Feedback zum RLT

  • 48 Antworten
    • Kluengelkerl
      Kluengelkerl
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2005 Beiträge: 150
      Hallo Alle!

      Mein persönlicher Eindruck vom RLT war echt toll.Obwohl ich wohl der grösste Fisch mit dort war. :O (was mir fix klar wurde) Nichts desto Trotz hörte ich mir von den Vorträgen schön (fast alles) an. Obwohl ich viele Sachen nicht verstanden habe sofort, habe ich super viel gelernt, was mir so nach und nach Zuhause klar wurde. Die Orga und die Art wie die Vorträge stattfanden empfand ich als sehr angenehm. Ich konnte gut zuhören und es war keinesfalls langweilig.

      Habe dann als ich etwas verfrüht losgefahren bin um !2.30 Uhr wegen totaler ßbermüdung und zuviel Input für mein armes Gehirn :D mich nach 1 Stunde an den Rechner gesetzt Spotup auf 0,25 cent gemacht und da ging es los. Ich sah auf einmal alles ganz anders von der Tableselection bis zum Positionsspiel, was ich vorher kaum beachtet hatte so richtig. Und dann auf einmal fing es ganz langsam an, ich konnte sage und schreibe tatsächlich durch Beobachtung maniacs und einige Spielertypen unterscheiden. Und dann sah ich ihn.... Der erste Fisch harhar brachte mir gleich 6$ der Junge. :) :) :)
      Spiele jetzt 2 Stunden und immerhin im +, ist ein tolles Gefühl und ich kann mich nur bedanken, dass ich so viel lernen durfte auf dem Treffen.

      Die mathematischen Berechnungen machten mir grosse Probleme und ich hoffe mal das ich mit Hilfe diverser Hilfsmittel meine Defizite da runterschrauben kann. Der psychologische Teil war für mich am interassantesten und denke das mir megaviel gebracht hat.

      Nochmal Respekt for Matthias Korn und Pius, ihr habt Euch wirklich Mühe gegeben.war die beste Erfahrung die ich seit langem gemacht habe und ich bin froh dagewesen zu sein.

      Freue mich schon falls es klappen sollte mit Pokertracker und Pokerace, das wir das evtl billiger oder umsonst bekommen. Poker ist ja ein richtiger Cyberwar auf höchstem technischen Niveau und ich zieh nicht gerne ohne Pumpgun in die Schlacht :evil:

      Hmm besser ich konzentrier mich wieder auf meinen Table also bis später Ihrse.

      Und es hat zoooooom gemacht.............
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Sorry, dass ich den Thread hier abuse..

      Gibts auch Fotos und Videos?
    • Charousek
      Charousek
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2005 Beiträge: 773
      War echt super, vielen Dank.

      Es gibt eine Filmaufnahme vom Seminar am Samstag glaube ich.
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Ich fand die Veranstaltung auf jeden Fall gelungen. Besonders positiv war natürlich der Kontakt mit anderen Spielern und die Möglichkeit, so ein bisschen mehr über gespielte Hände zu reden.

      Ich fand übrigens auch das eine Spiel von tmy gegen den Bot vor versammelter Menge interessant (obwohl es ja nicht geplant war). War zwar auch lustig, aber eben nicht nur das. Sowas könnte man auch mal direkt in ein Seminar einfliessen lassen - interessante Hände bzw Fragen dazu ergeben sich sicherlich ohne dass man viele Hände spielen muss.

      Von Matthias' Vorträgen hätte ich erwartet, dass er mehr aus dem Nähkästchen plaudert. Mir waren die Infos teilweise etwas zu allgemein. Dass man flexibel sein muss, wird jeder Spieler sowieso merken und wenn man es nochmal betont, dann finde ich, sollte man noch mehr auf praktische Beispiele eingehen.
      Ein Showmatch zwischen Korn und Matthias z.B. wäre klasse gewesen, um mal die verschiedenen Stilarten in Aktion zu sehen (mit anschliessender Diskussion der Hände natürlich). Ich weiss aber nicht, ob ihr euch so weit in die Karten schauen lassen wollt - sorry für das Wortspiel.

      Korns Vorträge waren teilweise äusserst hilfreich, teilweise einen Tick zu theoretisch bzw. für mich zumindest an den Stellen unbrauchbar wo man die vorgestellten Taktiken nur auf den absoluten High-Limits ("das geht nur auf 100/200") anwenden kann. Sowas könnte man vertiefend auf dem Profiseminar machen. Ich hätte lieber mehr, was ich von 0.5/1 bis 3/6 benutzen kann.

      Bei aller Kritik will ich aber nochmal betonten, dass die positiven Aspekte absolut überwiegen und ich auf jeden Fall auf das nächste Seminar dieser Art kommen werde, wenn ich kann.

      Vielen Dank auch an Pius für die Orga - reibungsloser gehts nicht.
    • error
      error
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 403
      jo war dufte

      supi orga

      etcblabla
    • gImLi
      gImLi
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 726
      was für ein bot?
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.433
      das treffen war insgesamt sehr nice!:)

      probs an pius für die reibungslose organisation im jugendgästehaus! das turnier war auch sehr gut organisiert. letztlich war wie immer alles gut, zu den seminaren bleiben mir nur 2 anmerkungen (die euch wohl bewusst sind und soweit ich weiss nur aus zeitgründen nicht gemacht wurden)

      1) vielleicht liegt es nur daran, dass ich es einfach nicht anders gewohnt bin, aber generell ist die stoffvermittlung via powerpointpräsentation wesentlich effektiver. und wenn bereits ein manuskript in word vorliegt, ist die umsetzung in powerpoint auch nicht wirklich aufwändig!

      2) handout in irgendeiner abgehefteten form mit seitenzahlen^^

      sonst nur positives feddback zu allem anderen!:)
    • Pius
      Pius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.075
      Original von OnkelHotte

      handout in irgendeiner abgehefteten form

      machen wir!


      Original von OnkelHotte

      mit seitenzahlen^^

      gebe ich weiter!
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Geplante Verbesserungen fürs nächste RLT sind:

      - Powerpoint Präsentation mit Beamer auf großer Leinwand
      - Mikrofon
      - ...
    • Matthias Wahls
      Matthias Wahls
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 2.073
      Original von Wiseguy.

      Von Matthias' Vorträgen hätte ich erwartet, dass er mehr aus dem Nähkästchen plaudert. Mir waren die Infos teilweise etwas zu allgemein. Dass man flexibel sein muss, wird jeder Spieler sowieso merken und wenn man es nochmal betont, dann finde ich, sollte man noch mehr auf praktische Beispiele eingehen.
      Das Problem mit konkreten Beispielen ist der Faktor Zeit: Man kommt leicht vom Hundersten ins Tausendste. Drei meiner Vorträge konnte ich aus Zeitgründen ja gar nicht erst halten.
    • Matthias Wahls
      Matthias Wahls
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 2.073
      Original von Wiseguy

      Ein Showmatch zwischen Korn und Matthias z.B. wäre klasse gewesen, um mal die verschiedenen Stilarten in Aktion zu sehen (mit anschliessender Diskussion der Hände natürlich). Ich weiss aber nicht, ob ihr euch so weit in die Karten schauen lassen wollt - sorry für das Wortspiel.

      Das Problem bei Heads-up Matches ist, das so etwas an der Realität so gut wie aller Teilnermer und auch an meiner eigenen völlig vorbei geht. Es ist einfach ein ganz Spiel. Analysen von Heads-up Händen hätten keinerlei Relevanz in Bezug auf full ring poker und selbst in Bezug auf 4er-Tische.
    • macak111
      macak111
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2005 Beiträge: 58
      Hört sich ja interessant an!
      Oben schrieb einer das es ein Video vom Samstag (glaube ich) gibt, wird es vielleicht mal geuppt?? ;)
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Vielen Dank für die perfekte Organisation! Daß Pius da Vollprofi ist, war die ganze Zeit spürbar. (Von dem, was wir in der Vorbereitung nicht mitbekommen haben, mal ganz abgesehen)

      Sicher gibt es verbesserungswürdige Punkte, wobei das Hauptproblem meiner Meinung nach darin besteht, vor 60 Leuten mit einer extrem auseinanderklaffenden Spielstärke Vorträge zu halten.
      Dahingehend sind ßberlegungen zur Verbesserung schon in vollem Gange, oder?

      Wiseguys Punkt mit den unbrauchbaren Taktiken sehe ich auch so. Der Einblick in die High stakes ist interessant und unterhaltsam, praktischer wären greifbare Taktiken zum sofortigen "ausprobieren". Sonntag Vormittag ist ein Beispiel dafür. Die aktive Beteiligung der Teilnehmer schien mir dort am höchsten zu sein.

      Unter dem Gesichtspunkt, interessante Menschen kennenzulernen, war das Wochenende super.
    • tmy
      tmy
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 6.309
      all in all fand ich es ok. der content war gut gefächert, aber eher anfänger freundlich. die leute naja :D bei dem ein oder anderem hat man sich schonmal erschreckt =D . Naja ich hatte schnell meinem ruf aus dem internet auch im RL an mir kleben und wurde den auch nicht mehr los *wieso nur* . Naja was gibts zu sagen bin gestern nacht nach 40 stunden ohne schlaf ins bett, und bin gerade aufgewacht. Ja ich habe schule geschwänzt was will man machen :D . zu den spielgeld spielen denke ich muss man jetzt noch nichts sagen, eine godlike hand von david38 werde ich aber noch posten .


      so ^^ schlaft gut
    • Charousek
      Charousek
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2005 Beiträge: 773
      Erschreckt haben sich manche Leute auch bei dir, glaube ich. :D

      Die Vorträge, naja, so viel hast du von denen ja nicht mitbekommen, oder?
    • MrNike
      MrNike
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 2.826
      Das klingt ja alles gut ;) Ich glaub beim nexten Treffen bin ich auch dabei.

      Greetings,

      MrNike

      PS. wenns nen video gibt oder so .. dann besteht grosses interesse.
    • tzasta
      tzasta
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2005 Beiträge: 56
      Sehr gelungenes Treffen. Top organisiert, sehr informative und anregende Vorträge, nette Leude, spannendes Tunier.

      Gut, daß die Vorträge nicht einfach abgerissen wurden, sondern immer Raum für Zwischenfragen und Diskussionen war.

      In HH bin ich auf jeden Fall wieder dabei ;-)
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Jap, war lustig :)
    • JSFan
      JSFan
      Black
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 1.438
      Original von Frohbi
      Vielen Dank für die perfekte Organisation! Daß Pius da Vollprofi ist, war die ganze Zeit spürbar. (Von dem, was wir in der Vorbereitung nicht mitbekommen haben, mal ganz abgesehen)

      Sicher gibt es verbesserungswürdige Punkte, wobei das Hauptproblem meiner Meinung nach darin besteht, vor 60 Leuten mit einer extrem auseinanderklaffenden Spielstärke Vorträge zu halten.
      Dahingehend sind ßberlegungen zur Verbesserung schon in vollem Gange, oder?

      Wiseguys Punkt mit den unbrauchbaren Taktiken sehe ich auch so. Der Einblick in die High stakes ist interessant und unterhaltsam, praktischer wären greifbare Taktiken zum sofortigen "ausprobieren". Sonntag Vormittag ist ein Beispiel dafür. Die aktive Beteiligung der Teilnehmer schien mir dort am höchsten zu sein.

      Unter dem Gesichtspunkt, interessante Menschen kennenzulernen, war das Wochenende super.
      sehe ich auch so

      Der Content war hauptsächlich für etwas weniger Fortgeschrittene, aber das ist schon ok so, wir habe ja noch ein Treffen in Bonn

      super Orga von Pius !!! (zum Glück kein Vergleich mit Schach)

      zu den Playmoney side games : die Rocks leben halt von den LAGs :P

      leider habe ich nur das VIP Freeroll verpasst, war auch qualifiziert,
      bin allerdings ein totaler NOOB in tournaments, ich kann nur Cash Games

      Super dickes Gratz an Betout - Dein Rekord bleibt sicher länger stehen !!!