Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Trinkgeld für Pizzaboten

    • KambiuM
      KambiuM
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 364
      je nachdem wie dicht ich bin runde ich auf
    • Altechan
      Altechan
      Silber
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 150
      Original von GewaltSam
      Ich hab selber mal beim Pizzadienst (bei ner größeren Kette) gearbeitet, und da wars schon üblich, Trinkgeld zu geben (bzw. zu bekommen). Die Gehälter sind eigentlich auch so "ausgelegt"; ich hab damals 5,50€ die Stunde bekommen, und mein Chef hat mir auch mal gesagt, dass er im Gegensatz zu seinen Kollegen sogar gut bezahlt; er wüsste von einem, der gerade mal 3€ bezahlt (der allerdings auch in ner studentenreichen Gegend geliefert hat, wo man viele Fahrten pro Stunde hatte und i.d.R. gutes Trinkgeld bekam).

      Ich fands immer unhöflich, wenn sich die Leute auf den Pfennig rausgeben lassen haben. Dafür war ich aber auch immer scheißefreundlich, und hab auch gern mal gewartet, wenns noch irgendwie länger gedauert hat, oder hab die Pizza in den vierten Stock hochgebracht. Ich selbst gebe nicht erst seit damals grundsätzlich Trinkgeld, wieviel, mache ich von der Bestellsumme abhängig.

      @BigAndy: In Deutschland ist Trinkgeld grundsätzlich üblich.

      Auch bei uns ist Trinkgeld im Restaurant obligatorisch. Es liegt ungefähr bei zehn Prozent des Rechnungsbetrages. Ein Taxifahrer erhält ebenfalls zehn Prozent, Kofferträger erhalten ein bis zwei Euro je nach Qualität des Hotels. Und auch Zimmermädchen sollten am Ende des Aufenthaltes ein Trinkgeld bekommen.
      Quelle: Focus Online Reiseratgeber

      Ob man das auf Pizzaboten ausweitet oder nicht, kann man für sich selbst entscheiden, aber ich kann mich dem Text nur anschließen: Es gehört einfach zum guten Ton.
      #2

      Grundsätzlich gebe ich allen Dienstleistern 10 % Trinkgeld, sofern sie Ihre Arbeit akzeptabel erledigt haben.

      Bei größeren Dienstleistungen eher nen festen Betrag; einem Lieferanten habe ich, nachdem er mir Kühlschrank und Waschmaschine in den 3. Stock hochgetragen hat, nen 20er gegeben (normalerweise kostet der Service bei vielen Versandhäuser wesentlich mehr). Er hat nen Kasten Bier und ich konnte in Ruhe pokern. :)
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.839
      wenn ich die kohle hab, um mir für 13,40 euro pizza zu bestellen, tuts mir ja wohl auch nicht weh 10% zu geben.

      ich würd mich selber ja auch über trinkgeld freuen, wenn ich den job machen würde.
    • Lloyd24
      Lloyd24
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 31
      Ich runde da auch immer auf, oder aber gebe einen extra Euro, wenn es sehr nahe am vollen Euro war.
      Ich fand (und find) das ziemlich unmöglich, dass 4 meiner 5 doch recht nahen Freunde es als absolut normal ansehen, weder beim Taxifahrer, noch beim Pizzaboten Trinkgeld zu geben. Wir sind zwar alle Studenten, aber das bisschen Trinkgeld würde uns auch nicht arm machen. Ich habe es allerdings noch immer nicht geschafft sie zu bekehren. (Versuche es mittlerweile allerdings auch nicht mehr)
    • deschik85
      deschik85
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.293
      Das Problem ist halt, je mehr Geld Menschen verdienen, desto geiziger werden Sie. Keine Ahnung warum das so ist...
    • BC82
      BC82
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 957
      Trinkgeld geben ist imo eigentlich in den meisten Bereichen angebracht und gehört für mich auch zur Höflichkeit dem anderen gegenüber dazu. Also Pizzabote, Bedienung, Taxifahrer, Handwerker, wat weiß ich noch. Allerdings auch nur dann, wenn derjenige seine Sache halt auch gut macht. Wenn der Pizzabote ne halbe Stunde zu spät kommt, gibt's kein Trinkgeld, sondern nen Preisnachlass für mich. Ist er pünktlich und die Pizza ist heiß gibt's Trinkgeld, eigentlich ganz einfach.
      Je nach Summe auch meist so 10-15%.
    • dwdb
      dwdb
      Black
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.748
      Ich geh da auch gern ma nach Sympathie...
    • Schurkenstaat
      Schurkenstaat
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 1.847
      Durfte es auch eine Weile machen. 1-2 Euro sollten schon drin sein.

      Tolles Argument weiter oben, dass die Pizza viel kostet aber geringe Herstellkosten hat, da hat der Lieferant sehr viel von.
    • gashipashi
      gashipashi
      Global
      Dabei seit: 23.09.2008 Beiträge: 854
      Original von Pokerfu
      15€ ansonsten wirst du von ihm und seinen Kollegen verflucht. Mußte son job ma selber machen für 4E die stunde. btw In Hamburg gibts Pizzalieferanten die arbeiten sogar für 2€/ h

      ich hab immerhin 4.5€/std bekommen...
    • Schurkenstaat
      Schurkenstaat
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 1.847
      Original von gashipashi
      Original von Pokerfu
      15€ ansonsten wirst du von ihm und seinen Kollegen verflucht. Mußte son job ma selber machen für 4E die stunde. btw In Hamburg gibts Pizzalieferanten die arbeiten sogar für 2€/ h

      ich hab immerhin 4.5€/std bekommen...
      5.5. :D
      Durfte aber nicht immer fahren, also weniger Trinkgeld.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      geb meist ca n euro, also ~10%.

      wieviele pizzen liefert man als bote denn so im schnitt in der stunde ab?
    • flashfy
      flashfy
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 5.272
      also als ex pizza bote kann ich euch nur bitten immer schön viel trinkgeld zu geben, es ist echt ein scheiß job immer in die häuser liefern zu müssen, die keine nummer am haus haben, dafür aber 20 stockwerke und keinen aufzug.
    • Kahless
      Kahless
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2005 Beiträge: 829
      hab jetzt auf 14 euro aufgerundet, aber wenn ich hier die posts so lese, hätte ich vielleicht lieber auf 15 euro machen sollen. wusste nicht, dass pizza boten so wenig verdienen.
    • GewaltSam
      GewaltSam
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2007 Beiträge: 92
      Original von hazz
      geb meist ca n euro, also ~10%.

      wieviele pizzen liefert man als bote denn so im schnitt in der stunde ab?
      Kommt ganz aufs Gebiet an. Bei meinem ehemaligen Arbeitgeber wars zum Beispiel ein ziemlich weitgestrecktes Gebiet, wo man auch locker mal 10-15 Minuten Anfahrtsweg hat. Da hab ich gerade 2-3 Bestellungen pro Stunde ausgeliefert, wenns hoch kam, manchmal an ruhigen Abenden weniger (die restliche Zeit musste ich dann in der Küche helfen oder Kartons falten).

      Es gibt aber sicher auch Gebiete, in denen man 5-6 Bestellungen pro Stunde abarbeitet und ständig unterwegs ist, da kommt dann auch deutlich mehr zusammen.
    • Maddyhh
      Maddyhh
      Black
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 3.542
      Original von LarsLuzak
      wenn ich meine pizza abhole bekomme ich auch keinen nachlass :rolleyes:

      lol@ Trinkgeld für Pizzaboten...
      ich mag dich irgendwie immer weniger...

      naja ich runde immer auf glatte scheine auf bei 11,4 halt auf 15 mag dieses ganze kleingeld nicht :/ wenns halt nur 9,5 kostet dann halt noch ein zwei € drauf, ich finde beim trinkgeld muss man nicht sparen sonst spuckt er dir nächstes mal auf die pizza
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Original von deschik85
      Das Problem ist halt, je mehr Geld Menschen verdienen, desto geiziger werden Sie. Keine Ahnung warum das so ist...
      Das ist sowas von wahr. diese Erfahrung hab ich regelmäßig gemacht. Die Menschen in den heruntergekommensten Wohnblocks gaben fast alle Trinkgeld. In den Villenvierteln hast du dagegen so gut wie nie was bekommen. ?( Und macht euch Hausnummern ans Haus verdammt nochmal. Ist nicht erst wichtig wenn mal der Notarzt kommen muß.
    • eXcuilor
      eXcuilor
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2006 Beiträge: 1.226
      Original von Maddyhh
      Original von LarsLuzak
      wenn ich meine pizza abhole bekomme ich auch keinen nachlass :rolleyes:

      lol@ Trinkgeld für Pizzaboten...
      ich mag dich irgendwie immer weniger...

      naja ich runde immer auf glatte scheine auf bei 11,4 halt auf 15 mag dieses ganze kleingeld nicht :/ wenns halt nur 9,5 kostet dann halt noch ein zwei € drauf, ich finde beim trinkgeld muss man nicht sparen sonst spuckt er dir nächstes mal auf die pizza
      obv. zu krasser winningplayer und bezug zum geld verloren... 3.5€ trinkgeld wenns 11.4 kostet? anner tanke auch immer aufrunden? also ich finde 5-15% trinkgeld okay, in dem rahmen bewege ich mich auch meistens
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.317
      Trinkgeld gibs nur für besonders guten Service.
      Wenn ich mal ne halbe stunde länger warten muss geb ich natürlich kein Trinkgeld. Oder wenn ich ewig auf die Bedienung warten muss auch nicht.
    • Ignite
      Ignite
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.670
      Ich war auch längere Zeit Pizzafahrer und habe aber auch vorher schon immer ordentlich Trinkgeld gegeben...weils üblich ist und die Leute darauf angewiesen sind...ich hab 6€/h bekommen, was natürlich sehr wenig ist...
      muss mich echt manchmal erschrecken, wie viel erwachsene Menschen nicht wissen, dass Trinkgeld total üblich ist bei sowas...

      habe aber auch schonmal Trinkgeld abgelehnt, als eine etwas größere Bestellung, bei der man auch noch jeweils zweimal zum Auto musste, 59€ kostete, der Kunde mir 60€ in die Hand gab und sagte: machen sie 59,50€....
      da kommt man sich halt leicht verarscht vor...

      zu dem Punkt, dass man weniger oder gar nix gibt, wenns bissel länger dauert:
      daran sind eigentlich NIE die Fahrer Schuld...nein sie müssen sich aber das Gemecker anhören...und dafür gibts dann noch weniger Geld...wenns natürlich auffällt, dass es beim selben Fahrer immer bissel länger wird, dann machts natürlich Sinn, weniger zu geben...
    • Mirigom
      Mirigom
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 2.021
      kommt immer drauf an
      bei kleinen beträgen runde ich meißtens auf und wenn es fast nen runder betrag ist gibts halt nen € drauf. Wen der service schlecht war gibts 0 dann lass ich mir das auf den pfennig rausgeben.
      wenn es größere summen im restaurant sind runde ich meißtens auf nen vollen zehner oder nächsten 5 er schritt auf.
      also zb 74 ---> 80 78---> 85 aber auch bzw gerade hier nach service.

      in den usa macht es übrigends auch spass die 15-20$ trinkgeld zu geben, da gibt es nämlich wirklich service, ich glaube die ersten wochen nach meinem usa aufenthalt haben hier in deutschland immer alle bedienungen sehr wenig bekommen weil ich besseres gewohnt war