Deadmoney preflop - looser werden?

  • 10 Antworten
    • MFR
      MFR
      Gold
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Antwort darauf gibt dir der Equlitar oder ähnliche Programme, wobei du eine gewisse Fähigkeit habe musst, die Gegner auf eine Handrange zu setzen. ;)
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Ja macht Sinn.

      Gegen 1 Gegner ohne Deadmoney brauchst du mehr als 50% Equity gegen die Range des Gegners (wegen dem Rake).

      Ist mehr Geld im Pot, sinkt dadurch die benötigte Equity.

      So kann man möglicherweise schon mit 40% Equity pushen, wenn genügend Geld im Pot ist.
    • MFR
      MFR
      Gold
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Ist halt die Frage, ob du die Equity ueberhaupt hast, wenn mehrere deinen Push callen, was man ja nicht ausschliessen kann, verringert sich deine Equity auch rapide, ohne eine Handrange von deinem(n) Gegner(n) ist diese Antwort schwer zu treffen. Nur als Beispiel bei einer Handrange des Raisers von JJ+ AK ist ein Push mit AQ nicht angezeigt.
    • OldIndian
      OldIndian
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 1.798
      Original von Pokerzaemon
      Macht es nicht eigentlich Sinn wegen PotOdds und so, bei viel Dead-Money im Pot etwas looser zu pushen?

      Nehmen wir an jemand raist auf 4 BB und es gibt 4 Coldcaller...kann man da nicht auch AQ oder TT pushen?
      stichwort: squeezen :)

      sehr schöner move, aber ohne stats unmöglich...
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Original von OldIndian
      Original von Pokerzaemon
      Macht es nicht eigentlich Sinn wegen PotOdds und so, bei viel Dead-Money im Pot etwas looser zu pushen?

      Nehmen wir an jemand raist auf 4 BB und es gibt 4 Coldcaller...kann man da nicht auch AQ oder TT pushen?
      stichwort: squeezen :)

      sehr schöner move, aber ohne stats unmöglich...
      #2

      Nur looser werden sobald ihr ausreichend Stats habt, vorher machts keinen Sinn.

      Grüße
    • monfortino
      monfortino
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 57
      und wie sollen stats dann beschaffen sein, dass ein squeeze angebracht ist?
    • stefeu
      stefeu
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 5.675
      Wie wärs mit hoher Vpip und hoher fold to 3bet Wert? Fürn Anfang ;)
    • idreamofmoni
      idreamofmoni
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 1.067
      wohl eher hoher pfr

      [x] klugscheiss
      [x] box im post eingebaut
    • Doomknight
      Doomknight
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 4.687
      fold to 3 bet braucht ne sehr große samplesize um aussagekräftig zu werden...

      hoher vpip/pfr reichen hier im normalfall aus, jedoch sollte man sich vorher mit dem artikel "squeeze" beschäftigen und etwas mim equilator rumspielen um ein gefühl dafür zu bekommen wann sinnvoll und wann nicht...

      kurzer einblick in die theorie, angenommen MP raised auf 4 BB und 2 leute coldcallen, wir haben einen 20BB stack und pushen allin,...
      für den fall das einer uns callt (egal ob ursprünglicher raiser oder coldcaller) so haben wir einen pot von 20BB * 2 + 4BB *2 + 1,5BB von blinds = 49,5BB...abzüglich rake spielen wir um einen 47BB pot wofür wir 20BB investiert haben, somit benötigen wir eine equity von 42,5%
      angenommen wir haben AQo, so haben wir eine ausreichende equity gegen eine range von etwa 7%, wohingegen wir ohne das deadmoney erst ab einer range von 11% des gegner profitabel pushen können...
      callen uns sogar 2 leute, so spielen wir um einen pot von 65,5BB bzw abzüglich rake von 62,2BB und brauchen somit lediglich eine equity von 32,1%
      usw usw ;)
    • stefeu
      stefeu
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 5.675
      Original von idreamofmoni
      wohl eher hoher pfr

      [x] klugscheiss
      [x] box im post eingebaut

      Wieso, die 4 Coldcaller raisen doch nicht ;)