exploiten von Flopdonks?!

    • SirThomse
      SirThomse
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2006 Beiträge: 1.830
      Moinsen,

      der Lieblingsmove meiner Gegner ist nun folgender:

      Hero ist SB, raist 3BB, Villian callt.
      Flop lowcards, oder ähnliche Flops, die meistens PFR nicht hittet
      Villian donks 3BB. Hero mit Overcards ???

      Wie ist eure Strategie dort? Einmal drübergehen und schauen was er macht? Den Großteil der Hände, bei denen ich bis zum showdown kahm, hittete Villian irgendwas kleines im Flop, also habe ich mit Overcards einen 6 Outer meistens, wobei die nicht mal save sein müssen. Also habe ich mit meinen Overcards nicht die Odds um so etwas zu callen. Folde ich das aber standard, dann werd ich zu weak. Wie balance ich solche spots also? Andere Ideen?
  • 6 Antworten
    • kingkevin8887
      kingkevin8887
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 1.761
      meistens 1 mal callen und jede scare card ausnutzen... wenn es jetzt ein flop wie zB K82 ist raise ich das, weil er hier meistens die 8 oder sogar die 2 donkt...
    • SirAngelo
      SirAngelo
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 1.055
      Wenn eine Facecard kommt würde ich das bei diesem Gegner auch reraisen. Hatte gestern einen Gegner der fast jeden Flop gedonkt hat und dann auf jeden Reraise gefoldet hat. Sollte er callen bekommst dann ja meist eine Freecard...
    • SirThomse
      SirThomse
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2006 Beiträge: 1.830
      Das schwierige war bei meinem Gegner, dass er relativ viele Flops gedonkt hat, und immer den Flop raise gecallt hatte. Nun habe ich auch dummerweise immer bis zum showdown gespielt, wenn er irgendwas gehittet hat. Rein subjektiv kann er aber nicht so oft gehittet haben, aber durch mein raise und call wird der pot immer so schnell groß.

      bei einem donk mit callingstation tendenz -> Valuepoker und fold flop bei miss.
      bei einem weaken donk -> bluffraise

      und alle, die sich dazwischen bewegen, muss ich mich auch dazwischen bewegen?
    • Naimshakur
      Naimshakur
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2008 Beiträge: 2.848
      Meine Strategie: Wenn du nichts triffst. Sofort folden

      Wenn du besser als bottompair oder midpair mit schlechtem kicker triffst. Jede Runde Einsatz geben und am Ende kassieren, weil er mit seinem Bottompair alles mitgegangen ist
    • Bannor
      Bannor
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2007 Beiträge: 673
      wenn du auf dem flop raised imho immer ne dicke bet auf dem Turn. Weiß zwar net welche limits du spielst aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Donks auf nen einfachen Reraise auf dem flop net weglegen können. Hast du zwar auch das Risiko, dass er gerade dann was hat aber ich denke im groß der Fälle sollte es positiv für dich ausgehen.
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      "Raise Flop and give up" ist gegen die meisten Gegner so ziemlich burning Money.

      Man muss sich halt anschauen wie oft er den Flop donkt und wie er dann reagiert - wenn er z.B. 80% aller Flops donkt kann er nur selten was getroffen haben.

      Es ist allerdings auch etwas Handreading noetig um zu sehen, auf welchen Flops er gut getroffen haben kann und auf welchen nicht.

      Selbst wenn der Gegner fast immer den Flop donkt muss der Raise nicht die optimale Spielweise sein. Oft kann es sich z.B. auch anbieten, zu flat-callen und sich den Turn anzusehen.

      Viele Fische donken z.B. auch den Flop, callen dort jeden Raise und donken dann nochmal den Turn. Gegen solche Leute flat-calle ich z.B. eher den Flop (und evtl. auch den Turn) um dann den Turn (bzw. River) zu raisen.

      Am Anfang einer Partie sollte man versuchen so schnell wie moeglich herauszufinden, womit er donkt, wie er auf Raises reagiert und was er am Turn macht.

      Jack