deprimierend

    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      siehe Signatur:

      es geht auch immer nur in Riesenschritten abwärts. Aufwärts immer nur ab und zu mal einen Midstack von den Bubis die Mamis Taschengeld verzocken. Sonst nur Nits. Oder sehr langsam durch Small Pots. Aber wenn es einen erwischt- immer volle Breitseite.
      Aber mal Depri beiseite. Richtig Kohle machen ist wohl eh nicht. Komplette Stacks wandern nur bei gleichzeitigen Monstern über den Tisch. So den STandard-Idioten (mich mal außen vor), der gerne donated- den scheint es auf NL25SH nicht zu geben und wenn dann sitzt der mit 6 $ am Tisch und hat Position auf mich. Also was solls. Außerdem scheinen dort (SH) einige Player, denen ich aufgrund Ihrer Nittigkeit aus dem Weg gehen möchte, an mindestens 10 Tischen zu hocken. Ich hoffe, sollte ich NL50SH irgendwann vor meiner Rente (in 35 Jahren) erreichen, dass man da mehr abgraben kann. Sonst wird Pokern langsam aber sicher unerträglich und macht keinen Spaß mehr...Oder sind zu viele educated Player unterwegs??????

      Ich selbst spiele 4-5 Tische. Haupsächlich damit ich halt tight bleibe fällt mir sonst schwer. Sollte ich mal nur 2 ausprobieren?
  • 1 Antwort
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von chrsbckr75
      Ich selbst spiele 4-5 Tische. Haupsächlich damit ich halt tight bleibe fällt mir sonst schwer. Sollte ich mal nur 2 ausprobieren?
      Das kommt doch in erster Linie darauf an, ob Du an Deinem Spiel arbeiten willst oder nicht: Wenn Du damit aktuell eigentlich zufrieden bist, würde ich die Tischanzahl nicht reduzieren. Wenn Du allerdings doch einige Leaks in Deinem Spiel vermutest, die Deinen EV dramatisch ins Minus ziehen, würde ich genau das mal machen und eben am Spiel arbeiten und jede Situation ggf. analysieren.