eigene Festplatte für pgsql

    • theewee
      theewee
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2008 Beiträge: 114
      Hiho,

      ich hab hier noch eine recht neue 160GB Platte rumliegen gehabt. Hab die jetzt eingebaut und will nun diese Platte nur für die Datenbank nutzen.

      Meine Frage ist nun, ob ich pgsql einfach auf c: installieren soll und dann den Speicherort für die Datenbanken auf die neue Platte einstelle, oder ob ich pgsql auch mit auf die neue Platte installieren sollte. Bin mir grade etwas unsicher, ob es überhaupt einen Unterschied machen würde.

      "Laufwerk für schnelle Dateisuche indizieren" hab ich mal abgeschaltet. Sollte bei den paar Dateien glaube ich nichts bringen. Gibts sonst noch irgendwelche Tips und Tricks wie ich die Platte am besten für die DB optimieren kann? Irgendwelche Registry einträge? Dateisystem hab ich auf NTFS.
      In der DB selbst werd ich dann noch die ganzen Optimierungen vornehmen, die hier schon in dem Optimierungsthread stehen.
      Mehr würd mir momentan nicht einfallen.

      Würde mich über weitere Vorschläge und Anregungen freuen.
  • 1 Antwort