Turbo oder normal sngs?

    • Pelsen
      Pelsen
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 7
      Hallo,

      In unserem Freundeskreis behaupten plötzlich ein paar Leute, turbo sngs seinen besser (rentabler) als normale sngs. Die anderen (inkl. mir) versuchen ihnen seit dem klarzumachen, dass diese Annahme falsch ist.


      Sie behaupten, da man mehr sngs an einem Tag spielen kann, sind die turbo sngs rentabler. Man könne die Anfangsphase ruhig überspringen, weil man eh so gut wie keine Hand spielt; also gleich die turbos spielen. Wenn man in der "push or fold"-Phase gut ist, macht man Gewinn. Der EV ist vielleicht minimal kleiner, aber das gleicht sich damit aus, dass man mehr sngs spielen kann.

      Ich denke, dass einem bei weniger Händen, die man bei einem turbo sng ja spielt, die Varianz einfach härter trifft. D.h. Es ist mehr Zufall im spiel. (Diese Aussagt hätte ich gerne von mehreren Leuten bestätigt, weil die anderen dies anfangs auch abgestritten haben...) Und dazu kommt noch, dass man ja bei gleichen buyins den gleichen rake bezahlt (ob nun turbo oder normal), für den man dann beim turbo aber weniger Hände hat.


      Ok halten wir als abschliessende Fragen fest:
      - Was haltet ihr von turbo sngs?
      - Kann man den kleineren EV bei turbo sngs damit ausgleichen, weil man mehr von ihnen spielen kann? Oder ist das ein Trugschluss?

      Gruss und vielen Dank
      Dennis
  • 40 Antworten
    • GoodFellaGO
      GoodFellaGO
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 1.004
      kurz gesagt seh ich das ganze so : wayne winrate!

      hourly > winrate, und die ist bei turbos nunmal in den meisten fällen höher weil man zwar vllt etwas an roi aufgibt dies aber durch entsprechend mehr sngs wieder rausholt. :)

      aja und die varianz bei sngs ist sowieso ne bitch. :D
    • Festino
      Festino
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2008 Beiträge: 196
      Hi,

      mal ein bisschen ausführlicher:

      zuerst mal hängt das natürlich davon ab wie die blindstruktur bei den turbos bzw. regulars ist, schließlich sind die von plattform zu plattform verschieden ;-)

      im grunde hast du dir schon alles selber erklärt, die edge ist kleiner (weniger Zeit die edge auszuspielen) -> kleinerer ROI möglich.
      Die hourly kann aber trotzdem größer sein, da man eben mehr spielt... muss sich jeder selber ausrechnen.

      Die Varianz ist natürlich auch bei turbos größer, einfach weil die Edge kleiner ist. kleinere Edge -> größere Varianz, so einfach ist das.

      nur diese Aussage
      Und dazu kommt noch, dass man ja bei gleichen buyins den gleichen rake bezahlt (ob nun turbo oder normal), für den man dann beim turbo aber weniger Hände hat.

      kann ich nicht nachvollziehen, da der Gewinn bei Turnieren ausschließlich vom ROI abhängt, und die Anzahl der Hände davon völlig unabhängig ist, deswegen ist auch der Rake egal.

      was man im endeffekt spielt ist jedem selbst überlassen, aber die meisten regs scheinen der meinung zu sein turbos sind lukrativer. (->hourly ist größer, man rechne erwarteter gewinn pro SNG (= erwarteter ROI) * Anzahl gespielter SNGs in der Stunde, vergleiche die ergebnisse und bingo...)

      ich rede hier aber ausdrücklich nicht diesen komischen "super Turbos" (1 minute Blindlevel oder sowas), weil da die Varianz ins astronomische steigt, da kann man auch gleich roulette spielen :D

      naja, hoffe ich habe ein wenig geholfen :P

      ps.: was noch dazu kommt, ist, dass (wie ich von anderen gehört habe) die regular-dichte bei Turbos höher ist... schmälert den ROI wieder ein bisschen mehr
    • locasdf
      locasdf
      Black
      Dabei seit: 07.06.2008 Beiträge: 6.505
      ROI is auf normalen sngs wohl besser, hourly aber deutlich schlechter. varianz sollte bei den turbos groeßer sein.
      ich mag turbos :heart:
    • Pelsen
      Pelsen
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 7
      Ja hätte ich noch sagen sollen, wir spielen alle im ipoker Netz.
      Und ich glaube da steigen die blinds alle 3 Minuten.

      Ich glaub dann bleib ich bei den normalen... Ich mag keine hohen Varianzen!
    • Pokermakaja
      Pokermakaja
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2007 Beiträge: 1.791
      Ich will nicht rumnerden, aber es gibt schon etliche Threads zu dem Thema. Einfach mal Suchfunktion benutzen.
    • Leshrac
      Leshrac
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2008 Beiträge: 3.344
      Regulars haben ne kleinere Varianz und es sollte ein höherer ROI möglich sein. Die Hourly ist aber potentiell bei Turbos größer.

      Warum potentiell?
      Der ROI sinkt bei Turbos meistens ein wenig, was ja auch keiner bestreitet. Wenns ganz dumm läuft, sinkt der natürlich soweit, dass die Hourly nicht mehr größer ist (und im schlimmsten Fall sogar negativ wird).

      Die meisten Spieler werden aber auf den Turbos nur so wenig an ROI verlieren, dass es sich auf jeden Fall mehr lohnt, die Turbos zu spielen. Muss man alles testen... wenn man sowieso nur nen sehr niedrigen ROI schafft, könnten die Regulars profitabler sein, weil man auf den Turbos evt. gar kein Winning Player mehr ist. Noch profitabler ist es dann aber wahrscheinlich, an seinen Leaks zu arbeiten. ;)

      (Ich war auf den Regulars bei Everest (die ewig dauern) lange Zeit sehr glücklich, und die Turbos im I-Poker-Netz hab ich für unspielbar gehalten. Aber mit der Zeit wird man routinierter... inzwischen spiel ich nur noch Turbos, und empfinde es als Zeitverschwendung, die Regulars zu spielen.)
    • Lorlen
      Lorlen
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2008 Beiträge: 77
      Subjektiv sind Turbos klar besser. Wieso sollte man sich bei normalen SNGs eine halbe Stunde langweilen, bis man so unaufmerksam ist, dass man ein Fehler begeht? Lieber gleich Instant Action mit Turbo SNGs.
    • Pokermakaja
      Pokermakaja
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2007 Beiträge: 1.791
      Original von Lorlen
      Wieso sollte man sich bei normalen SNGs eine halbe Stunde langweilen, bis man so unaufmerksam ist, dass man ein Fehler begeht?
      Weil man auf Typen wie dich wartet, denen langweilig ist und die einen Fehler begehen.
    • FlyTony
      FlyTony
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 425
      Das Thema gab es ja schon öfter und wohl auch meine (derzeitige) Meinung dazu:
      Es ist vor allem Geschmackssache!
      Wenn man sich bei den Regulars langweilt sind wohl Turbos besser.
      Wenn man die Varianz bei den Turbos fürchtet, sind wohl Regulars besser.
      Noch dazu kommt es imho darauf an, wie viele Tische man spielt.

      Ich persönlich spiele auf Full Tilt 2,25 nur Turbos, nur ein Tisch!
      Ich mache das so lange, bis ich das Limit nachhaltig geschlagen habe und um zu lernen. Durch die ungeteilte Aufmerksamkeit für einen Tisch bin ich am besten in der Lage, mein a game zu spielen und mein Spiel zu analysieren. Bei diesem Vorgehen wären Regulars halt ultra öde und ich könnte pro Abend (habe nicht so viel Zeit) wohl höchstens 2 oder 3 SNGs spielen, bei den Turbos schaffe ich momentan (bin im Upswing) 3 - 5.
      Ich werde, wenn ich das Limit geschlagen haben, wohl erst mal auf dem gleichen Limit langsam mit multitabling anfangen, weiterhin Turbos, gestaffelt natürlich. Erst mal nur 2, dann sehen, wie es läuft, mehr als 4 gleichzeitig wohl so schnell nicht, geht imho bei Turbos auch kaum. Denke, bei 3 kann ich mich evtl. wohl fühlen.

      Es gibt so viele Faktoren für die Entscheidung, man muss halt seine eigene Vorliebe finden.

      -Tony
    • Pelsen
      Pelsen
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 7
      Ja sorry ich war zu blöd für die Suchfunktion!
      Ich bin halt nicht so ein Forumsfreak.

      Hab dazugelernt und jede menge Beiträge dazu gelesen.
      In 50% davon wurde äusserst unfreundlich auf die Suchfunktion hingewiesen, in den anderen 50% fangen die Leute irgendwann an sich zu beschimpfen.
      Ich dachte das hier ist ein Hilfe- und Disskusionsforum... egal

      Sieht aber in der Summe für mich so aus, als wenn die unquallifizierten Beiträge eher von den turbo Spielern kommen.

      Also werd ich mal turbos ausprobieren und meine Meinung dann für mich behalten, interessiert ja doch keinen. ;)
    • MrEpisode
      MrEpisode
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2007 Beiträge: 7.677
      Lass dich nicht einschüchtern durch blöde Kommentare!
      Bin schon sehr an deiner Meinung interessiert.

      Hab selbst auf den Regular Turnieren einen viel besseren Roi-Wert und auch bessere Reads innerhalb eines SnGs.
      Spiele meistens ein Turbo und ein Regular nebenher. Da sich die Blind Stufen unterschiedlich entwickeln, ist das für mich besser zu spielen. ^^
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Lesen Du diesen hier: Jennifear
    • IBetILose
      IBetILose
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 145
      Easy Turbo Push.
    • Defsey
      Defsey
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 781
      Original von Pelsen
      Ja hätte ich noch sagen sollen, wir spielen alle im ipoker Netz.
      Und ich glaube da steigen die blinds alle 3 Minuten.

      Ich glaub dann bleib ich bei den normalen... Ich mag keine hohen Varianzen!
      Bei IPoker steigen die blinds alle 4 Minuten bei den turbos, bei den regulars hängts vom buyin ab (seltsam, is aber so), bis 5,5$ buyin steigen die blinds etwas schneller. hab grad leider nicht die genauen zahlen im kopf.
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Original von Defsey
      Original von Pelsen
      Ja hätte ich noch sagen sollen, wir spielen alle im ipoker Netz.
      Und ich glaube da steigen die blinds alle 3 Minuten.

      Ich glaub dann bleib ich bei den normalen... Ich mag keine hohen Varianzen!
      Bei IPoker steigen die blinds alle 4 Minuten bei den turbos, bei den regulars hängts vom buyin ab (seltsam, is aber so), bis 5,5$ buyin steigen die blinds etwas schneller. hab grad leider nicht die genauen zahlen im kopf.
      Entschuldigung, aber scheiss auf die Varianz; was zählt ist die hourly rate und dass Du ein vernünftiges BRM hast.
      Ich denke einfach, dass bei Blind-levels von 3 Min, wie dies bei Ongame der Fall ist, das Ganze sehr nah an einem Glücksspiel ist; dh Dein Edge nahe bei Null ist; deswegen:

      [x] vote for regular SnGs
    • Festino
      Festino
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2008 Beiträge: 196
      mir sind die abstände bei den höheren regulars auf ipoker (9min) halt ein bisschen zu lang, und auf den Turbos eigentlich zu kurz(4min), werde wohl wenn der STB irgendwann vorbei sit mal auf ne andere plattform wechseln wo mir die level mehr taugen. wobei erstmal an den leaks arbeiten angesagt wäre... :P
    • Defsey
      Defsey
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 781
      Original von strider1973
      Original von Defsey
      Original von Pelsen
      Ja hätte ich noch sagen sollen, wir spielen alle im ipoker Netz.
      Und ich glaube da steigen die blinds alle 3 Minuten.

      Ich glaub dann bleib ich bei den normalen... Ich mag keine hohen Varianzen!
      Bei IPoker steigen die blinds alle 4 Minuten bei den turbos, bei den regulars hängts vom buyin ab (seltsam, is aber so), bis 5,5$ buyin steigen die blinds etwas schneller. hab grad leider nicht die genauen zahlen im kopf.
      Entschuldigung, aber scheiss auf die Varianz; was zählt ist die hourly rate und dass Du ein vernünftiges BRM hast.
      Ich denke einfach, dass bei Blind-levels von 3 Min, wie dies bei Ongame der Fall ist, das Ganze sehr nah an einem Glücksspiel ist; dh Dein Edge nahe bei Null ist; deswegen:

      [x] vote for regular SnGs
      hö, was hat dein post denn mit meinem zu tun? :D
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Original von Defsey
      Original von strider1973
      Original von Defsey
      Original von Pelsen
      Ja hätte ich noch sagen sollen, wir spielen alle im ipoker Netz.
      Und ich glaube da steigen die blinds alle 3 Minuten.

      Ich glaub dann bleib ich bei den normalen... Ich mag keine hohen Varianzen!
      Bei IPoker steigen die blinds alle 4 Minuten bei den turbos, bei den regulars hängts vom buyin ab (seltsam, is aber so), bis 5,5$ buyin steigen die blinds etwas schneller. hab grad leider nicht die genauen zahlen im kopf.
      Entschuldigung, aber scheiss auf die Varianz; was zählt ist die hourly rate und dass Du ein vernünftiges BRM hast.
      Ich denke einfach, dass bei Blind-levels von 3 Min, wie dies bei Ongame der Fall ist, das Ganze sehr nah an einem Glücksspiel ist; dh Dein Edge nahe bei Null ist; deswegen:

      [x] vote for regular SnGs
      hö, was hat dein post denn mit meinem zu tun? :D
      Defsey: Sorry ich war gestern Abend betrunken :(
    • FlyTony
      FlyTony
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 425
      Noch was: Welche Buy-Ins spielst Du denn, wie viele Tourneys / Tag, multi oder single?
      Imho braucht man sich keine Gedanken um die hourly machen, bevor man irgendwas über $20 solide beim multitabling mit einer Samplesize > 5000 schlägt. Ist doch nur Kleingeld. ;)
      Ich versuche jedenfalls in den Micros in erster Linie mein Spiel zu perfektionieren und dann schau ma mal.

      -Tony