Overpairs

    • Simschi
      Simschi
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 865
      Ich krieg sie nie durch, jedesmal wenns teuer wird lauf ich in sets trips 2 pairs what ever.
      Auf nen reraise am turn fold ich schon zu 90% und die 10% die ich call bin ich auf tilt und werd gestackt.
      Ich mein ich kann meine asse kings queens doch net immer folden irgendwer ne idee, bin ratlos und ja ich kenn die artikel.
  • 13 Antworten
    • sportsgeist
      sportsgeist
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 2.214
      spielst du SSS oder BSS?
    • Simschi
      Simschi
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 865
      ich spiel poker also bss :D
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      fullring oder shorthanded? :rolleyes:
    • Simschi
      Simschi
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 865
      :rolleyes:
      short texas holdem No Limit
    • ForrestGump
      ForrestGump
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 283
      In der Regel ist das ein Zeichen dafür, dass Du deine Overpairs Preflop zu passiv spielst oder slowplayst. Fall nicht, ist dies nur die Varianz auf einige wenige Hände. Langfristig wirst Du mit Overpairs immer gewinnen.
    • Simschi
      Simschi
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 865
      ne slowplayen tu ich sie bei gott nicht ich raise/reraise preflop immer will ja kohle reinkriegen
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.232
      hm... raise
    • sportsgeist
      sportsgeist
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 2.214
      bei BSS kenn ich mich (noch!!) nicht so aus, aber slow spielen sollte man die bei bestem willen nicht, egal welche strategie.....
      dann wirds wohl an der varianz liegen, wenn du sagst, du raist und reraist sie immer....
      vlt solltest du ein paar hände ins beispielforum stellen

      es wird auch wieder andere zeiten geben, wo du deine overpairs gewinnst ;)
    • chihi12345
      chihi12345
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2008 Beiträge: 2.215
      Einfach nicht slow play!!
    • Awegi26
      Awegi26
      Global
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 33
      Naja, Overpairs sind wie TPTK mäßig starke Hände, mit denen man sich nicht stacken lassen sollte. Bei starker Gegenwehr bist du sehr häufig hinten und solltest meiner Erfahrung nach am Turn auch mal nen Fold finden.

      Die Aussage, daß mit Overpairs langfristig Gewinn gemacht wird, halte ich für falsch. Wenn die Gegner in der Lage sind, mäßige Hände zu folden, wirst du richtig Verlust machen, falls du immer um nen 100BB-Stack spielen willst. Hilfreich können hier die Stats deines Gegner sein.

      Man sollte nicht vergessen, daß laut Phil Gordon die durchschnittliche Sieghand im NL-Texas Holdem ein Two-Pair ist!

      Letztlich suche ich auch nach einer Idealen Betting-Sequenz, aber bei starker Gegenwehr finde ich mittlerweile häufig nen Fold out of Position, da Pot-Control schwierig ist.
      In Position erwäge ich je nach Preis nen Call, mit der Idee nach der nächsten Hand neu zu evaluieren, oder halt nen Fold.

      Viele Grüße

      Awegi26
    • kearney
      kearney
      Global
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 6.694
      Da müsste man mal genau sehen wie du Overpairs spielst und auf welchen Boards du broke gehst.

      Ich spiele relativ "schwache" Overpairs (77-TT) evtl. zu überagressiv, weil ich die Sache am Flop beenden und mich nicht ausdrawen lassen will. Evtl. lass ich damit einiges an Value liegen, aber zumindest komm ich gar nicht in die peinliche Lage tilten zu müssen weil ich damit ständig gebusted werde.
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Original von Awegi26
      Naja, Overpairs sind wie TPTK mäßig starke Hände, mit denen man sich nicht stacken lassen sollte. Bei starker Gegenwehr bist du sehr häufig hinten und solltest meiner Erfahrung nach am Turn auch mal nen Fold finden.

      Die Aussage, daß mit Overpairs langfristig Gewinn gemacht wird, halte ich für falsch. Wenn die Gegner in der Lage sind, mäßige Hände zu folden, wirst du richtig Verlust machen, falls du immer um nen 100BB-Stack spielen willst. Hilfreich können hier die Stats deines Gegner sein.

      Man sollte nicht vergessen, daß laut Phil Gordon die durchschnittliche Sieghand im NL-Texas Holdem ein Two-Pair ist!

      Letztlich suche ich auch nach einer Idealen Betting-Sequenz, aber bei starker Gegenwehr finde ich mittlerweile häufig nen Fold out of Position, da Pot-Control schwierig ist.
      In Position erwäge ich je nach Preis nen Call, mit der Idee nach der nächsten Hand neu zu evaluieren, oder halt nen Fold.

      Viele Grüße

      Awegi26
      Doch sh sind n gutes Overpair meist die nuts und Phil Gordon... :rolleyes:
    • floriisco197
      floriisco197
      Einsteiger
      Dabei seit: 21.07.2008 Beiträge: 31
      Call das Reraise und dann klappt das auf Dauer schon...;)