Welcher Virenscanner?

    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Hi,
      welche Scanner könnt ihr empfehlen, bzw. sollte man def. meiden?

      Lohnt sich der Kauf eines bestimmten, oder ist die Freeware schon richtig gut?

      Also das wichtigste ist natürlich Sicherheit, bzw. ein guter Guard aber bitte ich sollte das Teil auch bedienen können. :(


      Wäre super, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte.

      Danke
      Manu
  • 45 Antworten
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Bin zwar kein Experte in dem Gebiet, aber Avira schneidet in den meisten Tests super ab.

      Soweit ich weiß sollte die free Version die selben Updates bekommen wie die kostenpflichtige. Natürlich hat die kostenpflichtige Version einige Vorteile:

      - Schnellere Updateserver
      - Realtimeprotection gegen Spyware/Adware
      - Prüft im Hintergrund die aufgerufenen URLs
      - Prüft Mails
      Kostet glaub 19€

      Dann gibts noch eine etwas teurere mit einigen Funktionen mehr die beinhaltet dann noch eine Firewall... Inwiefern man das als Vorteil ansehen will lasse ich mal offen, sonst gehts hier auch wieder los...


      Bin der Meinung, dass man mit der gratis Version sicher gut leben kann..

      Trotzdem bleiben Virenscanner nur ein nettes Hilfsmittel auf das man nicht verzichten möchte ;)

      Dann noch ein gutes Beispiel für ein absolutes Fail: Norton..
    • pushmedown
      pushmedown
      Global
      Dabei seit: 02.09.2008 Beiträge: 337
      Hi,
      ein richtig guter Virenscanner ist Avira Free Edition.
      Wenn du gute Quellen hast oder es kaufen möchtest, empfehle ich dir Avira Premium bzw. Kaspersky 7.0, wenn dein System sehr leistungsfähig ist.
      Avira erkennt über 95 Prozent aller Viren und hat mir bis jetzt gute Dienste geleistet.
      Kaspersky dagegen hat eine sehr starke Trojaner-und Malware Erkennungsrate.
      Optimal wäre Avira Premium.
      Wenn du noch Fragen hast, sag Bescheid.
    • pryce99
      pryce99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 11.109
      Da hat wohl jeder so seine Vorlieben.

      Mir reicht die Freeversion von Antivir vollkommen aus. Die Premium Version schneidet in Tests meist mit am besten ab. Die Free-Version hat natürlich einige Funktionen wengier, aber die brauchts bei einem vernünftigen Surf-Verhalten imo auch nicht.
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      benutze jetzt auch seit vier jahren den freien scanner von avira und bin zufrieden damit. davor hatte ich kaspersky, war auch gut, besonders weil er sehr ressourcenschonend war.

      wovon ich absolut abraten will ist norton antivirus. der virenscanner an sich mag ja vielleicht ok sein, aber die software ist mittlerweile insgesamt einfach "a giant mess" geworden. ein riesiges geschwür irgendwie.
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      del
      Original von Unam
      ....
      Also das wichtigste ist natürlich Sicherheit......
      ....
      Ein VC bringt aber leider keine Sicherheit - also nicht drauf verlassen.
    • DarkWings85
      DarkWings85
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 601
      meiner Ansicht nach der Beste den es auf dem Markt gibt: NOD32

      erkannt alles, selbst die Dinge die Kaspersky nicht erkannte und andere Virenscanner die ich getested habe!
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      Habe mit der Freeversion von AntiVir gute Erfahrung gemacht.
      Als Ergänzung kommt Spybot in Frage, der findet all das, was Freeware sonst nicht findet.

      Solltest Du den ICM-Trainer verwenden, könnte AntiVir aber gelegentlich einen Virus melden, aber das verursacht keine Probleme.

      Freeware ist schon richtig gut und völlig ausreichend.
    • Sequeezer
      Sequeezer
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 7.185
      Ein absoluter fail: Avast Antivir, allein das text-to-speech feature das ANSAGT wenn es die signaturen geupdated hat ^^
    • FussL85
      FussL85
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 27
      ein bin ein großer fan von eset nod32.
      leider kostenpflichtig, aber sehr guter scanner.
      automatische updates, geringe auslastung...
      mein liebling :-)
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Die einzige "Sicherheitssoftware" die wirklich funktioniert ist die, die vor dem Bildschirm "installiert" ist.


      FYI....Heise Security schreibt dazu: (Auszug)

      Antiviren-Software als Einfallstor

      In so gut wie allen Antivirus-Produkten wurden dieses Jahr kritische Schwachstellen gefunden.
      Die Gefahr, dass ausgerechnet die Schutzsoftware zum Einfallstor für Schädlinge mutiert, wird jedoch immer
      noch weitgehend unterschätzt.

    • pryce99
      pryce99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 11.109
      Hier hat jemand gewisses wirkliche Profilierungsdefizite und muss es im Technik-Forum einer Pokerschule nachholen ^^

      Soso, "die einzige Sicherheitssoftware die wirklich funktioniert ist die, die vor dem Bildschirm installiert ist".

      Ich behaupte einfach mal, dass diese Aussage absoluter Humbug ist. Das würde voraussetzen, dass jeder Nutzer ein absoluter IT-Spezi sein müsse und selbst diese sind nicht vor Viren/Würmer/Trojaner usw. geschützt, nur weil sie sich damit auskennen.

      Ein Virenscanner gehört zur Grundausstattung dazu, auch für jemanden der gut mit der Materie vertraut ist. Punkt aus.

      Wenn du damit argumentierst, dass Virenscanner (Software) Schwachstellen haben, dann musst du die komplette Software in Frage stellen und deine Empfehlung müsste lauten, sich garnicht mehr außerhalb seines Netzes aufzuhalten.
    • BoneCS
      BoneCS
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 5.502
      also ich hatte früher antivir (=avira?) drauf und ich muss sagen, kaspersky findet deutlich mehr :D
      hab dazu noch die kostenlose version von malwarebytes und bin damit z.Z. vollkommen zufrieden =)
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Original von BoneCS
      also ich hatte früher antivir (=avira?) drauf und ich muss sagen, kaspersky findet deutlich mehr :D
      hab dazu noch die kostenlose version von malwarebytes und bin damit z.Z. vollkommen zufrieden =)
      Ich will ja nichts sagen - aber irgendwie bedenklich wenn du schon eine so große "Samplesize" hast ;)
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Hi,
      schon einmal herzlichen Dank für eure Antworten und wenn ich das jetzt richtig zusammenfasse, dann sind die meisten hier für den Antivir oder den Nod32, also schau ich mir den nod mal einen Monat an und entscheide dann.

      @ Zweery
      Das ein System nur immer so gut gesichert ist wie es der User zulässt ist mir schon klar und das die Scanner nicht 100% schützen auch. Und auch wenn ich deinen Post sehr interessiert und ernüchtert gelesen habe, hast du mir trotzdem irgendwie nicht gesagt, was ich statt dessen machen soll.
      Also was muss ich deiner Meinung nach machen, um ein Windowssystem vernünftig sicher zu machen. Und bitte eine offene Diskussion, denn das Mac Argument ist IMHO quatsch, denn die sind nur so sicher, weil es kaum Hacker gibt, die die paar macs knacken wollen, dh. Würmer und Viren werden nun einmal viel mehr für Win programmiert. Leider habe ich den Test nicht mehr, aber dabei wurden ein paar Hackern Win, Mac und Linux Systeme gegeben mit der Aufforderung diese gezielt zu hacken und da hat Win haushoch gewonnen und sogar Linux war noch gut vor dem Mac OS.
      Aber das soll hier bitte kein Angriff sein, aber so toll wie du Macs immer hinstellst sind die IMHO nun mal nicht, sie haben einige Vorteile, für die sie zum Teil nichts können und aufgrund ihrer Nischenstellung "geschenkt" bekommen. Genauso wie Win den Vorteil hat, dass es jede menge Software gibt, weil es Marktführer ist.

      OK ich drifte wieder ein wenig ab, also nochmal die Bitte, was muss man/ich deiner Meinung nach tun um ein "sicheres" System zu haben?
    • DaBonzo
      DaBonzo
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 878
      SO wie ich alle verstanden habe solltest du nichts machen weil es keinen Sinn ergibt und die Welt (Windows-Welt) sowieso untergeht weil Windows nur User hat die es eigentlich nicht verdient haben ins Netz zu gehen weil sie nicht Linux oder MAcOS verwenden und Nezwerkdienste nicht an interne Schnittstellen binden könne und sowieso ohne eine fundierte LPIC, RHCE,MSCE und CCNP Ausbildung eigentlich gar keinen Rechner in die Hände bekommen sollen :) DU sollst keine PFW verwenden weil alles sehr komplizierter wird. Virenscanner sind unnütz weil si Sicherheitslücken haben und jemand könnte die ausnutzen. Oder du installierst alle Virenscanner die es gibt und hoffst dass du damit alle Lücken ins System gesperrt hast. PAsswörter solltest du gar nicht erst versuchen kompliziert zu machen oder irgendwie zu verstecken weil es ja keine Sicherheit gibt und der wer will bekommt sie. Ich würde dir raten einfach nen Karnister Benzin drüberzuschütten und a la Hendrix ein bisschen mit den Händen drüber zu fuchteln. Das ist die sicherste Firewall (bis die Feuerwehr kommt , dann hat diese auch ausgedient). Aber danach bist ja wahrscheinlich in Behandlung in einer geschlossenen Anstalt und musst dir keine Sorgen mehr machen
      Oder doch ?

      Man weiss es nie ......

      So, sorry für OT. Konnte es nicht lassen aber das ist die Zusammenfassung welche ich in diesem Subforum so lese und was einige so den Leuten empfehlen.

      Wieder zu Topic:
      Was ich dir empfehle zwecks Virenscanner. Such im Netz nach REview oder Tests. Da pickst du dir den besten aus. Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit Avira Kostenlos. NOD32 soll auch gut sein. Und Kaspersky ist sicher nicht schlecht. Einzigstes Produkt was mich enttäuscht ist Norton. Nicht wegen Erkennung oder so aber weil es meinen Rechner zumüllt.

      Bedenke aber dass was auch immer du machst, verlassen solltest du dich nicht 100% darauf. FÜr uns Pokerspieler heisst dass regelmässig PAsswörter ändern. Keine "uminösen" Seiten besuchen. Den Pokerrechner mit so wenig Software wie möglich benutzen. Ziemlich grosse Gefahr sehe ich in den Programmen die hier angeboten werden. Es ist ein grosses Forum und man weiss nicht wie die Leute ticken. Gerade wenn ein neuer eine Software anbietet würde ich dem nicht so trauen. Da hilft dir auch en Virenscanner nichts wenn du den mit Adminrechten ausführst.
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Den Artikel von Heise hatte ich FYI eingestellt.
      btw....er muss nicht zwangsläufig die Meinung desjenigen entsprechen, der ihn eingestellt hat.


      Original von Unam
      @ Zweery

      OK ich drifte wieder ein wenig ab, also nochmal die Bitte, was muss man/ich deiner Meinung nach tun um ein "sicheres" System zu haben?
      Das kann ich dir sagen - und dafür bedarf es sogar keines Mac´s...:-)...da ich selbst mehrfacher Windows-User bin.


      Edit: weitere Infos via ICQ oder Skype
    • Sunto0706
      Sunto0706
      Global
      Dabei seit: 16.04.2005 Beiträge: 440
      @Themenstarter:
      Das Interesse an einem Security-Guide scheint nicht all zu groß zu sein.
      Das zeigt ein Thread an anderer Stelle.


      @DaBonzo: Selten so einen Blödsinn gelesen

      Edit: schließt vorsoglich auch die hier bekannten "Flame-Stalker" ein:
      wie z.b.: "RandomNickname"
    • RandomNickname
      RandomNickname
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2008 Beiträge: 2.046
      Du liest ihn nicht, du verfasst ihn selber.
    • pryce99
      pryce99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 11.109
      Original von RandomNickname
      Du liest ihn nicht, du verfasst ihn selber.
      Das ist halt Sunto Niveau. Anderen das Spam, Flame usw. unterstellen, aber selbst ordentlich an dieser Front mitkämpfen ^^

      @Zweery, klär uns Unwissende doch auf und mach es öffentlich. Das ist doch deine Intention, oder?

      PS. Warum stellst du einen Artikel ein (zum wiederholten Male *ZzzzzZ*), wenn du davon garnicht überzeugt bist? Wäre es nicht sinnvoller, wenn du endlich mal selbst in die Tasten greifen würdest, und deine Meinung zum Besten gibst anstatt vorgefertigte Artikel zu posten?