Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Keylogger, Hacks und WLAN

    • BigBiber
      BigBiber
      Silber
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 3.281
      ich habe Kaspersly Internet Security 2009 und fhare damit sehr gut :P auf jeden fall zu empfehlen
    • MadCow
      MadCow
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 1.151
      Original von mahoti
      Früher gelangten die Viren in erster Linie direkt per E-Mail auf den Rechner. Die Auswirkungen wurden schnell sichtbar. Meist hatten die Hacker auch eher im Sinn, sich zu profilieren und wollten möglichst viel Chaos anrichten. Heute ist das anders: Es geht knallhart ums Geld. 95 Prozent der Online-Attacken sind auf Privatanwender gerichtet. Und um an das Geld der User zu kommen, haben Online-Kriminelle inzwischen andere Mittel und Wege, zum Beispiel direkt über infizierte Webseiten. Die Entwicklung in diesem Bereich ist rasant. Standardvirenscanner können wenig gegen solche Methoden ausrichten. Daher müssen sich Schutzmethoden verändern, damit Sicherheitslösungen überhaupt noch wirksam sein können.

      Welche Gefahren sind das genau?

      Ein Beispiel sind so genannte Drive-by-Downloads. Diese Angriffsmethode verdeutlicht ganz gut die Gefahrenlage: Hierbei reicht allein der Be-such einer von Hackern infizierten Seite aus, um sich den Schadcode gewissermaßen "im Vorübergehen" auf den Rechner zu laden. Das Fatale ist, es sind nicht un-bedingt "Schmuddelseiten" oder potentiell gefährliche Seiten davon betroffen, sondern ganz normale und bekannte Webseiten. Der Surfer bekommt zudem überhaupt nicht mit, dass sein Computer gerade mit einem Schadcode infiziert wird. Meist können diese Programme weitere nachladen, die dann in der Lage sind, sensible Daten auszulesen. Aus diesen Daten schlagen Cyber-Kriminelle mittlerweile Profit. Hier existiert ein gut gehender Schwarzmarkt im Internet für finanzielle Daten sowie den Programmen, die solche Daten auslesen können.
      klingt alles wie ein text eines anbieters der nur kostenpflichtige software hat.

      zum dem Hauptpunkt den sie anführen:
      vor diesen Drive by Downloads kann man sich auch ohne teure Suite schützen. Nämlich indem man vernünftigt surft mit nem guten Browser. D.h. plugins, Javascript und was es sonst noch so gibt ausgeschaltet.
      Gut dafür ist Opera und Firefox mit Noscript (wobei das gesamte firefox plugin konzept sicherheitstechnisch zweifelhaft ist)

      Auch viele andere Sachen wie Phishing Clickjacking etc lassen sich per Browser eliminieren.

      Zur Spyware.
      Anti Spyware als Argument für kostenpflichteige software zu benutzen ist schlicht Blödsinn.
      Gerade im Bereich Anti Spyware gibt es massenhaft ausgezeichnete Programme.
      Ok ja die wenigsten bieten on access Schutz aber das ist meistens nicht nötig.
      Vernünftige User scannen ihren PC sowieso jeden tag mit nem anti Spyware scanner und alle paar tage mit mehreren kostenlosen Anti Viren scannern.

      Allerdings gebe ich dir recht, eine Suite kaufen ist auf jeden fall die bequemere Alternative für faule und ahnungslose Leute die gerne auf zweifelhaften Seiten surfen.

      Sicherheitsproblem Nr. 1 ist der User hinter dem PC und seine verwendung der ihm zu verfügung stehenden Software.
      Ist der User zu faul/dumm sein Geld gut zu beschützen, hilft auch eine Suite wenig.
    • Volzotan
      Volzotan
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.680
      ....und solange man als Admin eingeloggt ist kann man JEDE Software total vergessen, egal wie teuer.
      Das ist schon nen relativ vernünftiger Schutz für lau. Auch nicht 100% aber schon nah dran, wenn man dann noch ne PF und nen Scanner(free) hat sollte nix mehr passieren.
      Gilt natürlich für WinXXX, bei Linuxern ist es eh klar das die als User unterwegs sind.
      Sollte doch einleuchten das sich auch kein Keylogger usw. installieren kann , wenn man nicht installieren darf. Wie gesagt nicht 100% aber gegen die Standard Viren die ihr euch auf den XXX Seiten einfangt sollte das ausreichen ;)
      Da sicher 95% eh als Admin unterwegs sind machen die sich nicht die Mühe um komplexere Schadtools zu coden. Zumal das auch garnicht so einfach ist, wenn man nicht grad "1234" als Admin Pass hat.
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      Norten finde ich jetzt auch nicht so der Hit. Aber Kaspersky ist eigentlich recht gut.
      Der Sicherheitsgewinn mag zwar sehr marginal sein, aber es stimmt ja schon, dass die Freewareversionen meist etwas abgespeckt sind. Klar kann man sich auch mit den Freetools schützen, ich empfehle/installiere die normalerweise auch. Aber wenn man ein paar Tausend Euro auf den Pokerseiten hat, ist es ja auch kein Beinbruch, mal 30 € für ne, wenn auch marginal, bessere Software auszugeben.

      und @fame:
      Linux ist ja auch nochmal ganz was anderes, weil da einfach schon das Betriebsystem an sich viel sicherer ist.
    • pryce99
      pryce99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 11.110
      Original von mahoti
      Original von pryce99
      Original von mahoti
      hast nur freeware sicherheitssoftware wie antivir classic & spybot!


      das ist einfach nur fahrlässig!

      Aja?

      Ist natürlich viel sinnvoller, sich von teuren Komplettpaketen mehr Sicherheit vorgaukeln zu lassen :D
      Original von MadCow
      wer ahnung von pcs und den kostenlosen sicherheitsprogrammen hat braucht keine teure security suite.
      Der Sicherheitsgewinn ist marginal.

      wer allerdings faul und ahnungslos ist für den ist es sicher besser sich ne suite und den entsprechenden support vom anbieter zu kaufen.
      .............der nächste "blablabla account wurde gehackt" thread kommt bestimmt
      sicher, ich kann mir auch schon vorstellen von wem :D

      o-ton "aber ich habe doch ne internet-security laufen gehabt ..."
    • fame
      fame
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 1.553
      Original von mahoti
      ...
      Also jetzt wirds echt laecherlich.

      Die Meinung von einem Angestellten einer Firma welche kostenpflichtige Loesungen anbietet ist ungefaehr genauso objektiv wie die Aussage von einem Oelbaron der sagt das Autos mehr Benzin verbrauchen sollten.

      Ich sag ja garnicht das die gekauften Produkte nichts taugen. Aber man kann defintiv auch mit kostenlosen Varianten hohen Schutz erreichen, 100% geht sowieso nicht.

      Bin ja mal gespannt wann es den ersten Virus fuer Linux gibt. Aber solange der Marktanteil im Desktop Bereich so niedrig bleibt wird das wohl noch dauern :)
    • hartiedd
      hartiedd
      Black
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 4.799
      Siehe Innoko , der hat alles Mögliche an Sicherheit unternommen und wurde trotzdem gehackt...
    • AllRaise
      AllRaise
      Einsteiger
      Dabei seit: 20.04.2008 Beiträge: 8
      Also ich habe mir hier alles durchgelesen und möchte auch meinen Senf dazu beitragen.

      Sicherlich ist es richtig, das Freeware für Anfänger nicht den Schutz bietet, weil sich auch nicht in der Lage sind die Software einzustellen , das sie effektiv schützt.

      Ich bin aber auch der Meinung das man wenn man sich mit dem Thema beschäftigt es auch Schutz umsonst gibt. Ganz klar!

      Ich arbeite im Technischen Support einen Internetproviders und erlebe täglich eine ganze Menge. Hier ist das Problem das Sicherheitssoftware die zu kaufen gibt einfach zu viel Sicherheit geben. Manchmal soviel Sicherheit dass das Internet nicht mehr geht.


      Zitat.

      Kunde: Guten Tag , mein Internet geht nicht !

      Mitarbeiter: Haben Sie eine Firewall ?

      Kunde: ja !

      Mitarbeiter: Schalten Sie die bitte ab !

      Kunde: Okay! Oh jetzt geht es wieder...

      Damit will ich nur sagen, beschäftigt euch ein bisschen mit dem Thema, dann bekommt jeder einen Schutz der kostenlos ist.

      Für solche die keine Lust drauf haben , mag eine kostenpflichtige Variante die beste sein.
    • MadCow
      MadCow
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 1.151
      Original von fame
      Bin ja mal gespannt wann es den ersten Virus fuer Linux gibt. Aber solange der Marktanteil im Desktop Bereich so niedrig bleibt wird das wohl noch dauern :)
      Es gibt haufenweise Viren für linux bzw unix.
      Sie sind nur weniger verbreitet.
      Unix ist deswegen deutlich sicherer, allerdings hat es prinzipiell diesselben Schwächen wie Windows.
    • padimi
      padimi
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2008 Beiträge: 3.716
      Wer heutzutage keine Firewall und antivirensoftware benutzt ist selber schuld.
      Benutze selber Comodo und Avira (beides Freeware) und lass ab und an nochmal "Hijack this" drüber laufen um zu schauen ob irgendwas ungewöhnlich ist und hatte eigendlich nie Probleme.
      Wenn ich mir den Rechner zerschoßen hab war ich immer selber dran schuld weil ich Sachen getestet habe von denen ich keine Ahnung hatte :D
    • Blashyrkh
      Blashyrkh
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 284
      Was mahoti da von sich gibt klingt als würde er lobbying für kommerzielle Software betreiben.

      Ich fahre mit Antivir, Firefox inkl. Noscript und einer vernünftig eingestellten Firewall auf meinem Router ohne Probleme.
      Ich musste meinen Computer das letzemal vor 3 Jahren neu aufsetzen.

      Zu den kommerziellen Suiten kann ich nur sagen, dass mir Norton einfach zuviel Systemressourscen frisst als dass ich ihn mir sogar gratis installieren würde.
    • gashipashi
      gashipashi
      Global
      Dabei seit: 23.09.2008 Beiträge: 854
      you all fail.

      pokeraccounts werden sicher nicht durch viren und keylogger gehackt :D
    • fame
      fame
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 1.553
      Original von gashipashi
      you all fail.

      pokeraccounts werden sicher nicht durch viren und keylogger gehackt :D
      Dann klaer uns dummen Leute doch bitte auf wie diese gehackt werden. Wir unwuerdigen kommen da einfach nicht weiter :(
    • Inkog
      Inkog
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 844
      Original von gashipashi
      you all fail.

      pokeraccounts werden sicher nicht durch viren und keylogger gehackt :D
      Die Accounts direkt nich, und gehackt schon garnicht.
      Eher das Passwort per keylogger mitgesnifft.

      Zum Thema nicht kommerzielle Software nutzen = fahrlässig was hier ja so stark diskutiert wird:
      Kompletter Blödsinn, der Markt ist so groß und es gibt soviel Freeware an jeder Ecke zu haben, dass ein Zusammenstellen von Programmen ganz sicher einem teuren Suite zu bevorzugen ist.
      Ich verstehe nicht wie jemand behaupten kann, dass opensource und freeware für schlechte Qualität stehen.
    • galam
      galam
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 11.136
      Original von AllRaise
      Also ich habe mir hier alles durchgelesen und möchte auch meinen Senf dazu beitragen.

      Sicherlich ist es richtig, das Freeware für Anfänger nicht den Schutz bietet, weil sich auch nicht in der Lage sind die Software einzustellen , das sie effektiv schützt.

      Ich bin aber auch der Meinung das man wenn man sich mit dem Thema beschäftigt es auch Schutz umsonst gibt. Ganz klar!

      Ich arbeite im Technischen Support einen Internetproviders und erlebe täglich eine ganze Menge. Hier ist das Problem das Sicherheitssoftware die zu kaufen gibt einfach zu viel Sicherheit geben. Manchmal soviel Sicherheit dass das Internet nicht mehr geht.


      Zitat.

      Kunde: Guten Tag , mein Internet geht nicht !

      Mitarbeiter: Haben Sie eine Firewall ?

      Kunde: ja !

      Mitarbeiter: Schalten Sie die bitte ab !

      Kunde: Okay! Oh jetzt geht es wieder...

      Damit will ich nur sagen, beschäftigt euch ein bisschen mit dem Thema, dann bekommt jeder einen Schutz der kostenlos ist.

      Für solche die keine Lust drauf haben , mag eine kostenpflichtige Variante die beste sein.
      Oh wunderbar haftet ihr auch für daraus entstehende Schäden? Wer solche Ratschläge gibt, sollte sofort gefeuert werden.

      Fakt 1 ist nunmal das Sicherheit vorallem bedeutet, dass man sich mit dem Thema beschäftigt. Je größer der potentiale Schade ist, desto größer sollte der Aufwand sein. Ansonsten kann ich dir auch genügend ARgumente gg closed Source-Software geben..

      Wie sieht eigtl so das Interesse im Bereich Sicherheit aus? Ich hatte privat mal überlegt ne Artikelserie(Tutorial,Videos etc.) rund um das Thema Sicherheit aufzubauen... Interesse daran?
    • kRusher
      kRusher
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 225
      Original von padimi
      Wer heutzutage keine Firewall und antivirensoftware benutzt ist selber schuld.
      Genau, was fällt den Leuten ein sich so weit zu bilden, dass sie sich kein Snakeoil in Softwareform andrehen lassen müssen, welche sie höchstens eh nur teilweise vor ihrer eigenen Dummheit schützt. :rolleyes:
    • pryce99
      pryce99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 11.110
      Original von galam
      Wie sieht eigtl so das Interesse im Bereich Sicherheit aus? Ich hatte privat mal überlegt ne Artikelserie(Tutorial,Videos etc.) rund um das Thema Sicherheit aufzubauen... Interesse daran?
      Wäre auf jedendfall lobenswert, vorallem wenn dies direkt von PS.de ausgeht und nicht in den Massen der Threads untergehen wird.

      Wenn du eine Art "Umfrage" starten willst, solltest du aber besser nochmal einen separten Thread aufmachen, da es hier sicherlich untergehen wird.
    • RudiRollig81
      RudiRollig81
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 894
      [quote]Original von pryce99
      Original von galam
      Wie sieht eigtl so das Interesse im Bereich Sicherheit aus? Ich hatte privat mal überlegt ne Artikelserie(Tutorial,Videos etc.) rund um das Thema Sicherheit aufzubauen... Interesse daran?
      Wäre auf jedendfall lobenswert, vorallem wenn dies direkt von PS.de ausgeht und nicht in den Massen der Threads untergehen wird.


      Sehr gute Idee...
    • galam
      galam
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 11.136
      Es war erstmal eine private Idee...
    • fnaticespider
      fnaticespider
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 159
      Man sollte NIE vergessen dass das größte Sicherheitsrisiko vor dem PC sitzt! Also, keinen scheiß downloaden und ned gleich alles öffnen!

      e-spider