Contibet im Falle von Pot/2 < "normale" Contibetsize

    • iambetterthanyou
      iambetterthanyou
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2007 Beiträge: 614
      Hallo,

      laut SSS-Standardstrategy (siehe Bronze-Sektion) gilt, dass die Größe einer Contibet am Flop gleich einem All-In entspricht, wenn eine 2/3-Betsize schon größer wäre als der halbe eigene Reststack. Genau um diese Situation geht es in diesem Beitrag.
      Jetzt die Frage, die ich diskutieren möchte:

      Wenn ich da direkt All-in gehe, riskiere ich immer meinen gesamten Reststack. Wenn ich stattdessen nur eine Standard-Contibet mache (1/2 - 2/3 Potsize (flopabhängig)), und dann auf ein Reraise nach Odds und Outs spiele (im Falle, dass ich keine made hand habe) kann ich manchmal 3-5 BBs sichern, in dem ich auf ein Reraise folde.

      1) Im Fall, dass ich Overcards halte wie AJ+ oder KQ+ habe ich da sicherlich genug Outs am Turn, so dass ich commited bin. Dann könnte auch direkt am Flop All-In gehen und hätte noch mehr ein klein wenig FE mehr. Jedoch fallen damit alle Bluffreraises der Gegner weg, die einen gerade in letzter Zeit häufig auf ne Contibet reraisen.

      2) Im Fall, dass ich ein Pocket ab 77+ habe und ich Overcards im Flop sehe, habe ich ja meistens nur noch 2 Outs, auf die ich nach nem Reraise vom Gegner drawen kann. Daher könnte man so eine Hand dann sogar auf ein Reraise wegwerfen? Da man gerade in letzter Zeit immer häufiger auf ne Contibet ein Reraise bekommt (das sicherlich häufig auch als Bluff anzusehen ist) foldet man dann auch häufig mit der besten Hand.

      Ein Problem ist sicherlich, dass man die FE gerade auf den Micros bis NL100 schwer einschätzen kann, dann man doch viel zu oft seltsame Calls Preflop bekommt. Also ist die FE, die man bei nem Allin bekommt im Verhältnis zu ner "normalen" flopangepassten Contibet wichtiger als die 3-5 BBs die man in der obigen Situation behält?

      Vorschläge, Meinungen (bitte fundiert)
  • 5 Antworten
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Ich verschiebs mal ins Gold Forum, denk da ist es besser aufgehoben :)

      Grüße
    • iambetterthanyou
      iambetterthanyou
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2007 Beiträge: 614
      vllt kann Karlo was dazu sagen, denn in seinem Video kommt gleich in der 2. Hand genau diese Situation und er schiebt erst auf All-In und geht dann zurück zu ner standard-Contibetgröße. In dem Video werden zwar viele Gedanken zu der Hand beschrieben, aber nicht, warum er nicht gleich pusht, und die Betsize so gewählt hat.
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.387
      Original von iambetterthanyou
      vllt kann Karlo was dazu sagen, denn in seinem Video kommt gleich in der 2. Hand genau diese Situation und er schiebt erst auf All-In und geht dann zurück zu ner standard-Contibetgröße. In dem Video werden zwar viele Gedanken zu der Hand beschrieben, aber nicht, warum er nicht gleich pusht, und die Betsize so gewählt hat.
      denke er hats gemacht weil erstens kleinere pps sich denken könnten dass er ne ganz starke hand hat weil er nicht direkt all-in geht was aber denke ich unwahrscheinlich ist
      vllt. erhofft er sich aber auch dass A-high und sowas drüber pusht weil es sich evtl. noch fold equity ausrechnet und macht ja letztendlich eh keinen unterschied da man ja egal was kommt all-in ist
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      also im video ist es in dem spot dort nur verwirrungstaktik. normal kann man einfach auch ballern. das ziel könnte es also sein durch diesen Move evtl ein pocket mehr zum folden zu bringen, die in dem spot gegen unsere hand korrekt callen würden glaub ich. viel spannender sind aber die spots mit nem richtigen reststack ;) (hier ist es wirklich nur mal gucken auf welchhem thinking level ich dne gegner setze)

      zum orguinalthread:

      1. bei dem videoboard zb (998) ist natürlich aj>>>>>>>>>>>>>KQ. Auch allgemein wirst du halt immer wieder calls von ax bekommen. Also Aj>>> KQ was denke ich oft auch nen unterschied mahct weil wir ja mit kq net mal gegen nen a high bluff vorne sind und nur 6 outs statt 9-12 haben.

      allg. kommt es dann wieder auf dne gegner an. bekomme ich bluffreraises dann mache ich die cb niemals auf nen push, weil er eh nix besseres foldet. ist dem nicht so, dann ist es eher wayne. (bis die stackgröße kritisch wird)

      2. meistens hast du so knappe 3 im schnitt mit irgendwelchen seltsamen fast nicht real wirkenden backdoors ...
      ansonsten ja, was ja eigtl der sinn der kleinen cb ist. aber auch hie rmusst du den gegner beachten weil wenn er bluffraist dann ist 77 bei 996 halt nen easy call während es halt bei 998 am besten 2 suitet wirklich nen fold slebst mit bluffraises wird.

      so für die späte stund hoffe ich ist es einigermaßen verständlich ^^
    • iambetterthanyou
      iambetterthanyou
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2007 Beiträge: 614
      Original von karlo123
      also im video ist es in dem spot dort nur verwirrungstaktik. normal kann man einfach auch ballern. das ziel könnte es also sein durch diesen Move evtl ein pocket mehr zum folden zu bringen, die in dem spot gegen unsere hand korrekt callen würden glaub ich. viel spannender sind aber die spots mit nem richtigen reststack ;) (hier ist es wirklich nur mal gucken auf welchhem thinking level ich dne gegner setze)

      zum orguinalthread:

      1. bei dem videoboard zb (998) ist natürlich aj>>>>>>>>>>>>>KQ. Auch allgemein wirst du halt immer wieder calls von ax bekommen. Also Aj>>> KQ was denke ich oft auch nen unterschied mahct weil wir ja mit kq net mal gegen nen a high bluff vorne sind und nur 6 outs statt 9-12 haben.

      allg. kommt es dann wieder auf dne gegner an. bekomme ich bluffreraises dann mache ich die cb niemals auf nen push, weil er eh nix besseres foldet. ist dem nicht so, dann ist es eher wayne. (bis die stackgröße kritisch wird)

      2. meistens hast du so knappe 3 im schnitt mit irgendwelchen seltsamen fast nicht real wirkenden backdoors ...
      ansonsten ja, was ja eigtl der sinn der kleinen cb ist. aber auch hie rmusst du den gegner beachten weil wenn er bluffraist dann ist 77 bei 996 halt nen easy call während es halt bei 998 am besten 2 suitet wirklich nen fold slebst mit bluffraises wird.

      so für die späte stund hoffe ich ist es einigermaßen verständlich ^^
      Danke schon mal für die Antwort. Ich werd nochmal drüber nachdenken...