Flush, Straight und ähnliche Draws

    • KeinKommentar
      KeinKommentar
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 1.191
      Also, ich habe natürlich gelesen und auch begriffen, daß die Erfolgswahrscheinlichkeit auf der mathematischen Ebene bei über 30% liegt und ich daher am Flop aggressiv rangehen sollte.

      Bei kritischer Betrachtung muß ich allerdings festhalten, daß sich ein negativer Lerneffekt eingeschlichen hat. :-( Da das Erfolgsverhältnis gefühlt (und wohl auch tatsächlich) eine ganze Zeit lang deutlich schlechter als 3:1 war (Wird wohl so manchen geben, der bezweifelt, daß er in durchschnittlich jedem dritten Versuch Erfolg hat.), bin ich in solchen Situationen eindeutig zu passiv geworden. Tue mich sehr schwer, selbst aktiv zu werden, sondern freue mich eher, wenn ich billig die nächste Karte sehen kann. Vom Gefühl her überwiegt da wegen der schlechten Erfahrungen die Verlustminimierung die Gewinnmaximierung. Und damit meine ich nicht Situationen, in denen ich nur einen Gegner habe, der mir eine PSB vor den Latz knallt, sondern auch deutlich günstigere Situationen.

      Dieses Posting ist eine meiner Maßnahmen, diesem Leak entgegenzutreten, da sich das Spielgeschehen ja irgenwann der Wahrscheinlichkeit annähern muß und ich allerspätestens dann bares Geld verschenke.

      Wie sind denn eure empirisch-subjektiven Erfahrungen mit derartigen Draws und wie spielt ihr sie?
  • 3 Antworten
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      Ich habe das gleiche Problem. Ich bemühe mich so gut es gehts Odds und Outs bei sowas zu berechnen, aber mir fällts nicht so leicht immer die richtige Entscheidung zu treffen...
    • Lance
      Lance
      Black
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 3.268
      Draws sollte man meistens agressiv spielen und betten.

      Vorteil davon sind Foldequity, Potbuilding falls du triffst, und du wirst eher auf eine Madehand als eine drawinghand gesetzt und wirst daher besser ausbezahlt.

      In Position ist das ganze natürlich noch wesentlich profitabler da wenn man am Flop gecallt wird sich fast immer eine Freecard nehmen kann oder bei weaken Gegnern auch nochmal reinfeuern kann. Du kannst also meist mit deiner Flopbet Turn und River sehen.

      Du kannst es im Prinzip mit ner Conitbet vergleichen bloß dass du hier noch zahlreiche Outs hast. Oft hast du zu deinem Flushdraw ja auch noch Overcards und am Flop damit sogar mehr als 50% Equity gegen 1 Pair Hände ;)


      Gibt natürlich Ausnahmen in denen man seinen Flushdraw nicht betten sollte, da kaum Foldequity vorhanden ist und man sehr häufig mit einem Raise konfrontiert wird...


      Aber allgemein sollte man meist Flushdraws selber betten und check/call mit Flushdraws is was für passive Callinstations und nich für Sharks wie uns :D


      Hoffe ich konnt dir damit etwas weiterhelfen ;)
    • KeinKommentar
      KeinKommentar
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 1.191
      Paar Beispiele aus dem heutigen Geschehen...

      Bette Flush Draw am Flop und auch am Turn, werde gecallt. Flush kommt auch an (am Turn), nur leider hat Gegner Ax, während ich nur Kx vorweisen kann.

      Oder: Setze PSB am Flop, kassiere 3-Bet... die Not ist groß, oh Herr! Habe gecallt, weil ich noch paar andere Outs hatte. Angesichts einer Blanken am Turn und einer PSB des nun einzigen Gegners habe ich aber die Segel gestrichen.

      Usw.

      Klar, ab und an habe ich auch am Flop die Gegner überzeugen können zu folden. Und einmal habe ich mit einem Nut Flush auch nett Kasse gemacht. Aber insgesamt war das heute mit den Flush Draws ein Minusgeschäft - wieder mal. :-(

      Werde mich auch weiterhin an die offensive Spielweise halten, wenn Board und Gegner Erfolg versprechen. Aber irgendwie fühle ich mich schon unwohl, wenn ich einen Flush Draw erhalte. Bräuchte einfach mal paar einschneidende Erfolgserlebnisse, ohne zwischendrin immer wieder auf den Sack zu kriegen...

      PS: Wenn ich mich schon mit dem Handkonverter beschäftigt hätte, würde ich mal paar Hände posten. Denn perfekt spiele ich die Draws auch nach meiner Umstellung unter Garantie noch nicht.