Down swing vorbeugen - wie?

    • TheGirl25
      TheGirl25
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 167
      nach jedem upswing kommt auch irgendwann der downswing... und wenn es soweit ist, merkt man das selbst ja ziemlich schnell. ich selbst spiele fixed limit fullring und bei jedem down gehts ordentlich runter... danach auch wieder hoch ja, aber richtig vom fleck komme ich nicht.

      was kann man also tun wenn man merkt, man ist am anfang eines downs? extrem tight werden? gleich ein limit runter bis es besser läuft?
  • 12 Antworten
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      du kannst die zukunft nicht vorhersagen
      punkt
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Kannst du zukünftige Ereignisse vorraussagen? Höchstwahrscheinlich genauso wenig wie ich und jeder andere und deswegen kann man nicht feststellen, dass man grade am Anfang oder Ende eines Downswings oder sonstwo ist. Man kann immer nur in der Nachbetrachtung VERGANGENER Ereignisse feststellen, was da passiert ist.

      Man kann allerdings die Wahrscheinlichkeit und die Dauer von möglichen Downswings beeinflussen, indem man am eigenen Skill arbeitet und die eigene Edge am Tisch verbessert. Größere Edge = mehr Winrate = kürzere Swings
    • FlyingSheep
      FlyingSheep
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 4.013
      man kann nicht erkennen, ob man am anfang eines downs ist.
      auch wenn man jetzt in 10 händen 2 stacks verliert, kann das sein, dass es in den folgenden händen wieder bergauf geht.
    • Gh0s7rid3r
      Gh0s7rid3r
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 2.996
      wenn du dich schlecht fühlst würde ich einfach ein Limit runtergehen bis wieder alles "normal" ist.
    • JonKing89
      JonKing89
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 5.146
      Original von TheGirl25
      nach jedem upswing kommt auch irgendwann der downswing... und wenn es soweit ist, merkt man das selbst ja ziemlich schnell. ich selbst spiele fixed limit fullring und bei jedem down gehts ordentlich runter... danach auch wieder hoch ja, aber richtig vom fleck komme ich nicht.

      was kann man also tun wenn man merkt, man ist am anfang eines downs? extrem tight werden? gleich ein limit runter bis es besser läuft?

      es ist nicht so, dass der poker gott sagt: " hey Spieler X13 bekommt jetzt ein Downswing für 3 Tage"...

      Es ist nur eine bezeichnung dafür, dass du nen paar mal hintereinander verloren hast, obwohl deine gewinnwahrscheinlichkeit höher war...


      es ist nicht so, dass es eine konstante ist und somit vorraussagbar
    • Yavalana
      Yavalana
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 497
      Setz dich am besten erstmal an den Roulettetisch wenn du glaubst ein Down setzt ein, dort kannst du dann am einfachsten deine persöhnliche Permanenz ausloten.

      Wenn du dann merkst das der down vorbei ist und ein up einsetzt direkt 2 limits higher shoten gehen!
    • smartguy0815
      smartguy0815
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2008 Beiträge: 865
      kommt nach jedem Upswing ein Downswing?
      heißt das umgekehrt, dass nach einem Downswing ein Upswing kommt?

      Ist das nicht eher eine Frage der Samplesize?
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Verlustlimit setzen und dann aufhören:
      sagen wir mal 50BB

      Dann ist der der Schaden durch den Downswing begrenzt.

      Original von smartguy0815
      heißt das umgekehrt, dass nach einem Downswing ein Upswing kommt?
      Ja.
      Außer du gehst Broke im Downswing.

      Außerdem ist für einen -4BB/100 Losing Player eine Phase mit -1BB/100 schon ein Upswing.
    • chefko
      chefko
      Global
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 7.985
      geht nicht. aber es ist bei mir so, wenn ich was für meinen skill mache fühl ich mich am tisch selbstbewusster und spiele besser.....mittlerweile bin ich so weit dass ich mich trotzdem weniger über gewinne freue wenn ich die hand suboptimal gespielt habe, und mir tun verluste weniger weh wenn es korrekt gespielt war....

      sowas kommt mit der zeit, und vorallem einem BRM das varianz sehr gut abfedern kann
    • FreeFall23
      FreeFall23
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 222
      Original von BigAndy
      Außerdem ist für einen -4BB/100 Losing Player eine Phase mit -1BB/100 schon ein Upswing.
      Aha, ein Upswing, bei der der Graph runter geht. Interessant...
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von FreeFall23
      Original von BigAndy
      Außerdem ist für einen -4BB/100 Losing Player eine Phase mit -1BB/100 schon ein Upswing.
      Aha, ein Upswing, bei der der Graph runter geht. Interessant...
      Upswing = durch Glück bessere Resultate, wodurch man besser dasteht als bei seinem normalen Erwartungswert.

      Ist ja nicht jeder Graph der nach unten geht automatisch ein Downswing:
      kann ja auch das Resulat sein, welches genau dem Skill des Spielers entspricht.
    • ColdCaller
      ColdCaller
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2008 Beiträge: 1.710
      Downswings komemn udn gehen dagegnen kann man nichts machen. Gestern war ich auf NL50 150$ up, heute verlier ich schon zum 6. mal jj vs AJ, AK vs AK usw. die winnings von gestern sind auch schon wieder weg mit ein bisschen Minus... Kann man nichts machen, einfach weiterhin gut spielen :)