Online-Petition gegen Finning bei Haien

  • 41 Antworten
    • maz1337
      maz1337
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 876
      push
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      done :)
    • diego666
      diego666
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 17.292
      Bin dabei, hoffentlich hilft es.
    • bob666
      bob666
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 1.232
      schön, push
    • millionaire
      millionaire
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 835
      http://www.sharkproject.org ist zu diesem thema auch eine gute anlaufstelle
    • gigi79
      gigi79
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 139
      done
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      done

      aber was solls bringen :rolleyes:
    • lordy
      lordy
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 507
      Schön zu sehen das die Petition es auch hier hin geschafft hat. Sind einfach die faszinierendsten Tiere die es gibt... :heart:
    • emk4y
      emk4y
      Gold
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 463
      done
    • rootsanarchy
      rootsanarchy
      Black
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 6.843
      done
    • Liaata
      Liaata
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2008 Beiträge: 146
      done
    • Drinker
      Drinker
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2007 Beiträge: 451
      hab mich auch eingetragen, aber sowas ist doch sinnlos? als ob da einer drauf hört ob 100k leute ne andere meinung haben?
    • AgressiveInline
      AgressiveInline
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 1.033
      norwegen und japan können sowieso weiter machen, wie sie wollen, die EU hat nix zu sagen ;)
    • diego666
      diego666
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 17.292
      Original von AgressiveInline
      norwegen und japan können sowieso weiter machen, wie sie wollen, die EU hat nix zu sagen ;)
      Was macht denn Norwegen so mit den Haien?
    • lordy
      lordy
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 507
      Original von Drinker
      hab mich auch eingetragen, aber sowas ist doch sinnlos? als ob da einer drauf hört ob 100k leute ne andere meinung haben?
      Mag sein das Länder wie Norwegen usw. diese Unterschriften nicht interessieren, aber schaden wird es mit Sicherheit nicht seine Unterschrift auf die Liste zu setzen...

      Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten sich für den Haischutz einzusetzen. Wie, seht ihr auf folgender Seite: http://www.sharkproject.org/Content.Node/kampagne/index.de.php

      Besonders die Aktion "Stop Sales" finde ich sehr gut, und dort kann jeder von euch teilnehmen. Ihr müsst bei eurem nächsten Restaurantbesuch/Supermarktbesuch lediglich darauf achten ob dort Hai angeboten wird. Sollte dies der Fall sein, meldet ihr dies dem Stop Sales Team von Sharkproject. Die setzen sich mit den Verkäufern in Verbindung, verschicken Infomaterial etc. und versuchen so die Firmen zu einem Umdenken zu bewegen. In vielen Fällen hat dies schon zum Erfolg geführt. Zusätzlich würde ich den Kellner im Restaurant auf das Problem aufmerksam machen und das Restaurant aus diesem Grund verlassen.

      Übrigens ist Haifleisch schon aus gesundheitlichen Gründen abzulehnen: http://www.sharkproject.org/Content.Node/kampagne/laufende_projekte/stop-sales/methylquecksilber.de.php

      Unterstützen kann man Sharkproject bei seiner Arbeit übrigens, natürlich durch Spenden, aber auch durch Projektpatenschaften. Die man übrigens auch zu Weihnachten verschenken kann. Ein paar Euro eurer Bankroll wird vielen hier wahrscheinlich nicht sehr weh tun...
      http://www.sharkproject.org/Content.Node/mitmachen/mitmachen.php

      Zusätzlich kann ich euch den Film "Sharkwater" wärmstens empfehlen:
    • lordy
      lordy
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 507
      Sorry, aber diesen Thread muss ich einfach nochmal pushen ;)
    • diego666
      diego666
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 17.292
      Die Frage war erntgemeint:"Was macht Norwegen mit Haien?"
      Wale, okay, weiß man, aber jagen die auch gezielt Haie?
    • lordy
      lordy
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 507
      Original von diego666
      Die Frage war erntgemeint:"Was macht Norwegen mit Haien?"
      Wale, okay, weiß man, aber jagen die auch gezielt Haie?
      Da mir dieses Thema sehr am Herzen liegt, werde ich hier in den nächsten Tagen mal einen ausführlicheren Beitrag schreiben. Gedulde dich bitte noch ein Weilchen, ich muss dafür noch ein bisschen was an Informationen zusammen suchen.
    • lordy
      lordy
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 507
      So, hier mal ein klein wenig längerer Beitrag von mir. Leider bin ich nicht gerade besonders begabt im Schreiben, also seht es mir nach wenn einiges zu kurz kommt oder so....

      "Wer Angst vor einem Tier hat, wird in dessen Verhalten immer das Bedrohliche erkennen!" (Bertrand Russell)

      Haie werden bei uns in den Medien gerne als blutrünstige Monster dargestellt, die alles Fressen was ihnen vor die Schnauze kommt. Dies ist allerdings ein Vorurteil, und stimmt so absolut nicht. Pro Jahr werden weltweit ca. 60 Menschen von Haien angegriffen, 5 von ihnen sterben. Wenn man jetzt mal überlegt wie viele „Badevorgänge“ es jedes Jahr wohl geben mag (Schätzungen belaufen sich auf 20 Milliarden), ist das ein verschwindend geringer Anteil. Ich habe ab und zu das Gefühl, dass Menschen es lieben wenn sie etwas haben dass sie hassen können und das ihnen Angst macht. Nicht zuletzt wurde das natürlich durch den Film „Der Weiße Hai“ gefördert. Zum anderen denken viele Menschen wahrscheinlich das Haie im Dunkel des Meeres mit ihrem großen Zähnen nur darauf lauern einen Menschen vors Maul zu kriegen. Aber mögen Haie Menschenfleisch überhaupt? Das kann man eigentlich nur verneinen. Auch wenn es immer wieder Schaudergeschichten gibt in denen Kinder oder Erwachsene komplett von Haien verschlungen bzw. aufgefressen worden sind, ist mir persönlich kein einziger Fall bekannt in dem dies auch der Wahrheit entspricht. Wir gehören einfach nicht in deren Nahrungsspektrum. Kommt es doch mal zu einem Biss, sollte man sich immer vor Augen führen, dass wir in den Lebensraum der Haie eingedrungen sind. Und da Haie nun mal Raubtiere sind, gibt es auch immer gewisse Gefahren (Es kommt ja auch niemand auf die Idee das Schwimmen an sich zu verteufeln, nur weil man ertrinken kann). Hinzu kommt, dass die meisten Menschen nicht wissen wie sie sich einem Hai gegenüber verhalten sollen, und somit sind viele der Angriffe auch auf menschliches Fehlverhalten zurückzuführen. Denn wer von den Milliarden Menschen die jedes Jahr im Meer Schwimmen oder Tauchen gehen, weiß auch welche Körpersprache an den Tag legt wenn er bereit ist anzugreifen?
      Natürlich gibt es dann auch noch die Vorurteile, dass Haie medizinisch gesehen, wahre Wundertiere sind. Angeblich bekommen Haie kein Krebs und man kann seine Frau besser beglücken wenn man sich nur ein paar Haifischflossen oder ähnliches reinpfeift. Diese „Fakten“ sind in sind von vorne bis hinten schlicht erlogen, so dass ich darauf garnicht weiter eingehen möchte.

      Aber kommen wir nun zu der Frage wer denn eigentlich Jagd auf Haie macht und welche Produkte aus ihnen hergestellt werden.
      Hierbei denkt man als erstes immer an die Chinesen und Japaner. Das stimmt natürlich (bzw. leider) auch, aber es kommen noch Norwegen, die europäischen Länder, die USA, Costa Rica etc. hinzu.
      Hergestellt wird aus den Haien natürlich die bekannte Haifischflossensuppe. Aber das ist noch lange nicht alles. Z.B. werden die Hornhäute in der Medizin als Transplantate für Menschen genutzt, die Haut der Haie wird zu Leder weiterverarbeitet und im pazifischen Raum sogar als Schleifpapier verwendet. Haizähne und auch ganze Gebisse von Haien tauchen als Dekoobjekte, Ketten u.ä. „Accessoires“ im Handel auf. Natürlich kommt noch hinzu das Haie ein beliebtes Exportprodukt sind.

      Jetzt kommen wir zur Jagd auf Haie, die meist besonders grausam ist.
      Haie werden, unter anderem, mit Langleinen gefangen, dies sind bis zu 100km (kein Scherz!) lange Leinen mit tausenden von Haken. Diese werden, mit Ködern bestückt und von Booten ins Wasser gelassen. Das Problem bei diesen Leinen ist, dass die Haie (aber auch andere Meeresbewohner wie z.B. Schildkröten) wenn sie angebissen haben oft stundenlang oder länger an diesen Leinen gefangen sind. Die meisten Haie (bis auf einige Boden bewohnende Arten) müssen schwimmen um Atmen zu können. Verfangen Sie sich in diesen Leinen ist es ihnen meist nicht möglich zu atmen, und ersticken grausam. Eine andere Art des Haifangs ist das sogenannte „Finning“. Hierbei werden die Haie lebendig gefangen, an Bord des Bootes gebracht wo ihnen da BEI LEBENDIGEM LEIBE die Flossen abgeschnitten werden. Fischer die sich auf die Flossen spezialisiert haben, haben keine Verwendung für den Rest des Hais, das einzige was sie wollen sind die Flossen. So kommt es dann dazu, dass sie den noch lebenden Hai (ohne Flossen) wieder zurück ins Meer werfen. Wie oben schon geschrieben, müssen Haie schwimmen um zu atmen, schwimmen ohne Flossen funktioniert aber nicht. Und so sinken sie auf den Grund des Meeres und müssen ebenfalls grausam ersticken. Wenn die Haie am Grund des Meeres in einer stärkeren Strömung auf dem Grund liegen die ihnen genügend Wasser und somit Sauerstoff durch die Kiemen spült, können sie von Glück reden wenn sie von einem anderen Hai getötet werden, denn ansonsten müssen sie verhungern.

      Hinweisen möchte ich an dieser Stelle noch, das nicht überall wo Hai drin ist, auch Hai drauf steht. Die Industrie hat sich einige Namen einfallen lassen mit denen die potenziellen Kunden getäuscht werden sollen. Bei der folgenden Liste handelt es sich nicht um Fische, sondern schlicht und einfach um das Fleisch von Haien:

      • Schillerlocken
      • Kalbsfisch
      • Seeaal
      • Seestör
      • Karbonadenfisch
      • Speckfisch
      • Königsaal
      • Steinlachs


      Was ist denn nun aber so schlimm daran wenn „ein paar“ pro Jahr gefangen und getötet werden? Nun, das „ein paar“ wahr natürlich gewaltig untertrieben. Tatsächlich werden offiziell pro Jahr mind. 100 Millionen Hai getötet, inoffizielle Schätzungen gehen aber, wie immer, von Zahlen bis zu 250 Millionen Haien aus. Das hat sehr fatale Folgen, denn, die Populationen erholen sich nur sehr langsam. Einige Beispiele:

      • die Weibchen der atlantischen Blauhaie pflanzen sich erst im Alter von 20 Jahren fort.
      • die Dornhaie tragen ihre Jungen fast 2 Jahre mit sich bevor sie geboren werden.
      • die Sandhaie gebären maximal 2 Junge gleichzeitig.


      Hinzu kommt das es große Ökologische Folgen, auch für uns Menschen, haben kann wenn Haie aussterben. Mehr dazu findet ihr auf folgender Seite von Sharkproject e.V.: http://www.sharkproject.org/Content.Node/haiothek/bedrohung-der-haie.de.php

      Falls es so sein sollte, und das will ich nicht hoffen, dass euch die Tiere egal sind, habe ich aber auch noch ein anderes Argument warum man Haiprodukte meiden sollte. Methylquecksilber, laut Experten eines der aktivsten und gefährlichsten Gifte für den Menschen. Bevor ich jetzt mein „Methylquecksilber-Halbwissen“ abgebe, möchte ich euch an dieser Stelle einen sehr guten Artikel von Sharkproject e.V. verweisen:
      http://www.sharkproject.org/Content.Node/kampagne/laufende_projekte/stop-sales/methylquecksilber.de.php