Roulette verdopplungsstrategie, mir will keiner glauben, plz help

    • Vincent384
      Vincent384
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 1.364
      Nabend kinder,
      ich sitze hier gerade mit drei kollegen, bin betrunken und kann gerade keinen davon überzeugen, dass die verdopplungstartegie nicht funktioniert. Es verstehen alle, dass man wegen der Null eine geringere chance hat als 50% trotzdem sehen sie nicht ein, dass man dadurch langfristig verliert.
      Sie sind eben der meinung, dass es keine rolle spielt ob die null kommt, da wenn sie gewinnen ja verdoppeln.

      Jetzt kommt noch die meinung auf, dass man es bei einem würfelwurf genauso machen kann. Sprich die person gewinnt bei einer 1, ich gewinne bei 2-6.
      Sie verdoppelt nur und gewinnt nur wenn die 1 kommmt.
      Wir würfeln gerade und ich verliere mein geld und stehe gerade auf dem schlauch.

      Es wird gerade noch eingeworfen, dass die strategie nur dann nicht funktioniert wenn es ein Limit gibt.

      Nicht ZU mathematisch plz.


      Plz help, ich bekomme es nicht auf die Reihe.

      Thx
  • 394 Antworten
    • TheSenseman
      TheSenseman
      Silber
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 26.099
      Is ja auch richtig, wenns kein Limit gibt (Einsatzlimit bzw. Bankrolllimit), kannst du prinzipiell auch Verdopplungsstrategie mit 10 Würfeln machen, nur wenn 10x 6 kommt gewinnt man. Dauert halt nur brutal lange.
    • meanbob
      meanbob
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 1.160
      Wenn sie das mit der Null verstehen,warum verstehen sie dann nicht das mit dem langfristigen verlieren, das verstehe ich nicht ;)
    • Cyberisda
      Cyberisda
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2007 Beiträge: 1.517
      Also im Grunde geht es auch ohne Limit.Es gibt halt ne wahrscheinlichkeit dafür das x-mal hintereinander das gleich kommt und die Leute verlieren.Allerdings umso höher X ist deso weniger wahrscheinlich.


      Damit du in diesem Leben noch deine Leuten zeigen kannst das es nicht geht solltet ihr ein Limit machen.
      Dann kommen die verdoppeler wesentlich schneller ins straucheln.
    • m4rgus
      m4rgus
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2008 Beiträge: 528
      Original von Vincent384
      Nabend kinder,
      ich sitze hier gerade mit drei kollegen, bin betrunken und kann gerade keinen davon überzeugen, dass die verdopplungstartegie nicht funktioniert. Es verstehen alle, dass man wegen der Null eine geringere chance hat als 50% trotzdem sehen sie nicht ein, dass man dadurch langfristig verliert.
      Sie sind eben der meinung, dass es keine rolle spielt ob die null kommt, da wenn sie gewinnen ja verdoppeln.

      Jetzt kommt noch die meinung auf, dass man es bei einem würfelwurf genauso machen kann. Sprich die person gewinnt bei einer 1, ich gewinne bei 2-6.
      Sie verdoppelt nur und gewinnt nur wenn die 1 kommmt.
      Wir würfeln gerade und ich verliere mein geld und stehe gerade auf dem schlauch.

      Es wird gerade noch eingeworfen, dass die strategie nur dann nicht funktioniert wenn es ein Limit gibt.

      Nicht ZU mathematisch plz.


      Plz help, ich bekomme es nicht auf die Reihe.

      Thx
      wenn es kein limit gibt und der typ unendlich viel geld hat zum setzen, dann funktionierts!!1
    • Cyberisda
      Cyberisda
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2007 Beiträge: 1.517
      Original von m4rgus
      Original von Vincent384
      Nabend kinder,
      ich sitze hier gerade mit drei kollegen, bin betrunken und kann gerade keinen davon überzeugen, dass die verdopplungstartegie nicht funktioniert. Es verstehen alle, dass man wegen der Null eine geringere chance hat als 50% trotzdem sehen sie nicht ein, dass man dadurch langfristig verliert.
      Sie sind eben der meinung, dass es keine rolle spielt ob die null kommt, da wenn sie gewinnen ja verdoppeln.

      Jetzt kommt noch die meinung auf, dass man es bei einem würfelwurf genauso machen kann. Sprich die person gewinnt bei einer 1, ich gewinne bei 2-6.
      Sie verdoppelt nur und gewinnt nur wenn die 1 kommmt.
      Wir würfeln gerade und ich verliere mein geld und stehe gerade auf dem schlauch.

      Es wird gerade noch eingeworfen, dass die strategie nur dann nicht funktioniert wenn es ein Limit gibt.

      Nicht ZU mathematisch plz.


      Plz help, ich bekomme es nicht auf die Reihe.

      Thx
      wenn es kein limit gibt und der typ unendlich viel geld hat zum setzen, dann funktionierts!!1
      Wenn er unendlich viel Geld hat kann er auch richtig Roulette spielen und braucht den verdoppelungskram nicht.
    • OIM3L
      OIM3L
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2005 Beiträge: 253
      Original von m4rgus
      Original von Vincent384
      Nabend kinder,
      ich sitze hier gerade mit drei kollegen, bin betrunken und kann gerade keinen davon überzeugen, dass die verdopplungstartegie nicht funktioniert. Es verstehen alle, dass man wegen der Null eine geringere chance hat als 50% trotzdem sehen sie nicht ein, dass man dadurch langfristig verliert.
      Sie sind eben der meinung, dass es keine rolle spielt ob die null kommt, da wenn sie gewinnen ja verdoppeln.

      Jetzt kommt noch die meinung auf, dass man es bei einem würfelwurf genauso machen kann. Sprich die person gewinnt bei einer 1, ich gewinne bei 2-6.
      Sie verdoppelt nur und gewinnt nur wenn die 1 kommmt.
      Wir würfeln gerade und ich verliere mein geld und stehe gerade auf dem schlauch.

      Es wird gerade noch eingeworfen, dass die strategie nur dann nicht funktioniert wenn es ein Limit gibt.

      Nicht ZU mathematisch plz.


      Plz help, ich bekomme es nicht auf die Reihe.

      Thx
      wenn es kein limit gibt und der typ unendlich viel geld hat zum setzen, dann funktionierts!!1
      und wenn er unendlich viel zeit hat.
    • Vincent384
      Vincent384
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 1.364
      Ok, jetzt müsst ihr mir eine sache erklären:
      Wie kann man OHNE LIMIT gewinnen wenn die wahrscheinlichkeit ggn einen steht.
      Ich bekomme es gerade nicht in den Kopf.
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Ok ich hab grad 3l Bier intus, aber ich weiss, dass die Verdoppelungsstrategie funzt, wenn Du

      a) unendlich Geld hast und
      b) es keine min/max Einsätze gibt.

      Du wirst zwangsweise irgendwann gewinnen; pro gewonnenes Spiel bleibt Dir genau Dein Ersteinsatz als Gewinn übrig.

      Wenn Dir das mit 2 Promille zu kompliziert ist, dann spiel das morgen nüchtern nach.
      Wenn Du es immer noch nicht begreifst, dann...
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Aber wenn er wirklich weniger als 50% Chance hat zu verdoppeln, dann klappt es auch nicht mit unendlich Geld, weil er einfach auf lange Sicht verliert. ^^
    • Forstning
      Forstning
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 1.727
      grün 1x
      rot 18x
      schwarz 18x

      eine farbe 18/37 = 0.4865
      rest 19/37 = 0.5135

      Positives Ereignis: Geld => 200 %
      Negatives Ereignis: Geld => 0%

      Beispiel: Einsatz = 1 Euro

      Alle Ereignisse: Gewinn + Verlust - Einsatz = Gewinnerwartung (EV)

      Gewinn = 0.4865 ( 1 Euro * 200% )
      Verlust = 0.5135 ( 1 Euro * 0% )

      0.4865 ( 1 Euro * 200% ) + 0.5135 ( 1 Euro * 0% ) - 1 euro = EV

      0.9730 Euro + 0 - 1 Euro = - 0.027 Euro Gewinn


      Kann man auch in Prozenten rechnen. Pro Einsatz machst du 2.7% Verlust. gggl.

      Das gilt auch für die Verdopplungsstrategie. Betrachte jedes Ereignis einzeln. Selbst wenn du 100 Wiederholungen hast (2^100 = 1.26 x 10^30 Euro -> das ist viel) Ist es möglich dass Du 100x verlierst. Und wenn du spielst wird es irgendwann passieren.
    • DocBru
      DocBru
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2007 Beiträge: 904
      Die Gewinnwahrscheinlichkeit ist doch egal.. selbst 1% würde reichen, wenn man unendlich Geld hätte und es kein Limit gäbe, (was natürlich schwachsinn ist), man muss ja nur irgendwann mal gewinnen und wieder von vorn anfangen.
    • schnogly
      schnogly
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 1.267
      Original von Forstning
      grün 1x
      rot 18x
      schwarz 18x

      eine farbe 18/37 = 0.4865
      rest 19/37 = 0.5135

      Positives Ereignis: Geld => 200 %
      Negatives Ereignis: Geld => 0%

      Beispiel: Einsatz = 1 Euro

      Alle Ereignisse: Gewinn + Verlust - Einsatz = Gewinnerwartung (EV)

      Gewinn = 0.4865 ( 1 Euro * 200% )
      Verlust = 0.5135 ( 1 Euro * 0% )

      0.4865 ( 1 Euro * 200% ) + 0.5135 ( 1 Euro * 0% ) - 1 euro = EV

      0.9730 Euro + 0 - 1 Euro = - 0.027 Euro Gewinn


      Kann man auch in Prozenten rechnen. Pro Einsatz machst du 2.7% Verlust. gggl.

      Das gilt auch für die Verdopplungsstrategie. Betrachte jedes Ereignis einzeln. Selbst wenn du 100 Wiederholungen hast (2^100 = 1.26 x 10^30 Euro -> das ist viel) Ist es möglich dass Du 100x verlierst. Und wenn du spielst wird es irgendwann passieren.
      kurz + präzise. thx. hoffentlich ist nun endlich ruhe ;)
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Hier stand Stuß.
    • WorshipMe
      WorshipMe
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2006 Beiträge: 93
      man setzt ganz einfach immer auf rot oder schwarz, wenn man verliert verdoppelt man den einsatz, wenn man gewinnt investiert man den gewinn in bier.

      grundeinsatz = g
      sagen wir, die ersten 3 male kommt schwarz und man setzt auf rot, das heißt man hat 7 * g verloren (1*g + 2*g + 4*g)
      wenn danach glücklicherweise rot kommt gewinnt man 8*g, da man wieder verdoppelt hat, wenn wieder schwarz dann gewinnt man eben erst beim nächsten mal.
      ganz egal wie oft man verliert, man gewinnt am ende immer genau den grundeinsatz zurück (wenn rot kommt natürlich)
    • Reverand221
      Reverand221
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2008 Beiträge: 264
      "Aber wenn er wirklich weniger als 50% Chance hat zu verdoppeln, dann klappt es auch nicht mit unendlich Geld, weil er einfach auf lange Sicht verliert. ^^" - Falsch!

      Selbst wenn er nur 1% chance hätte zu gewinnen pro Wurf, würde die Verdopplungsstrategie funktionieren.

      Die Einschränkung ist aber, dass man nicht genügend viel Geld zur Verfügung hat, um hohe Einsätze machen zu können, wenn man zu oft hintereinander verliert.

      Dazu eine kleine Geschichte zur Veranschaulichung der Mächtigkeit der 2er Potenzen: ;)

      "In einer Legende existierte ein magisches Schachbrett, dem man folgende Zauberkraft nachsagte:
      wenn man auf das erste Feld ein Reiskorn legt, dann hat man auf dem zweiten Feld zwei Reiskörner,
      auf dem dritten Feld vier Reiskörner und so fort bis zum letzten Feld;
      jeweils auf dem nächsten Feld die doppelte Anzahl an Reiskörnern vom vorhergehenden Feld.
      In Summe hat man dann 18446744073709551615 Reiskörner; also deutlich mehr als 1 Mrd. Reiskörner"

      Für Interessierte ein bissl Background zur "Verdopplungsstrategie":

      http://en.wikipedia.org/wiki/Martingale_(roulette_system) - englisch
      http://de.wikipedia.org/wiki/Martingalespiel - deutsch
    • Gororthim
      Gororthim
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 355
      Machts halt kompliziert :D

      Ohne Limit funktioniert natürlich die Verdoppelungsstrategie. Genau deshalb haben die Casinos das Limit eingeführt.

      Selbst wenn man von nur 1 Euro Grundeinsatz ausgeht und 10x hintereinander verliert (was ja nicht wirklich unwahrscheinlich ist) hat man bereits über 1000 Euro Grundeinsatz gebracht. (Zumindest, wenn ich mich richtig erinnere, grad zu faul zum rechnen)

      Sprich, es wird verdammt schnell, verdammt teuer und irgendwann killt einen das Limit, dam na einfach zu wenig Geld am Tisch hat.
    • OIM3L
      OIM3L
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2005 Beiträge: 253
      auch ohne limit und mit unendlich viel geld könnte kein mensch so roulette gegen das casino spielen, dass das casino keinen positiven erwartungswert hat.
    • WorshipMe
      WorshipMe
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2006 Beiträge: 93
      Original von OIM3L
      auch ohne limit und mit unendlich viel geld könnte kein mensch so roulette gegen das casino spielen, dass das casino keinen positiven erwartungswert hat.
      doch, denn genau darum geht es bei der verdopplungsstrategie.
      zwar hat das casino bei einer bestimmten anzahl von versuchen immer einen positiven erwartungswert, aber man hört ja genau dann auf, wenn das unwahrscheinlichere ereignis eingetreten ist, man also gewonnen hat.
    • DerHut
      DerHut
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.270
      Wenn man unendlich viel Geld hat kann man keinen Gewinn machen, weils einfach keine Zahl größer unendlich gibt.