Rund um die Blinds

  • 6 Antworten
    • alexd841
      alexd841
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 3.969
      Hi,
      ich kenne zwar keine Antwort, aber du formulierst genau das Problem, mit dem ich mich momentan so sehr rumplage. So zutreffend formulierst, als käme es aus meinem Mund.

      Wäre echt super, wenn jemand hier weiter wüsste..
    • xyz8000
      xyz8000
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 3.661
      Original von Snowman
      Ich komme zu dem Schluss, dass ich meine Raisingstandards so verändern muss, dass ich weniger Hände raise und auch kaum noch aus dem sb.
      Es bewährt sich leider bei mir, da ich ein wenig egde abgebe, mein Spiel jedoch deutlich swingärmer wird.
      Ich kann das verstehen, habe aber keine Lösung parat, aber tighter und dafür swingärmer finde ich wohl gut.
      Ist es nicht auch so, das man tighter spielen sollte, wenn andere looser werden, ich meine ich hätte das mal gelesen.

      Zum Thema gehört ja auch die BlindDefense, ich spiele z.B im BB nach dem Chart von Moxxl, allerdings bin ich damit auch nicht so zufrieden und überlege ob ich nicht tigher spielen sollte.
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.361
      Vs. Callingstation weiter nach ORC spielen. Du musst dann eben dein Postflopspiel verbessern, du hast doch eh bereits beschrieben, was du dabei falsch machst. (Z.b. weniger Bluffs und mehr Valuebets).
      Vs. LAG darfst du Preflop tighter werden.
    • Gortak
      Gortak
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 320
      Hab ganz genau dasselbe Problem.

      ich hab mein Spiel so angepasst, dass ich gegen LAGs und calling stations weniger bluffe und mich auf Value bets beschränke.

      Ich gebe damit vielleicht etwas edge ab,aber dafuer aerger ich mich weniger und spiele allgemein konzentrierter und disziplinierter.

      Hab mein Spiel nach 10000 Händen angepasst und spiel jetzt seit 5K Händen tighter und hab viel weniger Swings und ne hoehere winrate...hat allerdings noch wenig Aussagekraft.
    • Snowman
      Snowman
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 1.910
      Vielen Dank für eure Antworten !

      Hm, also Contibet gegen eine Callingstation überhaupt noch machen? Jmd mit 10 fold to flop Wert ca, also da schon sein lassen?
      Durchschauen die das Ganze nicht irgendwann ? Man schenkt Ihnen die Pötte und irgendwann bettet man immer weiter, dann sind die ja gewarnt wenn man keine semibluffcontibets mehr macht.
      Contibet am Turn ist aber meist wirklich unnötig oder?

      Und was ist mit reverse implied odds mit j5o gegen 2 Callingstations in den Blinds. Spielen die hierbei keine Rolle? Die callen bessere Hönde nur, und dann kommt evtl der riverraise.

      Wann gebt ihr gegen 2 Callingstations euer ak auf? Direkt am flop? Keine Contibet mehr ?


      Hm, gegen Lags werde ich nun weniger raisen, als im orc steht.
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.361
      Wenn du am Flop nie auf die Contibet verzichtest, machst du keinen großen Fehler, und bist auch nicht leicht durchschaubar. Schon gar nicht mit Blättern, wo du meisten noch vorne liegst, wie AK.

      J5o gegen zwei Callingstations? Wennst den J triffst, wahrscheinlich b/c b/f b/f, wennst den 5er triffst b/f b/f c/f. Kann man aber nicht so allgemein sagen, da braucht es schon konkrete Beispiele.