Straddle

    • MarianKiefer
      MarianKiefer
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 75
      Ich habe neulich mit Freunden ne Runde Omaha Cash-Game gespielt. War ne lustige Maniac-Runde.
      Wir waren 5 Leute und PLO10 gespielt.

      Irgendwann haben wir dann mit Straddle gespielt. (Alle haben am Anfang mitgemacht, unglaublich!) Hierbei haben sich dann für mich folgende Fragen aufgetan:

      - der Straddle des UTG ist 2 BB groß. Wenn UTG+1 auch straddeln möchte, muss er dann 3 oder 4 BB (also wieder verdoppelt) setzen?

      - können beliebig viele Spieler (natürlich in der entsprechenden Reihenfolge) einen Straddle setzen?

      - Ist beim Button mit den Straddles schluss oder kann der SB auch noch mal einen setzen?

      Bei nem Homegame kann man ja praktisch beliebig die Regeln ändern. Gibt es jedoch Regeln, die in vielen Casinos anerkannt sind o. ä.?
  • 7 Antworten
    • Gh0s7rid3r
      Gh0s7rid3r
      Silber
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 3.001
      Der Straddle muss immer verdoppelt werden. UTG+1 muss dann 4BB reintun UTG+2 8BB usw.

      Das Limit würde ich wohl beim BU setzen.


      Wie viele Spieler den Straddle setzen dürfen, weiss ich nicht. Doch irgendwann macht es eh keinen Sinn mehr, weil der Straddler dann All-in wäre.
    • MarianKiefer
      MarianKiefer
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 75
      gracias.

      wir waren zu fünft, der Button hat also mit 8BB gestraddelt. Es wäre also noch luft nach oben gewesen, weil alle mindestens 100 BB hatten.

      Weiß jemand, wie es in einem Casino gehandhabt wird?
    • FA_Morgoth
      FA_Morgoth
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.173
      bei gescheiten regeln darf der Button nicht mehr straddeln.
      Denn das macht das game kaputt. Es ist halt sauschwer gegen den Button zu spielen,wenn man vorher nie weiss wie teuer es wird.

      Ein Button straddle 3 way ist z.b. derbe +ev.
      Dass der SB nochma straddelt macht imo keinen sinn.

      Es gibt auch noch die variante des mississipi straddle. Dort hat der Button die erste option zu straddeln und dann gehts rechtsum.
      D.h. wenn der Bu nich will darf der CO. Wenn der Bu 2 BB straddelt darf der CO 4BB etc.

      Und ja beim re straddle wird normal immer verdoppelt.
      Es gibt auch casinos wo es kein max gibt. D.h. der erste straddler kann 2BB bis All in straddeln.
    • PeterBee
      PeterBee
      Black
      Dabei seit: 12.05.2006 Beiträge: 2.002
      jo, ich hatte in salzburg mal in einer 10-10 party straddels bis 80 euro (7 handed). Das führte dann zu nem 3way preflopallin fuer jeweils 5k, und markus lehmann gewann 15.000 Euro mit AT74 ds gegen KQJTds und QJT9ds mit einem pair of fours. (Ace high wäre auch good gewesen :P )
    • Iseedeadpeople
      Iseedeadpeople
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 2.185
      ich schreibs mal hierrein da ich sonst einen extra Thread aufmachen müsste.

      wenn utg straddled und utg2 einen re-straddle tätigt 'kauft' er sich doch damit auch die option oder?
      Mein Kumpel behauptet das sie beim utg bleiben würde aber dann würde so ein restraddle ja überhaupt keinen sinn machen .(vor allem zu viert)

      Hab ich einen Fehler in meiner Denkweise oder hab ich recht und utg 2 bekommt die option
    • Sh1LLa
      Sh1LLa
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 7.591
      Original von Iseedeadpeople
      Ich habe keinen Fehler in meiner Denkweise [...] und utg 2 bekommt die option
    • Iseedeadpeople
      Iseedeadpeople
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 2.185
      danke :D