Poker mit System 2?!

    • KingofQueens08
      KingofQueens08
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2007 Beiträge: 1.046
      Kennt das jemand? (Autor: Eike Adler) Ich habs mal angefangen, so die ersten 90 Seiten und naja, ich finde es nicht so toll muss ich sagen...

      sehr viele Rechtschreibfehler drin, aber abgesehen davon mMn auch inhaltliche Fehler...


      kann das jemand anderes noch beurteilen, der das Buch kennt?


      Als Beispiel für inhaltliche Fehler gibt es die Equityberechnung, naja der erklärt das erstmal ganz gut, für Anfänger gut verständlich, aber die Berechnungen sind meiner Meinugn anch totaler Schrott...
      es werden zwar sehr schöne und übersichtliche Bilder zum verluaf einer Hand aufgezeigt, aber die Zahlen weichen oft um ein paar Dezimalen ab, was man auch noch verzeihen kann, aber dann berechnet er die Equity folgendermaßen:

      E = Gewinnwahrscheinlichkeit*Gewinn + Verlustwahrscheinlihkeit*Verlust

      das ist ja die Standardformel

      aber er setzt dann für den Gewinn nicht die Potgröße + den einsatz des Gegners ein, den er callen müsste, nachdem wir gebettet haben, sondern rechnet dann noch den eigenen Einsatz, den wir machen hinzu, also als Beispiel:

      Wir nehmen der Einfachheit halber an, dass wir genau wissen, was der Gegner hält und, dass er unsere Bet zu 100% callt. Wir stehen am Turn. (alles möglichst einfach gestaltet, es geht mir nicht um die Qualität des Beispiels).
      Wir haben gegen seine Hand eine Equity von 80%, der Pot ist bisher 10 BB groß und wir setzen Potsize (10BB), um unsere hand zu schützen. Der Gegner callt.


      Dann ist doch die Equity = 0,8*(Pot bisher+Call von Villain)+0,2*(-unserer Einsatz), also E=0,8*20BB+0,2*(-10BB)=14BB

      oder?

      Weil im Buch berechnet er 0,8*30BB+0,2*(-10BB)=22BB und damit hätten wir ja unseren Einsatz noch "mitgewonnen", was doch falsch ist oder?


      Wer das Buch kennt, bitte melden bzw. auch, wer weiß, wie man die Equity richtig berechnet =)

      danke schonmal
  • 2 Antworten