2nd Nutflush auf 4Card Flushboard im UR Pot OOP/IP - Riverplay

    • hipe
      hipe
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2006 Beiträge: 5.119
      Hi,

      Wie spielt ihr 2-, 3nd Nutflushs am River auf nem 4Card Flush Board OOP/IP?

      OOP:
      c/c, b/c, oder gar b/f?

      Mal nen Beispiel:

      1)

      No-Limit Hold'em, $0.50 BB (6 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      Hero (BB) ($54.25)
      UTG ($29.50)
      MP ($49.25)
      CO ($69.25)
      Button ($46.20)
      SB ($34.10)

      Preflop: Hero is BB with K, 6
      UTG calls $0.50, 2 folds, Button calls $0.50, SB calls $0.25, Hero checks

      Flop: ($2) 7, Q, K (4 players)
      SB checks, Hero bets $1.50, 1 fold, Button calls $1.50, 1 fold

      Turn: ($5) 4 (2 players)
      Hero checks, Button checks

      River: ($5) 9 (2 players)
      Hero bets $3, Button raises $6, Hero calls $3

      Total pot: $17


      Villain: 35/10/1/32 auf 500 Hände

      Den minrr muss ich natürlich callen, aber wie siehts bei nem härteren raise von 3-4fache aus?


      Für c/c spricht, dass wir den Pot klein halten und evtl schlechtere Flushs betten oder geblufft wird.

      Bei b/f werden wir eigentlich nur von besseren Flushs geraised, und wissen wo wir stehen und können aufgeben. Bluffs schließe ich mal aus.

      B/c find ich eigentlich nicht so dolle, da es sehr teuer werden und wir uns ja in einem UR Pot befinden.


      IP:

      b/c, call auf ne donk oder gar b/f?

      dafür hab ich allerdings jetzt kein Beispiel parat.



      Generell:
      Denke die Lines sind auch stark von den Gegnern abhängig. Kann man trotzdem da generell ne Line festlegen? Bei nem Aggro c/c und bei nem Passiv b/f?
  • 2 Antworten
    • MehrPower
      MehrPower
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2007 Beiträge: 1.384
      also im allgemeinen halte ich b/f für die beste line. Auf 4 card flushboards, trauen sich die meisten leute ja nicht mal den 2nd nut Flush for value zu raisen, also ist es mit dem 3rd nut Flush schon mal ein easy fold und mit 2nd nut flush würde ich es von villain abhängig machen, aber auch müssen ein paar bluffs in villains Range sein oder die situation entsprechend.

      ip können wir sogar noch leichter auf ein raise folden, da seltener ein c/r als bluff gespielt wird. zumindest bei den meisten.

      betten müssen wir allerdings deswegen da alle kleinen flushes fast immer noch eine bet callen aber kaum value betten, gerade wie in deinem Bsp, bei einem backdoor flush.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Natürlich kommt es immer auf den Gegner an, aber b/c ist wohl meistens die beste line. Du hältst nun mal die zweitbeste Hand, solltest du hier einen Fold finden, so kann man dich natürlich recht leicht rausbluffen. Auch dein Gegner wird wissen, dass du hier nicht viel callen kannst.

      Sollte er natürlich pushen etc. kann man auch über einen fold nachdenken, aber der Minraise ist ein glasklarer Call und auch etwas mehr solltest du bezahlen wenn nötig.

      Wenn du aber im 4-handed Pot am Flop bettest (mit TP natürlich richtig), solltest du auch den Turn betten. Du hast TP+Flushdraw, da solltest du ruhig weiterbetten. OOP ist es dann am River halt nicht leichter zu spielen wenn du am Turn passiv spielst.