Festplatte runtergefallen - was tun?

    • nekkx1
      nekkx1
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2007 Beiträge: 1.448
      Hatte mir vor ca 2 Wochen ne 500GB externe Festplatte von Trekstor gekauft. Bei meinem Glück ist mir das Teil eben von einem etwa 90cm hohen Tisch auf den Boden gefallen. Nun wird sie von Windows nicht mehr erkannt, die LED an der Platte leuchtet nur noch rot (wohl das Signal für "Laden") und sie macht, zwar nicht sehr laut aber hörbar, merkwürdige Geräusche. Lässt sich da noch irgendwas machen? Vielleicht ausbauen und mal als interne in nen Rechner einbauen und testen oder irgendwelche proggis drüberlaufen lassen? Und wie ist das mit Einschicken, weil der Großteil der Festplatte besteht aus Filmen, Serien, Mp3s, etc oder ist das Trekstor eh egal und die schmeissen die nur weg? scheisse :(
  • 6 Antworten
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      normal prüfen die nur die festplatte mit nem externen programm wo se garnet erkennen können was drauf is und du musst unterschreiben, dass sie die platte löschen dürfen.
      aber ja ihnen is es auch egal, oder wer zeigt bitte seine eignen kunden an, würde ja keiner mehr da was kaufen.
    • thefolding1
      thefolding1
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2007 Beiträge: 2.341
      lann man nicht einfach behaupten, die hätte den geist von selber aufgegeben und garantie beanspruchen?
    • nekkx1
      nekkx1
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2007 Beiträge: 1.448
      Original von thefolding1
      lann man nicht einfach behaupten, die hätte den geist von selber aufgegeben und garantie beanspruchen?
      Ja klar das würd ich sowieso machen, aber wäre mir lieber wenn man da mit einfachen Mitteln vielleicht was machen kann, weil ich die Daten nur ungern verlieren würde.
    • halfmoon
      halfmoon
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2008 Beiträge: 1.512
      hingehen...sagen geht nicht und dann weiter schauen. einfach schön blöd als Laie.

      Meine IBM hatte damals auch ein Wackelkontakt am IDE-Stecker und irgendwann hab ich da bissle viel gezogen und war im eimer.

      Der im Laden hat sie angeschlossen...geht nicht und mir eine neue gegeben ;)
    • nekkx1
      nekkx1
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2007 Beiträge: 1.448
      Original von halfmoon
      hingehen...sagen geht nicht und dann weiter schauen. einfach schön blöd als Laie.

      Meine IBM hatte damals auch ein Wackelkontakt am IDE-Stecker und irgendwann hab ich da bissle viel gezogen und war im eimer.

      Der im Laden hat sie angeschlossen...geht nicht und mir eine neue gegeben ;)
      Ich hab die über amazon bestellt, mit in den Laden gehen ist da eh nicht viel. Shickt man die dann eigentlich zurück zu Amazon oder direkt zu Trekstor?
    • ProxYa
      ProxYa
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 743
      Ich glaube das wickelt Amazon ab, ist schließlich der Händler der sie dir verlkauft hat...