[TAGEBUCH] big-blind-special

    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      hallo,

      ich bin kaypel, spiele seit einem halben jahr texas hold'em (zwei monate davon fuer pokerstrategy) und habe mich nun entschlossen euch an meinem siegeszug teilhaben zu lassen.

      als erstes moechte ich jedoch die frage stellen, ob ueberhaupt interesse an meinen geistigen erguessen zu meinen spielerfahrungen besteht.

      um diese frage zu beantworten braucht ihr eventuell eine kleine kostprobe, also fange ich einfach mal an - und zwar mit meiner gestrigen session. ich wuerde auch gerne mehr schreiben, kann mich auf grund einer exzessiv erlebten familienfeier am vorgestrigen tag jedoch an nichts mehr erinnern.

      gleich zu beginn ein bekenntnis: gelegentlich werde ich partypoker untreu, so auch gestern. ich versuchte mich am fischteich (name eines taeglichen turniers eines konkurrierenden pokerraums - 170 teilnehmer).
      der name des turniers ist programm und eigentlich sogar noch geschmeichelt. um das zu untermauern, hier meine lieblingshand:

      ich sitze im big-blind und halte A3o. fuer mich ist das, bei absurd hohen blinds und einem stack unter dem durchschnitt ein definitver fold. es kommt wie es kommen muss, lediglich der small-blind limpt in die hand.
      der flop bringt AA4 auf das board. der small-blind denkt kurz nach und wirft drei viertel seines stacks in die tischmitte. sicher hielt er ein hohes paar, also raiste ich ihn all-in - call. der small-blind legt auf und zeigt zwei koenige - exzellent, ein big-blind-special. turn und river halfen ihm natuerlich nicht.

      am final-table war ich dann, als nur noch vier gegenspieler anwesend waren, chipleader und musste dummerweise dringend weg. letztendlich bin ich durch meinen vorsprung an chips doch noch zweiter geworden und konnte so meinen einsatz vervierundvierzigfachen.

      heute morgen, durch diese duemmliche zeitumstellung verdammt frueh, habe ich mich dann entschlossen an einem weiteren turnier (199 spieler) teilzunehmen. die erste halbe stunde verlief katastrophal. ich glaube zwei mal die besseren karten abgelegt zu haben, diese utopischen raises waren jedoch einfach nicht zu callen.
      das pre-flop verhalten der gegner war auch sagenhaft. mehrere male wurde ich zeuge von 10-bb-raises - geraist wurde beispielsweise A8o. ingesmat habe ich ein drittel meines stacks auf diese weise verfeuert.
      danach lief es recht gut, konnte mich bis zu bubble auf den zweiten rang hochschlafen. was dann folge war grauenhaft. eine halbe stunde lang wollte einfach niemand ausscheiden. insgesamt habe ich zwei all-ins gecallt, die ich beide ungluecklich auf dem river verlor.

      am meisten geaergert hat mich jedoch ein bad-laydown: ich hilt im small-blind KT und raiste zum steal. ich wurde gecallt. der flop brachte mir mit 789 (rainbow) einen oesd. mein check-raise wurde mit einem all-in beantwortet. ich dachte einige zeit nach und entschloss mich dann zu folden. er zeigte mir K4s.

      das machte mich am final-table zum underdog. zwar war es mir noch moeglich mich auf den fuenften platz zu retten und so meinen einsatz zu versechszehnfachhen, insgesamt bin ich mit dem ergebnis jedoch sehr unzufrieden.
      meine letzte hand war ein 87s-push, der vom chipleader - von wem sonst - gecallt wurde, der natuerlich die ganze zeit ueber direkt links neben mir gesessen hat. ich traf nichts, er hielt ein ass und gewann.

      wahrscheinlich werde ich heute abend ein weiteres turnier spielen, muss vorher jedoch meine eltern besuchen. mal sehen, ob ich dann noch zeit und vor allem den nerv habe.

      nichts gegen meine eltern, es sind nette leute - sie stellen nur gerne unangenehme fragen. bevor jetzt wilde vermutungen in den raum geworfen werden, sie sind gegen gluecksspiele, folglich auch gegen poker. auch das bezahlen der letzten miete mit gewonnenem geld konnte sie noch nicht gaenzlich umstimmen.
  • 12 Antworten
    • altan88
      altan88
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 88
      ja hast du schön geschrieben aber konkrete werte machen so ein tagebuch immer schöner. also schreib mal rein wieviel du genau gewonnen hast, ist meine meinung...
    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      wie es euch beliebt.

      das fischteich-turnier hatte einen buy-in von $2 - gewonnen habe ich $88.
      das turnier von heute morgen hatte einen buy-in von $50 - gewonnen habe ich $80.

      vor kurzem habe ich schon einmal an einem turnier mit einem buy-in von $5 teilgenommen. insgesamt waren um die 700 spieler beteiligt. ich bin zweiter geworden und habe $460 geerntet. die sind dann uebrigens umgehend auf das konto meines vermieters gewandert. ueber das turnier selbst habe ich bereits in einem anderen thread berichtet und kann aus oben genannten gruenden nicht mehr genauer darauf eingehen.
    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      wie angekuendigt habe ich heute noch ein turnier gespielt - $5 buy-in, ein rebuy, ein addon, rund 750 mitspieler, nach ende der rebuy-frist waren dann circa $6500 im pott.

      das rebuy setzte ich direkt nach den ersten zwanzig haenden ein um bei meinem ersten guten pott moeglichst viel kapital daraus zu schlagen.

      wie ich bereits heute mittag anklingen lassen habe war ich heute nicht ganz auf der hoehe; ich denke es war ungefaehr die dreiszigste hand als ich mit top-pair, weak-kicker einen all-in eines smallstacks gecallt habe. diese hand habe ich wie zu erwarten war gegen top-pair mit besserem kicker verloren.

      am ende der rebuy-frist habe ich mir dann das add-on geleistet da mein m-wert bei 10 lag. kurz darauf habe ich erneut 2500 chips einem fisch - einem groeszeren als ich, er ist naemlich fuenf haende spaeter ausgeschieden - in den rachen geworfen. bei dem kurz darauf folgenden double-up haetten die mir sehr geholfen.

      nach insgesamt drei stunden spielzeit war es dann mal wieder zeit fuer einen vermeintlichen big-blind-special: ich hielt J9 und traf zwei paar am flop (KJ9 - rainbow). ich spiele mit einer einfachen bet an und wurde von einem der beiden limper all-in geraist. zwei asse waren geknackt. dummerweise brachte der river einen zweiten koenig, folgich waren meine zwei paar wertlos.

      schade. $15 investiert und mit einem abschluss auf platz 55 $20 rausgeholt. ich hatte mehr erwarte, war mir aber von vornherein darueber im klaren, dass mein spiel doch eher schlecht war - grottenschlecht.

      aber ich will mich von einer kleinen niederlage nicht einschuechtern lassen, morgen ist ein neuer tag und die naechsten turniere warten schon.
    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      nachdem das turnier einen recht bescheidenen ausklang fand, habe ich mich dann noch ein wenig an den cash-tables ausgelassen. habe mich uebrigens auch auf das naechsthoehere limit geschlafen - ein limit, dass ich vor ungefaehr einem monat verlassen musste - $0,5/$1.
      im prinzip habe ich meine bankroll komplett neu aufgebaut. das hat mich einiges an zeit gekostet. so ist das halt, wenn man in einen heftigen downswing geraet, anfangs tiltet und das spiel auch noch voller leaks ist.

      meine bankroll bei partypoker betraegt tatsaechlich gerade mal $200, bzw. $213 nach der eben gespielten session. es haette mehr sein koennen, aber zwei bad-beats gegen den britischen tisch-maniac haben mich einiges gekostet. er verhielt sich in early-position, als wuerde er den big-blind verteidigen, so zumindest sein pre-flop-verhalten. post-flop hat er sogar ass hoch gecapt.
      zum glueck hat der depp irgendwann seine table-roll verloren und ist gegangen.

      mittlerweile ist es viel spaeter als geplant, verdammt. gute nacht!
    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      neuer tag neues glueck - nur leider nicht bei mir.

      obwohl ich eigentlich ein turnier spielen wollte habe ich mich dann doch dazu entschlossen meine bankroll auf partypoker weiter auszubauen. zu beginn lief es durchschnittlich doch was dann geschah aergerte mich sehr.

      durch schlechtes spiel habe ich rund 15 big-bets verloren, das konnte ich jedoch verkraften - schlieszlich kannte ich ja den schuldigen. als ich dann aber weitere 35 big-bets durch einen bad-beat nach dem anderen (teilweise sogar an allen tischen gleichzeitig) verlor war ich dann nicht mehr so gut gelaunt.

      meistens waren es gutshots die getroffen wurden, oft war es aber auch die einzige overcard, die mein gegenspieler hielt. ohnehin muss ich sagen, dass es mir so vorkam, als waere nahezu jeder on tilt. immer und immer wieder wurde pre-flop jeder scheisz 3-gebettet/cold gecallt. seltsamerweise geschah dies aber nie, wenn ich AA hielt, dann wurde brav gefoldet - jedes verdammte mal!

      naja, lachen konnte ich am ende doch noch: ich sasz im big blind mit A8s und callte den raise des cut-off. der flop brachte mir ein paar achten und einen flushdraw, der sich auf dem river materialisierte. ich wollte checkraisen, kam jedoch nicht dazu, da mein gegenspieler auch nur checkte - er gewinnt (full house, das ihm die letzte karte brachte).
    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      gestern abend habe ich mich dann doch noch an einem turnier ($5, 780 spieler) versucht. bin irgendwo zwischen rang 300 und 400 ausgeschieden. das gesamte turnier ueber hatte ich vier oder fuenf spielbare blaetter von denen ich zwei gewann, eine - die letzte - habe ich in den sand gesetzt:

      die blinds lagen bei 50/100, mein stack betrug knapp 2000 chips und war der underdog am tisch. auf der hand hielt ich KK, war der cut-off und sieben limper. im pott lagen also 850 chips, fast die haelfte meines stacks. mein all-in-raise wurde von zwei leuten gecallt; der eine hielt JTs, der andere (auch lowstack) A9o. direkt der flop brachte das ass - das wars.

      sicherlich haette ich mir erstmal den flop ansehen koennen, aber gegen so viele gegner waere meine chance zu gewinnen wohl gleich null gewesen. vorrangiges ziel fuer mich ist natuerlich mindestens der final-table, vom ins geld retten halte ich nicht viel - zumal mir das wohl kaum gelungen waere.

      nebenbei spielte ich bei partypoker ring-games. die session habe ich knapp mit negativem vorzeichen beendet. diesmal lag es aber nicht an bad-beats, eher an der tatsache, dass ich oft das zweitbeste blatt hielt oder einfach den flop nicht getroffen habe.
    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      just in diesem moment habe ich eine 500-haende-session break-even beendet - es geht aufwaerts. dieses mal brachten mich etwaige bad-beats so in rage, dass ich meinen unmut aeuszern musste, was in einem netten small-talk mit pslern endete. an dieser stelle liebe gruesze (floppi entpuppte sich als leser meines tagebuchs)!

      dass ich nicht im minus gelandet bin verdanke ich - einem big-blind-special: ich hielt mit 96o einen full house, den ich gegen eine strasze (der limper hatte 75o auf der hand) gewonnen habe.

      meine taschenraketen wurden wie ueblich nicht gecallt:

      #5406043369: kaypel wins $1.75 from the main pot with a pair of Aces.
      #5406049083: kaypel wins $1.75 from the main pot with a pair of Aces.
      vorerst habe ich nicht mehr zu berichtet und werde mich nun den wichtigen dingen des lebens widmen.

      ps. diese hand hat mich einfach ueberfordert:
      Party Poker
      Limit Holdem Ring game
      Limit: $0.50/$1
      10 players
      Converter

      Pre-flop: (10 players) Hero is MP3 with K:club: Q:heart:
      2 folds, UTG+2 calls [color:aaaaaa](1.5:1)[/color], 2 folds, [color:#cc0000]Hero raises[/color], 3 folds, BB calls [color:aaaaaa](4.5:1)[/color], UTG+2 calls [color:aaaaaa](5.5:1)[/color].

      Flop: 6:club: 8:heart: A:club: (6.5SB, 3 players)
      [color:#cc0000]BB bets[/color], UTG+2 calls [color:aaaaaa](7.5:1)[/color], Hero folds.

      Turn: 6:heart: (4.25BB, 2 players)
      [color:#cc0000]BB bets[/color], UTG+2 calls [color:aaaaaa](5.25:1)[/color].

      River: Q:club: (6.25BB, 2 players)
      [color:#cc0000]BB bets[/color], UTG+2 calls [color:aaaaaa](7.25:1)[/color].

      Results:
      Final pot: 8.25BB
      [color:#000000]BB balance 13.86 lost 3.50 Ks 4d [/color]
      [color:#000000]UTG+2 balance 29.75 bet 3.50 collected 7.75 net 4.25 8c 7c [/color]
    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      aiaiai, jetzt habe ich euch einige zeit unwissend gelassen. ich hoffe ihr konntet gut schlafen. da ich gleich noch zum konsum muss, die kurzfassung:

      ring-games laufen mittelmaeszig. turniere besser, aber nicht praechtig.

      habe in der letzten woche rund zehn mtt gespielt. bei sechsen bin ich ins geld gekommen, ein mal sasz ich am final-table und wurde dritter.

      naja, die bank-roll waechst - zu langsam.
    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      add on solltest du aber IMMER nehmen, ist eindeutig +EV!
    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      hehe, eigentlich wollte ich sogar - aber entweder war ich zu verpeilt, oder es handelt sich um einen bug in der software: war mir sicher auf "ja" geklickt zu haben, abgezeigt wurde, dass ich keine chips wolle (geld wurde auch nicht abgezogen).

      hast du eventuell noch eine begruendung weshalb es +EV ist? das add-on haette mir ein fuenftel meiner chips gebracht - hoert sich viel an, allerdings war ich auch ohne noch unter den top 50.

      achso, was ich zu dem turnier noch sagen wollte: das niveau war merklich hoeher. waehrend ich bei einem turnier mit einem buy-in von $5 und rund 750 teilnehmer nach vier stunden und 40 minuten auf platz zwei gelandet bin, kostete mich der 14te platz dieses mal 5 stunden und 20 minuten obwohl sogar 100 leute weniger mitgespielt haben.
    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      heute habe ich noch einmal das 20ker gespielt und bin mit QQ gegen 66 (dritte sechs auf dem turn) 18 plaetze vor dem geld ausgeschieden. am meisten genervt hat mich aber, dass ich das add-on nicht mit einem ticket bezahlen konnte, sondern der betrag in cash von meiner bank-roll abgezogen wurde.

      und das, obwohl ich vorher per email nachgefragt habe. denen werde ich etwas fluestern!