probleme zu anfang jeder session...

    • zahi1974
      zahi1974
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2006 Beiträge: 1.084
      hi!

      weiss gar ned ob das hier das richtige forum ist, aber ich hab ein kleines problem. und zwar ist es bei mir so, dass die ersten 10 bis 15 minuten einer session immer richtig katastrophal laufen, aber ich mich dann im laufe der session (fast... die ausnahme bestätigt ja bekanntlich die regel) jedesmal wieder auf break even oder sogar positiv raufspiele.

      naja und jetzt wollt ich halt fragen ob dieses problem andere auch haben und ob ihr dafür lösungsansätze habt, dass es mir nciht immer am anfang einer session so ergeht...

      btw.: ich spiele immer 4 oder 3 tische, womit ich eigentlcih auch immer recht gut zurecht komme.


      danke um voraus für eure hilfe und beste grüsse!
  • 6 Antworten
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Geht mir auch oft so - erstmal halber Stack weg, dann Aufholphase.
      Vielleicht liegt es daran, dass ich meine Gegner noch nicht kenne und deshalb manchmal pauschal zu agressiv oder misstrauisch spiele - z.B. eine Calling Station semi-bluffe oder einer Calling Station einen Bluff unterstelle.
      Später, wenn ich ungefähr ahne wer was wie spielt, verschleuder ich dann nicht mehr so viel.
    • matjes
      matjes
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.811
      Ich spiele in den ersten Minuten meist auch noch nicht so gut, nach ner Viertelstunde oder so bin ich dann aber richtig drin und hab einigermaßen Reads auf die gegner um mit ihnen spielen zu können.
    • iccee
      iccee
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2006 Beiträge: 599
      ist mir auch oft so gegangen....
      seht den gegner einfach als nen thinking TAG an und foldet einfach, wenn man nicht gerade denn winner auf der hand hat.

      wenn er sich nacher als CS rausstellt, ist zwar ärgerlich, aber langfristig verliert man glaub ich so weniger geld.


      imho.und meine minimale erfahrung....
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Das liegt wahrscheinlich oft daran, weil man am Anfang alle Spieler überprüfen will. Man ist einfach zu skeptisch. Zu viele Calldowns. Die Investition zahlt sich aber meist aus.
      1. Wenn man anfangs etwas aggressiver ist, wird man nicht so oft geraist.
      2. Man weiss über die Spieler besser Bescheid (wer gerne blufft, und so).
    • pxgpxg
      pxgpxg
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 57
      lieber zahi

      es geht manchmal genauso wie dir aber ich lasse mich meinst nicht aus der ruhe bringen .
      Hier ein kleiner tipp von mir du solltest zu anfang immer erst den tisch öffen und dir ein bisschen die spieler angucken dazu ein bisschen handreading betreiben und dann loslegen.
      also im entefegt dich bisschen eindenken und dann wenn du meinst das du konzentriert genug bist so richtig los legen . also viel spass noch am spielen das ist das wichtigste und immer schön skilled bleiben .
    • Ulek
      Ulek
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 3.682
      Ich hatte schon oft solche Phasen, wo es wochenlang am Anfang nicht lief und später dann besser wurde. Allerdings kommen dann auch wieder die Phasen wo es andersherum läuft. Gleicht sich also alles longterm aus und hat nix zu bedeuten. Wichtig ist, nicht aufgrund solcher Erfahrungen am Anfang anders zu spielen als man sollte.