Verzweifelt...

    • chicken90
      chicken90
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.07.2008 Beiträge: 55
      Ich bin mal wieder soweit...total verzweifelt...

      Mal zur Vorgeschichte. Begonnen habe ich mit 5$ der intelligenten Seite. Down auf 1$, dann hoch auf 200. Wieder runter auf 100. Hoch auf 300, Runter auf 150. Dann wieder hoch auf 300 und danach innerhalb von zwei Wochen auf 600. Von da an gings bergab. Ich habe die 16$SnGs geshottet und bin da einige Male OOM gelandet (wohl der größte Fehler den ich machen konnte...). Dann wieder auf die 6$-Turniere runter (da war ich bei rund 530$ oder so) aber konnte einfach nichts gewinnen. Bin dann blitzschnell runter auf 400$. Dann wieder hoch auf 500$ und da dann ne Weile breakeven rumgehangen...
      Jetzt ist es mal wieder so weit und ich bin wieder auf 400$.

      Habe mir die SnGWizard Trial geladen und meine letzten 6SnGs (davon 2mal ITM, 1mal 3. 1mal 2.) analysiert (vorher auch schon einige angesehen, aber nun fange ich an jede Session komplett durchzusehen). Ich weiss dass das keine Samplesize ist.
      Naja aufjedenfall mache ich sehr wenig falsche Aktionen, die mit einem "X" gekennzeichnet sind, und wenn dann sind es ausgelassene Pushes (Im Durchschnitt vll 1-2 solcher Aktionen).

      Trotzdem buste ich immer und immer wieder, weil der Bigstack, der ca 1 2/3 soviele Chips wie ich hat, mich mit A5s callt oder so....
      Ich weiss einfach nicht was ich machen soll. Als ich so hoch auf 600$ bin gab es natürlich Situationen in denen ich sehr lucky war. Es gab aber auch den Gegensatz, dass ich öfter mit besserem Ass ggn schlechteres gebustet bin und sowas. Es hat sich also ausgeglichen, hatte ich das Gefühl.
      Mal eine Session in der ich leicht im Minus war, aber generell habe ich pro Session im Schnitt (6 * 6$SnGs aufmal) 10-15$ gemacht würde ich denken. (Mein Pokertracker funktionierte da leider nicht, deswegen nur geschätzt.)

      Momentan würde ich nicht sagen ich habe übermässiges Pech oder sowas, aber irgendwie will es einfach nicht. (Ich meine man kann nicht gerade von übermässigem Pech sprechen wenn man mit AT ggn KJ busted oder so, eher von dämlichen Calls) .


      Ich weiss einfach nicht was ich jetzt machen soll. Klar, Artikel lesen, Coachings besuchen, weiter analysieren...aber irgendwie bringt mich das nicht vorran, ich meine ich habe sie bis vor kurzem ja geschlagen und das eindeutig (war sicher ein Upswing, aber dass ich nun auf nen negativen ROI falle, kann ja nicht sein...).
      Irgendwelche Tipps oder so? :(

      Grüße
  • 14 Antworten
    • kingpowl
      kingpowl
      Black
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 2.395
      bei sngs hast du eine extremere varianz als im cashgame, du wirst viele solcher downs erleben. der grösste unterschied zwischen losing- und winningplayer ist es, wie er mit diesen downs umgeht.

      also nicht den mut verlieren und geduldig bleiben :) oder auf cashgame umsteigen
    • chicken90
      chicken90
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.07.2008 Beiträge: 55
      Hm..aber irgendwie glaube ich nicht so recht an ein "Down". Ich meine es ist doch total unlogisch, dass es immer lange Phasen gibt in denen es normal läuft, dann lange Phasen in denen es gut und in denen es schlecht läuft...ist es nicht zu einfach das mit einem Down zu erklären?
    • chicken90
      chicken90
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.07.2008 Beiträge: 55
      Ich glaubs einfach nicht. Ne weitere Session hinter mir. 6 * 6$. 6 * OOM.
      -88 resteal < A5s (hallo? wer callt denn mit nem 10BB Stack mit A5s?)
      -AK < A3
      -99 < QQ (limp an der Bubble, SB foldet, ich (BB) pushe)
      -QQ < AJ + AK

      Habs mir in Wizard angesehn. 3falsche Pushes. Davon einen ausgelassenen mit
      75o ggn den Smallstack aus dem SB. 2andere zuviel gepusht, da war ich ein wenig auf tilt und hab gedacht "egal jetzt". Diese drei Aktionen hatten aber keinerlei auswirkungen, bzw einen der Pushes hab ich sogar gewonnen, den anderen keinen Call bekommen.

      Ich weiss einfach nichtmehr was ich machen soll. 370$ left....schon wieder fast die halbe Bankroll und dass trotz fast 100Buyins (zu Anfang..)
    • w3cRaY
      w3cRaY
      Silber
      Dabei seit: 12.06.2007 Beiträge: 5.252
      Versuch nich so krass ergebnisorientiert zu denken. It's one big session. Außerdem warens zwar 100 BI, aber du hattest ja die 16er geshottet. Wenn du dich auf den 6ern aufgrund deiner großen Edge zu stark fühlst, kannst du auch mit 30 BI locker 11er etc. spielen.
    • MrEpisode
      MrEpisode
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2007 Beiträge: 7.677
      Original von chicken90
      Ich glaubs einfach nicht. Ne weitere Session hinter mir. 6 * 6$. 6 * OOM.
      -88 resteal < A5s (hallo? wer callt denn mit nem 10BB Stack mit A5s?)
      -AK < A3
      -99 < QQ (limp an der Bubble, SB foldet, ich (BB) pushe)
      -QQ < AJ + AK

      Habs mir in Wizard angesehn. 3falsche Pushes. Davon einen ausgelassenen mit
      75o ggn den Smallstack aus dem SB. 2andere zuviel gepusht, da war ich ein wenig auf tilt und hab gedacht "egal jetzt". Diese drei Aktionen hatten aber keinerlei auswirkungen, bzw einen der Pushes hab ich sogar gewonnen, den anderen keinen Call bekommen.

      Ich weiss einfach nichtmehr was ich machen soll. 370$ left....schon wieder fast die halbe Bankroll und dass trotz fast 100Buyins (zu Anfang..)
      Bei den Beispielen, die du aufgeführt hast, kann man ohne Probleme verlieren. Ist mir auch oft genug passiert, auch mal mit AA zu verlieren oder ähnliches.

      So wie du dich momentan anhörst, scheinst du eher verzweifelt zu sein, was dein A-Game sicherlich beeinflusst. Nimm dir vielleicht mal für ein paar Tage eine Auszeit. Und starte dann wieder langsam.
      Manchmal reicht das schon, damit du nicht verkrampft gegen einen Tilt ankämpfst!
    • chicken90
      chicken90
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.07.2008 Beiträge: 55
      Nagut, also nächste Woche habe ich sowieso keine Zeit. Habe gerade mal die 11$ DoN gespielt, einfach weil sie ja weniger Swinganfällig sein sollen, sieht auch nicht schlecht aus gerade...

      Dass man solche Situationen mal verliert ist mir klar, und dass Aces kein sicherer Win sind auch (bin grad erst wieder in einem der DoN ggn 77 gebusted...).
      Allerdings trifft einen das schon hart, wenn man so down ist (immerhin steckt ne Menge "Arbeit" im Bankroll-Building). Und man zweifelt einfach an seinem Spiel, wenn das immer wieder passiert.


      Und ich sagte ja "fast 100Buyins", eben weil ich nach den 16ern bei 530$ oder so war und dann nurnoch 6er gespielt habe.

      Naja, mal sehen wies nach der Woche aussieht, vll is dann auch mein Pokerstars Tilt Ball zum Frustabbau da :D
      Bin für weitere Anregungen offen, danke schonmal!
    • HeinekenMD
      HeinekenMD
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.942
      erstmal solltest du im sng wizard nicht nur die hände kontrollieren wo ein X steht, sondern ALLE, weil du eh an den ranges rumspielen musst...dann shotte bitte nicht mit 600$ die 16er, warte lieber bis du so um die 1100$ hast, dürften um die 75bi sein...spiel mit deiner br einfach weiter die 6,50er und arbeite an deinem spiel...gewöhn dich gleich dran, dass es auf dem limit mal schnell 200$ oder 300$ runter gehen kann - swings gehören dazu
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Original von HeinekenMD
      erstmal solltest du im sng wizard nicht nur die hände kontrollieren wo ein X steht, sondern ALLE, weil du eh an den ranges rumspielen musst...
      Heineken, ich bin hier grad an meiner dritten 0.5l-Büchse Heineken, also prost erstmal lol

      OT: Machst Du das wirklich so? Ich kontrolliere aus "Effizenzgründen" (andere nennen es Faulheit, ich weiss) nur die "X"-Fälle, sind dann so 0 - 5 pro SnG
    • Mungo82
      Mungo82
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2008 Beiträge: 218
      Original von w3cRaY
      Versuch nich so krass ergebnisorientiert zu denken. It's one big session. Außerdem warens zwar 100 BI, aber du hattest ja die 16er geshottet. Wenn du dich auf den 6ern aufgrund deiner großen Edge zu stark fühlst, kannst du auch mit 30 BI locker 11er etc. spielen.
      Also ich würde einen nicht so erfahrenen Spieler niemals dazu raten mit 30 BI die 11er zu probieren, da du nach nem 10BI down schon wieder absteigen muss. Und ein 10BI down ist mehr als alltäglich. Unter 50BI BRM würd ich nicht aufsteigen, eher sogar noch 100BI, mann fühlt sich damit sicherer und kann damit auch mal nen großen downswing locker abfangen. Und ich rede von Erfahrung, hab grade den 2ten 50BI down hinter mir. Hab zwar alles in 2 Tagen dann wieder reingeholt, dennoch bin ich froh das ich mich ans 100BI BRM gehalten habe.

      Und solche downs passieren einfach immer wieder, hab auch die meisten meiner Sessions mit dem Wiz nachanalysiert, hab auch Usercoaching genommen, war bei vielen ps.de coachings, aber nirgends hab ich gröbere Fehler in meinem Spiel entdeckt. Solche downs passieren einfach, und darauf muss man sich eben einlassen wenn man SnGs spielt.
    • sportsgeist
      sportsgeist
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 2.214
      cashout - track dich auf ner anderen seite - erspiel PS.dePunkte - les Artikel und bilde dich weiter - dann weiterspielen
    • chicken90
      chicken90
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.07.2008 Beiträge: 55
      Ok, also habe heute Abend mal gedacht ich spiel ein wenig mehr der DoN SnGs, aufgrund der geringeren Varianz und das hat super geklappt.
      Davon kann ich gut 9 aufmal spielen.
      Habe jetzt 3 Sessions hinter mir und nach der letzten, in der ich dann mal das Showdown Glück hatte (einige nicht so super Calls bekommen, die dann allerdings gewonnen) bin ich 9/9 ITM gekommen und habe damit meine BR direkt wieder um 100$ pushen können.

      Das gibt Selbstvertrauen ^^ Erstmal bleibe ich jetzt da und gucke wies sich entwickelt. Nach der Woche gehe ich dann vll nochmal zu den 6$ 9ern und sehe was passiert ;-)
    • Leshrac
      Leshrac
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2008 Beiträge: 3.344
      Wieviele SNGs hast du denn insgesamt gespielt auf dem Limit?

      Ich hab schon einige Downs bis hin zu 50 Buyins gehabt, und mein ROI jeweils auf die letzten 100 SNGs betrachtet liegt zwischen +80% und -40%. Kurz gesagt, das kann gut und gerne alles Varianz sein - auch wenn du natürlich deine Spielweise immer kritisch überprüfen solltest.

      (Auch Langzeitdowns waren dabei. Nach 1,5k SNGs breakeven in Folge hab ich durchaus auch an mir gezweifelt, bis dann der nächste Upswing kam.)
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      ich würde mich ans BRM halten und hände posten bei denen du unsicher warst. zusätzlich die üblichen maßnahmen (coachings, videos ... je nach deinem status =) )
    • HeinekenMD
      HeinekenMD
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.942
      Original von strider1973
      Heineken, ich bin hier grad an meiner dritten 0.5l-Büchse Heineken, also prost erstmal lol

      OT: Machst Du das wirklich so? Ich kontrolliere aus "Effizenzgründen" (andere nennen es Faulheit, ich weiss) nur die "X"-Fälle, sind dann so 0 - 5 pro SnG
      prost :D

      vor ner weile als ich noch 11er/22er auf party gespielt habe, bin ich immer die kompletten handhistories durch..das kann man ja relativ schnell durchklicken im wizard und ich hab mir einfach die hände angeguckt, wo ich dachte, dass sie knapp waren...ob da nun ein X stand oder nicht, war mir da egal...pro sng hat man doch eh nicht mehr als 2 oder 3 knappe entscheidungen, das geht schon alles, wenn man will :P

      wenn man ein wenig erfahrung hat, sind die meisten entscheidungen eh trivial...wenn ich in der session mal bissl unsicher bin, kopiere ich mir einfach die hh in nen worddokument und analysiere sie direkt nach dem spielen...