können Overbets sinnvoll sein?

    • Voggel
      Voggel
      Silber
      Dabei seit: 12.09.2005 Beiträge: 2.091
      Moin,

      ich habe gerade im sss-forum durch zufall etwas über eine Overbet gelesen. Da hat sich mir die Frage aus dem Topic gestellt.

      Ich rede natürlich nicht AllIns die gemacht werden, weil die Differenz zwischen PS und Stack zu klein ist und auch nicht von Bluff-allins am river (bzw. allins die so aussehen als würde man bluffen)

      sondern eine Hand in der wir am Flop gegen einen oder mehr gegner sind noch locker das 7- bis 15-fache des Pots haben, gibt es da einen Grund 1,5PS oder mehr zu betten?

      vielen Dank für eure Anregungen
  • 4 Antworten
    • Nickexistiertbereits
      Nickexistiertbereits
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 1.364
      Das kannste eigentlich nur gegen eine totale callingstation machen...aber selbst da bekommste dann noch oft einen fold.

      manchmal ist es sinnvoll, wenn du ein monster hast und du deine gegner auf eine starke hand setzt mit der sie zum SD wollen.

      Bsp. du hast 89 gegner hat 55 Board 765qk
      oder du 89 gegner k7s 765qk
      oder 89 vs 43s 567...

      das sind jetzt super sonderfälle. aber wenn man denkt, dass der gegner so oder so called kann man hier auch overbeten. mehr als 1,5 potsize ist aber nicht sinnvoll denk ich. oft bekommst von den erwähnten händen sowieso einen raise.
    • Holla87
      Holla87
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2007 Beiträge: 757
      Also es kann durchaus sinnvoll sein, scheint aber im Onlinepoker überhaupt nicht verbreitet zu sein. Im Livepoker dagegen schon.

      Es wird auch ganz gut im Sklansky Buch beschrieben. Man kann das durchaus mal mit TP am Flop machen, wenn alle folden zeigt man seine Hand. Dadurch bekommste dann deutlich besseren Payoff wenn du mal n Set hast am Flop. Sinn und Zweck davon ist natürlich am River All In zu kommen OHNE dass der Gegner Action machen muss, was mit "normalen" Bets nicht möglich ist.
    • flocen
      flocen
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 402
      kann gegen fishe ganz sinnvoll sein:
      wenn du bspw, in nem unraised pot aus den blinds ne starke hand riverst und es vorher keine action gab kannst du schon mal ordentlich overbetten. gegen regs würd ich das eher nicht empfehlen. problematisch dabei ist natürlich auch, dass diese line wohl kaum gebalanced sein wird, da sich ein solcher bluff natürlich kaum rentiert
    • Thiemo1981
      Thiemo1981
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 3.789
      Ich mach es ab und an mal, wenn ich im SB complete oder beim Freeplay aus dem BB mit funkyTwopair auf einem sehr drawy Flop 4-6handed spiele.
      Ansonsten vielleicht noch, wenn mein Stack zwar sehr gross ist, der des Gegners aber genau so gross, dass eine Overbet ihn vor die schwierigste Entscheidung stellt.
      Achso, gegen Fische / Callingstations / mit speziellen Reads natürlich ein probates, wenn auch selten nötiges Werkzeug :)