casino, nicht computeranimiert.

      4.Es ist jederzeit möglich ins laufende spiel per PC einzusteigen.

      5.Über den PC bildschirm erhält man einen Überblick über die Spieltische, einsätze sowie den Karten, mit unterschiedlichen Kamerapositionen die der user selbst steuern kann.

      Also für mich hört sich das unrealistisch an, Bei Roulette und Black Jack kann ich es mir noch vorstellen, aber nicht bei Poker schon mal die menge der Tische die es dort in echt geben müsste, Glaube auch nicht das die echten Live Besucher begeistert sind, das andere sie per Internet beim Spielen beobachten können.
    • WorshipMe
      WorshipMe
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2006 Beiträge: 93
      jetzt werde ich die idee vor denen umsetzen, millionen verdienen und du darfst den verlust denen gegenüber dann ausgleichen, glückwunsch.
    • Sid7070
      Sid7070
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 69
      Original von WorshipMe
      jetzt werde ich die idee vor denen umsetzen, millionen verdienen und du darfst den verlust denen gegenüber dann ausgleichen, glückwunsch.
      Ja mach mal, viel Glück :D
    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.456
      Original von Sid7070
      Original von noReturn01
      da du jetzt ja weißt, dass du nix zu befuerchten hast, kannste uns ja nun verraten was bei der umfrage so tolles und erzaehlenswertes bei rausgekommen is ;)
      Nja die frage war was man von einen Online casino halten würde was folgende dienste anbietet.
      1.Spielarten: Roulette,Black Jack, Baccara und Poker.

      2.Spieler,Croupiers,Tische und Karten sind real, also keine Avatare.

      3.Echtes Casino, nicht computeranimiert.

      4.Es ist jederzeit möglich ins laufende spiel per PC einzusteigen.

      5.Über den PC bildschirm erhält man einen Überblick über die Spieltische, einsätze sowie den Karten, mit unterschiedlichen Kamerapositionen die der user selbst steuern kann.

      Also für mich hört sich das unrealistisch an, Bei Roulette und Black Jack kann ich es mir noch vorstellen, aber nicht bei Poker schon mal die menge der Tische die es dort in echt geben müsste, Glaube auch nicht das die echten Live Besucher begeistert sind, das andere sie per Internet beim Spielen beobachten können.
      Quotet als Beweismittel.

      Meinungsforschungs-Institut-Seite ist informiert.

      Gruß
      Eike