Neueinsteiger! Von SnG´s auf NL !

    • celle1337
      celle1337
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2008 Beiträge: 215
      Guten Abend!

      Vor gut einem Monat habe ich mit den 50$ von ps.de angefangen SnG´s zu spielen. Nachdem ich meine Bankroll ziemlich schnell verdoppelt hatte wurde das spiel immer langweiliger und ich wurde durch die übermäßige Varianz auch sehr unmotiviert! Ich cashte etwas aus und suche jetzt in NL einen neue Herausforderung. Habe natürlich noch keine hand gespielt, sondern büffel derzeit noch tapfer theorie in form von Artikeln,videos,coachings und forenbeiträgen und daher habe ich einige fragen an euch.

      1. Ich habe schon häufig gelesen, dass bei FT der Rake zu hoch sein soll... was ist da dran? Wie soll ich diesbezüglich weiter handeln?

      2. Habt ihr auch vorher eine andere Variante gespielt und könnt mir tipps geben, auf was ich besonders achten soll?

      3. Bei den SnG´s war es so, dass viele spieler bis hoch zu den 10$ BI gespielt haben nach dem Motto: 1 hand pushen, aufdoppeln oder raus! Was ich damit sagen will ist, dass viele spieler egal bei welchen niedrigen BI die schlechtesten Hände pushten und somit oft gefundenes Fressen waren. Wie kann man den durchschnittsspieler auf NL10 aufwärts charakterisieren?

      Bedanke mich bei jeder Antwort
      Gruß Celle
  • 5 Antworten
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      1) Ja ist für Anfänger nicht zu schlagen auf FT da 10% rake

      2) Üben, Üben, Üben (Hände posten, U2U-Coachings, Vids ansehen ((obwohl die SSS Vids nicht soooo toll sind))) und sich nicht selbst überschätzen vor allem am Anfang, besonders in der Höhe der Tischanzahl

      3) NL10 Spieler sind allgemein sehr loose und sehr callfreudig. Ich würde am Anfang auf Bluffs verzichten (außer Contibet) und immer nach Strategie spielen.

      Aber mal eine Frage von mir :) Willst du überhaupt SSS spielen?
      Weil mit deiner BR könntest du schon fast auf NL20 auf Titan anfangen mit SSS
    • zZin
      zZin
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2008 Beiträge: 464
      Die frage ist ob du überhaupt sss spielen willst?! wenn dir sngs zu langweilig wurden, dann kotzt du bei sss sicher nach 2 tagen :P
    • NNNexX
      NNNexX
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2007 Beiträge: 1.413
      Jip, SSS Basic ist wirklich zäh. Je nach Tischzahl braucht man schon ziemlich viel Geduld und viele Tische sind auf jeden Fall als Anfänger nicht unbedingt förderlich.

      Zu den Spielern kommt es denke ich auf den Anbieter an. Auf Titan ist das Limit relativ tight. Du triffst selten Spieler, die wirklich loose spielen, aber deine Gegner spielen auch nicht sonderlich gut.
      Was mMn aber sehr beliebt ist, ist das trappen mit Monsterhänden und das ist ja gerade für dich als SSSler relativ gefährlich, weil du selten nach einem Raise aus der Hand kommst. Da dann immer schön Notes machen um solchen Situationen aus dem Weg zu gehen.
      Probiers einfach aus und mach dir ein Bild. Ich würde heute zu Stars gehen, wenn ich mich nochmal entscheiden müsste. Titan lockt allerdings auch etwas mit dem STB.
    • celle1337
      celle1337
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2008 Beiträge: 215
      Naja, langweilig war vll. falsch ausgedrückt. Habe nur irgendwie für mich festgestellt, dass SnG´s vll. doch nicht das richtige für mich ist. Will es jetzt einfach mal mit Cashgame versuchen und gucken wie ich da so zurecht komme. Wenn ich also normal nach BRM starte, dann ist also NL10 bei FT nicht profitabel für mich? Mit anderen Worten: Ich sollte auf Titan oder Stars umtracken?
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      1. 10% Rake sollte eigentlich locker schlagbar sein (ist mir auf Party zumindest gelungen) und irgendwann wirst du auf ein höheres Limit aufsteigen, dann braucht dich der Rake von NL10 nicht mehr zu kümmern.

      2. Der Unterschied zu SNGs ist riesig, du fängst also wieder bei 0 an.

      3. Fische gibts auf bei NL, und die sind in der Regel nicht berechenbar, aber ein Vergleich zu SNGs kannst du wegen anderen Stack-Sizes nicht ziehen. Du wirst wohl seltener Pushes erleben, sondern kurioses Calls und Raises. Es könnte dir also passieren das es nicht nur Preflop Action gibt.