HILFE ich glaub ich bin losing player... nl 100sh

    • klopa
      klopa
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 1.926
      nunja wie soll ich anfangen...
      spiele grade nl 100sh bis nl 50 gings ganz ordentlich mit ca 3ptbb (40k hands auf nl50sh).. Also Aufstieg auf nl 100 wird ja kein so großer unterschied sein... am Anfang gings ja auch erstmal hin und her aber hauptsächlich hoch bis ich auf ca 4,9k $ angekommen war.. dann fing der ganze alptraum an schwups 10 stacks down.. Ist ja nen ganz normaler swing denk ich mir und arbeite mich langsam aber sicher wieder auf den höchststand hoch. verweil ich da ne weile und es geht wieder innerhalb von ca 1,5k händen etwas mehr wie 10 stacks down. Also wieder langsam mit ca 10k händen hochackern um gleich wieder auf die fresse zu bekommen so geht das mittlerweile seit ca 120k händen..

      Vor paar Tagen als ich mal endlich nen neuen höchststand erreicht hatte von 5,7k$ bin ich auf die dumme Idee gekommen mal das scheiß nl 100 hinter mir zu lassen weil ich genug horrorgeschichten darüber gelesen habe hier im forum und viele meinten dass es bei ihnen ab nl 200 wieder ganz gut ging..
      War wahrscheinlich das dümmste was ich in meiner pokerkarriere bis jetzt gemacht habe. Erst spiele ich paar k Hände BE und dann kommts wies kommen musste:

      In 2k händen 10 stacks down alles so tolle konstellationen wie Ako vs Ako preflop allin und villain bekommt natürlich sein flush.. Passiert ja nicht so oft denkt man sich nur ca 100 hände später kommt der gleiche spaß.. Also langsam komm ich mir etwas verarscht vor.. Eine weitere tolle geschichte noch: Habe ein 9er set drawless board am turn allin river kommt ein backdoorflush in diamond für villain an. Gleicher Tisch nächste hand Hab KK der Typ der vorhin sein flush gerivert hat callt meine dreibet preflop. Freu mich schon dass ich mein verlorenes geld wiederbekomme jetzt. Haben nen nen flop mit 2 diamonds leicht connected und kommen am flop allin... kommt natürlich wies kommen musste und der kerl hat mit 46s dann natürlich seinen flush bekommen...

      Nach dem down denk ich mir war wohl doch keine so gute idee auf nl hochzugehen also back to nl 100 Hier jetzt weiter aufn sack bekommen und in 2k händen wieder 7 stacks down mit änlichen ereignissen. Vor Assen und Königen hab ich schon Angst weil ich genau vorraussehen kann dass meine 3 bzw 4bets gecallt werden um dann den flop mit nem 5er bis 9er set zu shoven oder sofort gefoldet wird und ich bekomm die blinds. in den letzten 4k händen hatte ich 40 mal AA/KK und bin mit denen be.
      Wenn ich for Value bette/raise erhalte ich von allen nen instafold wenn ich semibluffe / bluffe wird meist gecallt und und meine draws kommen nicht an und falls doch instafold. Ich kann mich in den Letzten 5k Händen an keinen einzigen OESD erinnern der mal angekommen ist.

      naja genug gewhined bringt alles nichts..
      Ich brauche dringend hilfe weil ich bei jeder hand auch wenn sie noch so leicht zu spielen ist verdammt unsicher bin. Wenn ich die alle bewerten lassen würde gäbs jeden tag von mir um die 100 hände zum bewerten und das will ich den handbewertern nicht antun. Wenn ich Lehrvideos gugge überleg ich mir andauernd wie ich die hand gespielt hätte und tue so als ob ich selber spielen würde und nicht der coach (also klicke die kästchen an bevors der coach gemacht hat) und meistens stimmt meine Entscheidung mit der des coaches überein...
      Könnte mich bitte einer mal ein oder 2 Stunden coachen, der das Limit gut geschlagen hat? Ich habs schon mit private coaches versucht aber außer ner zugemailten icq nummer nie was erhalten (ignorieren is schon toll ne?) und jetzt reicht meine br nicht mehr um es weiter zu versuchen hab gradnoch 25stacks für nl100...
      Werde demjenigen auch falls einige leaks beseitigt werden und es wieder bergauf gehen sollte mal nen dankeschön im form von $ zukommen lassen...
  • 17 Antworten
    • paulfelzpp
      paulfelzpp
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 7.594
      wie wiele tische spielst du?
    • klopa
      klopa
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 1.926
      12 habs aber in letzter zeit auf 6 reduziert... (nl200 mit 4)
    • GermanEagle89
      GermanEagle89
      Gold
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 24.250
      Du hattest doch ne recht gute Winrate auf NL100, scheint zur Zeit einfach nur nen Downswing zu sein. Gönne die doch mal nen paar Tage Pause und lenke dich mit Sport/Freunden/Familie ab. Und dann kannste neu angreifen. Solche Swings haben wir alle schon durchgemacht.

      MfG
    • klopa
      klopa
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 1.926
      Das problem is doch das dieser "downswing" nun fast 3 monate geht und ich schon haufenweise pausen von 2tagen bis zu einer woche gemacht habe und es wird einfach nicht besser.. also muss es wohl an meinem spiel liegen ich hoffe mal nicht das ich son pechvogel bin. Wie hoch ist die wahrscheinlichkeit für ne 100sonstwas k be phase mit anschließendem "down" der die BR dann auf den Stand von vor paar monaten bringt als man auf das limit aufgestiegen ist?

      Außerdem schein ich nen zu hohen AF zu haben (overall 4 flop 5,5 turn 2,8 river 1,8) und das muss ich ändern hab aber keine ahnung wie ich das anstellen soll...

      sonstige stats:

      vpip 16
      pfr 14
      3-bet 5
      wtsd 24
      ats um die 32 rum (ka wie ich im holdemmanager den anzeigen kann am bu sinds 35)
      fold BB to steal 88 (zu hoch?)
      fold sb to steal 91
    • krason
      krason
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 1.014
      mach ein video/poste hände
    • diegohada
      diegohada
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 76
      sowas hat doch nun schon wirklich jeder durchgemacht, einfach versuchen zu verbessern und nicht im selbstmitleid versinken. greets
    • klopa
      klopa
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 1.926
      juhu darf demnächst auf nl50 absteigen ich freu mich drauf!
      bitte helft mir mal einer dass kann nur an meinem beschissenen spiel liegen! wenn ich nirgends gut bin wieso sollte es dann im poker anders sein? laut pokerev befinde ich mich immerhin seit anfang der anfänglichen be phase im größten upswing den man sich nur vorstellen kann....
    • barthelli
      barthelli
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 3.879
      Hände posten, Hände poste, Hände posten. Hab ich früher auch nicht gemacht, erst als es nicht mehr lief. Das bringt am meisten.

      120K Hände liegen aber durchaus noch im Bereich der Varianz, auch wenn es sehr sehr selten passieren sollte.
    • klopa
      klopa
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 1.926
      ja dass es in der varianz liegt versteh ich ja nur versteh ich eben nicht wieso bei mir der ev graph sowohl von pokerev als auch von holdemmanager sagt dass ich mich im upswing befinde -.- Ev kurve deutlich unter der winnings kurve...

      möglicherweise weil die gegner sogut wie immer folden falls ich mal nen monster hab, welches die noch nicht geschlagen haben... Andauernd set over set oder flush over flush oder sone scheiße... wenn ich mal nuts hab bekomm ich sogut wie nie value raus weil die bei jeder bet sei die noch so klein (außer minbet vielleicht aber wer macht die schon da bekommt man 0 value raus..) folden... das bringt mich zum verzweifeln...

      ich fang mal an andere hände zu bewerten um meine eigenen leaks zu finden lesen reicht anscheinend nicht aus.. Für coachings hab ich meist keine zeit und wenn ich videos gugge verlier ich oft nach ca 10min die konzentration und muss dann ne pause machen des kotzt genauso an :(
    • SwissCheese
      SwissCheese
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 259
      Hmm....ich bin der ganzen Downswing Sache ja anyways auf der Spur und vor allem längere Downswings interessieren mich, hab hunderte von Threads hier und in andern Foren drüber gelesen,....

      Mittlerweile bin ich zum Schluss gekommen, dass ausserordentlich lange Downswings bei Amateuren wie uns oftmals unbewusst von unserer Psyche verlängert werden.
      Auch in meinen DS-Threads (wie auch in Deinem und vielen andern) findest Du oft:......ich hatte bald Angst davor, mit KK oder blabla.. in der PoF-Phase zu puschen!!!
      oder.....ohno, nu gehts schon wieder los.....neein...nur als Beispiele, gibt viele mehr davon...achte mal drauf

      Dasselbe am Tisch: Board kommt.....mein Gedanke: nun aber bloss nicht die 10, nur nicht....Bamm, die 10...

      Negativ, negativ, negativ....

      Und nun guck Dir mal die echt erfolgreichen Spieler an, fällt Dir was auf?

      Bei denen findest Du solch - leider durch und durch negativen - Gedankengänge wohl nirgends, no way....

      Der visualisiert zB. nicht seine Anstkarte, sondern seine Magic-wunschkarte...
      Und steckt er in einem DS, wartet er wie ein hungriger Tiger auf nen Up....und suhlt sich nicht in seinen DS-Negativerwartungen....

      Ich kann vorliegendes noch nicht voll bestätigen, da ich als eigentlich einzige Versuchsperson nur mich selber habe...*g*....aber ich bin grad dran, bei mir die gesamte Einstellung zu Poker komplett zu revidieren bzw. neu zu definieren:

      Gestern spielte ich auf Stars SNGs. Lief 1, 2 Std. ganz okay, dann gings los...Suckout....noch n Suckout....wee, nee der kriegt sein 2 outer....mein Hirn: ohnee, nicht schon wieder diese Kagg......HALT STOP, Mann an Gehirn: die Karten sind IMMER random, egal wie Du blödes Hirn das interpretierst, RANDOM, klar mein Hirni? sprich, keine Pechsträhne, bloss n paar Beats, so what......und siehe da, es lief von da an wieder ganz normal weiter...

      Ich wurde immer so oft und lange von DS geschüttelt, das war einfach komplett abnormal, schätzte mich immer als relativ guten Spieler ein aber mit Pech ohne Ende.....falsch, grundfalsch.....man kann das Pech halt auch anziehen....

      Mittlerweile denke ich, will man im Poker langfristig echte Erfolge erzielen, muss man sich zum HOECHST POSITIVST DENKENDEN SPIELER entwickeln. Dies fällt den einen leichter, als den andern. Aber ich denk, da hängt der Hammer...
    • Witz84
      Witz84
      Silber
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.147
      Sehr schöner Post von Dir Swiss Cheese!

      Sorry falls etwas zu lang, ist mir aber sehr wichtig, da ich finde dass es gerade gut hier rein passt.

      Die Psyche eines Pokerspielers und überhaupt seine Einstellung zum Spiel macht so extrem viel aus! Ich kann nur selbst davon berichten:
      Bei mir war es soweit, dass mich sogar kleinste Swings psychisch einfach labil gemacht haben, vor allem die Einstellung zum Spiel hat sehr darunter gelitten...andauernd negative Gedanken, so wie Du sie schilderst.
      Ich habe so viel Theorie gapaukt innerhalb eines Jahres, sodass ich von dieser Seite her gut gewappnet bin für mein bestes Spiel...irgendwann kam der Punkt, an dem die Einstellung und die gesamte Erwartungshaltung zum Pokern sich total ins negative veränderte.

      Ich war zwischenzeitlich auf NL 100 SH und hatte ne BR von knapp 5k. Dort hatte ich zwar keinen einzigen größeren Down und auch ne Super Winrate nach fast 40k Händen, aber die Psyche hat nicht mehr mitgespielt! Mag lächerlich klingen, aber das ständige denken ans Geld, das "warten" auf Suckouts hat meine geisitige Haltung zum Spiel völlig zerstört/verfälscht.

      Mein Schlußsstrich war ein freiwilliger Neustart, ich habe alles bis auf $350 ausgezahlt und nochmal von vorn (NL25) angefangen. Ich habe inzwischen sehr viel für meine geistige Einstellung zum Spiel getan und ich bin begeistert, was man mit einen guten Mindsetting an sich selbst noch rausholen kann!

      Kurz und knapp^^: Das beste was Ihr machen könnt, bei irgendwelchen Gedanken die irgendwie negativ sind, sei es durch Downs oder sonst irgendwas: kauft euch das Buch "The Poker Mindset". Es gibt meiner Meinung nach nichts besseres, was Ihr für euer Spiel tun könnt als dieses Buch zu lesen und zu verinnerlichen! Wenn man mit der Theorie schon sehr bewandert ist, hört euer Lerneffekt auf einmal auf zu wachsen und ihr findet euch irgendwann auf einen bestimmten Level (Theorie). Der Inhalt dieses Buchs gibt euch nochmal einen gewaltigen Schub! Eure komplette Einstellung wird sich positiv verändern.

      Wenn ich heute ein Suckout bekomme, ein riesen Pott gewinne oder was auch immer kann ich nur lachen, wie ich darüber Gedacht habe als ich dieses Buch noch nicht gelesen habe. Ihr bekommt dadurch eine komplette, auf longterm basierende Einstellung zum Pokern.
      Ich will hier ja keine direkte Werbung machen aber ich meine es wirklich nur gut! Ich bereue niemals, dass ich diesen Schritt gegangen bin und bin ein völlig neuer Spieler geworden, nur durch dieses Buch! Und ich freu mich schon riesig, bald NL 100 wieder spielen zu können.

      Es ist für jeden Spieler soviel in Sachen Mindsetting noch rauszuholen, sodass sich dieses Buch für jeden Spieler lohnt, egal ob NL, FL,... Microes oder High Stakes.
    • hartiedd
      hartiedd
      Black
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 4.798
      Spiel mal noch ne Runde 12 Tables oder 9 auf NL50 und Mixe ab 3k wieder NL100 bei , die Varianz wird nunmal ab NL100 Stärker , ich hatte ende letzten Monat nen Down von overall 30 Stacks auf NL400 ... na ja passiert , habe den Down schon wieder überwunden und auf neuen Höchststand ich mußte auch kurz von NL600 und 400 auf 400 und 200 Runter, denn ab 200+ solltest mind. 50 Stacks haben.

      Ich spiele aber einen ganz anderen Style.

      Finde Deine Stats schon ganz schön Nitty deshalb suckt Dein Down wahrscheinlich auch so...
      Aber das wird wieder einfach ans BRM halten und weiter machen ...
    • doedel123
      doedel123
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 13
      hallo- benötige dein skype adresse- dann kann ich dir mal 2 h zugucken und was dazu sagen
    • klopa
      klopa
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 1.926
      @doedel123:
      im skype heiß ich killerklops aber da bin ich eher selten on und nur wenn nötig deshalb wäre es mir lieber wenn du dich bei mir in icq meldest nr 167778112. Falls du kein icq hast/keine lust zu adden dann sag hier nochmal bescheid und ich werd in nächster zeit mein skype anlassen...
      Hab mir jetzt aber vorgenommen bis freitag nicht zu pokern und nur noch theorie zu machen und für die nächste klausur zu lernen die da ansteht..


      @swisscheese und witz84.

      Klar sollte man mit einer positiven einstellung ans spiel gehen nur wie schafft man diese? Wenn man sich in soner phase befindet und es geht gleichmal 2 stacks down 5 min nachdem man angefangen hat zu spielen da helfen mir auch gute worte nicht um mich nicht unterkriegen zu lassen.. Ich besorg mir mal des empfohlene Buch und les es mal vielleicht hilfts ja was...

      werde jetzt denk ich mal nl 50 und nl 100 mixen.. auf nl 50 hatte ich wenigstens ne akzeptable winrate von 2.5ptbb...
    • totallysick
      totallysick
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2007 Beiträge: 315
      Original von klopa
      am Anfang gings ja auch erstmal hin und her aber hauptsächlich hoch bis ich auf ca 4,9k $ angekommen war.. dann fing der ganze alptraum an schwups 10 stacks down.. Ist ja nen ganz normaler swing denk ich mir und arbeite mich langsam aber sicher wieder auf den höchststand hoch. verweil ich da ne weile und es geht wieder innerhalb von ca 1,5k händen etwas mehr wie 10 stacks down. Also wieder langsam mit ca 10k händen hochackern um gleich wieder auf die fresse zu bekommen so geht das mittlerweile seit ca 120k händen..

      "Vor paar Tagen als ich mal endlich nen neuen höchststand erreicht hatte von 5,7k$..."


      Sorry, aber danach brauch ich eigentlich nicht mehr weiterlesen. Wie schon vor mir gesagt wurde, hat jeder solche Swings der andere weniger der andere mehr. Ich frag mich wie viele Spieler hier noch posten wollen, wie Sie mit AA gegen 22 oder mit Set gegen nen Backdoor Flush Draw verloren haben.

      Jeder von uns hat sicher noch viele Leaks aber wenn du nichtakzeptierst, dass solche Phasen zum Poker dazugehören und du nicht selbstbewusst damit umgehen kannst, dann solltest du nicht allzuviel Zeit íns pokern investieren.

      Und wenn du dich wirklich verbessern willst, solltest du tatsächlich Hände posten auch wenns mühsam ist, aber es kommt halt darauf an welche Ansprüche du hast. Aber sagen, dass du einen Coach entlohnst sobald du wieder Geld gewinnst find ich irgendwie ?(

      Gruß
    • klopa
      klopa
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 1.926
      ich nehm mir jetzt mal folgendes vor um mein spiel zu verbessern: jeden tag mind 10 hände bewerten und mindestens eine aus 100 eigenen gespielten händen bewerten lassen.. hoffentlich hilft das...
    • SwissCheese
      SwissCheese
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 259
      Najo, positive Einstellung......klar, kann man immer brauchen und so aba die Welt isses nu auch nich....

      Doch, bei erfolgreichen Pokerspielern ist das die Welt! Das wird von enorm vielen Spielern - grad Anfängern und Amateuren - extremst unterschätzt, war bei mir ja auch so. Wenn Du gezielt im Web mal suchst, wirst Du diverse in diese Richtung gehende Aussagen finden, von Toppro's....

      Ums nochmal hervorzuheben: Ein sehr erfolgreicher Pokerspieler denkt dermassen positiv, dass es für den Normalo ans Naive grenzt!! Oder wie zB. der Negreanu wohl sonst dauernd seine 1 und 2-outer hittet?^^

      Und es ist bestimmt nicht einfach, so ein Mindsetting zu bekommen und auch zu bewahren durch alle Ups und Downs. Dauernd dran arbeiten genau wie man am verbesserten Postflopspiel arbeitet, Schritt für Schritt.

      Wie genau das geht, kann ich Dir evtl. sagen, wenn ich da mal durch bin^^...derzeit bin ich dran, sämtliche Negativgedanken oder auch nur Ansätze sofort zu blocken und zu revidieren, manchmal indem ich laut zu meinem Hirn spreche als Person sozusagen.....jo hört sich irre an und schaut wohl auch so aus (meine Kids schütteln seit n paar Tagen des öftern ihre Köpfe, wenn se mich spielen sehn....erst mussten sie bei Downs mein teils irres Lachen erleben und nu redet der auch noch mit sein Hirn...hr^^), aber hilft bei mir.
      Ansonsten, das empfohlene Buch von Witz scheint genau dieses Thema zu behandeln, schaus dir halt mal an, ich kenns nicht...(noch nicht)