Cbet im 3bet Pot FR

    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.467
      Haltet Ihr es OOP für sinnvoll eher eine cbet mit AK ohne hit zu machen, da Villain öfter ein A hält als ein hohes Pocket, und sich dafür die cbet mit z.b. QQ auf einem A high board zu schenken?

      Und für IP müsste ja eigentlich das gleiche gelten, da er uns auf einem A high board sehr oft c/r wird mit hit. Natürlich ist alles auch Gegnerabhängig, aber so als Richtlinie.

      Denn die einzigen PP´s die er nach einer 3bet realistisch gesehen halten kann sind ja JJ+ (wobei JJ/KK/AA schon eher selten vorkommt. JJ wird oft gefoldet, und KK+ ge4bettet). Bei 100BB Stacksizes.

      Und da es für AK wesentlich mehr Kombinationen gibt, sollte eine conti mit QQ/KK auf einem A high board doch burning Money sein. Sei es IP oder auch OOP. Dazu kommt, das wir mit AK noch bis zu 6 outs haben, mit QQ auf A high max 2
      Sprich c/f oop und check behind und Turn neu evaluieren IP

      Ist mir nur so grad durch den Kopf gegangen, und ich wollt euch fragen ob ich irgendwo nen klaren Denkfehler habe
  • 4 Antworten
    • TheBlackJack
      TheBlackJack
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2007 Beiträge: 822
      Imo werden 3bets lange nicht nur mit Ax gecallt sondern auch sowas wie 88+

      A High Board contibette ich eigentlich fast immer, weil hier viele Hände die nicht gehittet haben direkt folden.
    • Sturmination
      Sturmination
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2007 Beiträge: 1.341
      Wenn ich mit QQ auf Axx board c/f spiele werde ich halt auch oft von schlechteren Hände geblufft, was ich nicht will.
      AK kann man auf vielen boards auf jeden fall c/f spielen, vor allem wenn der gegner relativ tight 3bets callt und fast jedes seiner pockets nen overpair hat auf dem board oder ähnliches. Highcard boards eignen sich aber eigentlich immer ganz gut zum cbeten.
      Kommt natürlich aufs Limit an, auf NL50 hab ich glaub ich noch jeden 3bet pot gecbetet, erstmal weil ichs nicht besser gewusst hab und weil die leute auch einfach loose gecallt haben pf und dann den flop c/f mussten.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Du solltest im 3-bettet Pot auf jeden Fall überlegen gegen wen du eine Contibet setzt und wie dein Turnplay aussehen soll.

      Mit AK OOP ist es nicht unbedingt ein Fehler, einfach mal c/f zu spielen gg jemanden der selten am Flop folden wird oder dem du nur Monsterhände zutraust.

      Müsstest du dann balancen und mit AA/Kk auch mal c/r sowie evtl. mit starken Draws (so dass dein check nicht immer gleich nach Aufgabe aussieht).
    • teaone
      teaone
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 419
      fullring im 3betted pot mach ich ohne entgegenstehende reads mit any2 ne conti, einfach weil gefühlt zu 90% gefoldet wird. klar, gegen slowplaygötter hat man mit OC hier natürlich nen c/f, die random3betcallingrange bis NL200FR zeigt sich mir aber deutlich größer.
      keine ahnung, was die da preflop callen, ob die 3bets mit Call10 auf setvalue callen o.ä. es ist jedenfalls absolut nicht nur JJ+ und AK. Und grade mit AK AQ ist es ja nicht dramatisch, sollte er die conti mal callen, da ich FR(!) im 3betted pot nur sehr wenige (bluff)floats erlebe, er den turn oft cb spielt und wir bei AKQ an turn oder river oftmals noch ne profitable bet bzw. vs. aggro c/c haben

      und auf nem Ahigh flop sollte die conti nicht bloß im 3betted pot eigentlich immer kommen, die foldequity ist einfach gigantisch