Limitabstieg wann?

    • andi23
      andi23
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 2.607
      Hi!
      Ich spiele seitdem die Amis weg sind FL 1$/2$ SH und habe auch einige gute Sessions am Anfang gehabt. Habe mittlerweile 8k hands gespielt und bin in den letzten Sessions leider immer dick im minus gelandet, so dass ich auf dem Limit insgesamt 120BB down bin. Da ich mit 700$ aufgestiegen bin ist es also schon bald wieder an der Zeit abzusteigen, obwohl sich die 120BB down bei meiner Bankroll nicht bemerkbar machen. Durch die halloween Promo sind bislang 50$ und durch 2 erschnorrte Boni die anderen 200$ aufs Konto gekommen. Diese zusätzlichen Einnahmequellen möchte ich bei meiner Planung jedoch eigentlich nicht einberechnen, schließlich habe ich sie mir ja nicht wirklich erspielt. (Andererseits wäre ich dick im plus wenn man kein rake zahlen würde)
      Jetzt stellt sich mir jedenfalls die Frage: ich wollte eigentlich bei ne BR von 400$ wieder absteigen (also bei 150BB Verlust, wenn man die Boni nicht mit einberechnet), sollte ich das so machen? Wie würdet ihr an meiner Stelle vorgehen? Danke schonmal für die Antworten!
  • 7 Antworten
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      boni = bankroll
      und 120BB down ist jetzt mal nicht so viel :D
      das passiert easy man innerhalb von 2 sessions ;)
    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      Frag dich doch einfach ob du dich nachwievor auf dem Limit wohl fühlst und ob du nach Studium deiner Hände auf dem Limit sagen kannst, dass du das Limit schlagen kannst. Ansonsten geh einfach nochmal ein Limit runter und schlage das nachhaltig bevor du wieder hochgehst.

      Und wenn dir diese Swings die öfter mal zu Limit Auf- und Abstiege führen nicht so angenehm sind, dann fahre ein konservativeres BRM, wo du eben erst ab 500 BB ins nächsthöhere Limit wechselst.
    • andi23
      andi23
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 2.607
      Oh man, seit gestern sind aus den 120BB leider knapp 160BB down geworden...auf nichtmal 9k hands. Irgendwie liegt der Knackpunkt bei mir immer in der ersten halben Stunde der Session, da hab ich gestern nämlich ma ganz fix 30BB verloren...
      Weiß echt nich ob ich jetzt absteigen soll, hab die von mir selbst gesetzte Grenze gestern überschritten, müsste daher eigentlich so konsequent sein und rutergehen...obwohl ich mich meinen Gegnern eigentlich nicht wirklich unterlegen fühle.
    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      Dann geh nicht runter und laufe Gefahr noch mehr zu verlieren. Oder geh ein Limit runter und hol dir nicht nur deine BR wieder um dein aktuelles Limit zu spielen, sondern auch dein Selbstbewusstsein.
    • Kendo
      Kendo
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 2.301
      spiel auf nem limit mit deiner wohlfühlbr - man muss sich nicht immer an das BR-Management halten (nur in den schlechten fällen) - lieber das ganze mal nach oben schrauben und lieber erst mit 500 BB aufs neue limit gehen.

      wobei ich 350BB für SH schon recht wenig find.

      das kommt aber auch auf die eigene mentalität an und wie man damit klar kommt mal ganz schnell 1/4 der BR zu verlieren.
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      du könntest auch die hälfte der tische auf dem niedrigeren limit spielen, wo du dich richtig wohlfühlst
    • Kobecarter
      Kobecarter
      Black
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 1.705
      wenn du glaubst, du kannst auf dem limit dein A-Game spielen, trotz verlusten, dann bleib auf dem limit. Sobald tilt dazu kommt, geh sofort runter