SSS für Fortgeschrittene

    • Terrier666
      Terrier666
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 78
      Hi,

      Ich habe ein paar Unklarheite, was die SSS betrifft. Zum einen:

      - Kann es sein, dass die wenigsten Silberartikel (ContiBet, Steal) wirklich für SSS gemeint sind? Meistens geht es ja um Postflop-Action, die mit SSS nun wirklich kaum gegeben ist

      - Kann SSS, wenn man Ahnung davon hat, wirklich looser gespielt werden? Ich lese darüber nix bei den Silberartikeln, habe aber ein Video für "SSS NL 50" gesehen hier auf der Seite, auf der teilweise Hände gelimpt werden, kleine Pockets geraised bzw. einfach viel mehr Hände gespielt werden, als nur AJ+ und 99+. Liegt das am Limit oder wird das erst in Gold eingeführt? Das Video ist für Silber zugänglich und eindeutig als SSS gekennzeichnet.

      Danke für Eure Antworten :)
  • 10 Antworten
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Steals sind meistens keine postflop-Sachen, sondern geschieht preflop. Daher kann man es easy auf SSS anwenden, weil man ja einfach oft die Blinds mitnehmen kann.

      Contibets beziehen sich natürlich auch auf die SSS, es geht ja einfach darum, dass du am Flop mit deiner Contibet den Pot mitnehmen willst.

      Für das Video hätte ich gern nen Link. :)
    • 2bad4nick
      2bad4nick
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2008 Beiträge: 2.753
      Hey, ab Silber/Gold soltle man Advanced SSS spielen. Dadurch lassen sich noch größere GEwinne erzielen. Zugang zum Advanced-Forum erhälst du ab Gold
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Auch die Artikel, die nicht explizit für die SSS verfasst wurden, sind hilfreich zum einen für dein freeplay und zum anderen, um die Spielweise der BSS besser zu verstehen.

      Zu der 2. Frage: In late position wird ab NL 5o mehr Wert auf Steals und Resteals gelegt, wenn man Stats zur Verfügung hat, dadurch werden schon mehr Hände gespielt. Auch kann man in late Position pockets mal auf Setvalue callen, wenn hinter einem nicht besonders aggressive Spieler (preflop) sitzen. Auch gibt es Situationen in denen ein Sqeeze play möglich ist, dies alles funktioniert aber in der Regel nur unter Verwendung von Stats.
    • Maley
      Maley
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2008 Beiträge: 542
      "Shortstack-Strategie: Continuation Bets für Fortgeschrittene". Steht doch extra vor, ob es sich um einen SSS Artikel handelt.
      Ab Gold wirst du mehr Advanced Stuff aus dem Forum beziehen können.

      Looser als Basic wird man durch Steals/Resteals und Pushs nach Stats sicher aber man wird nciht anfangen 44 zu raisen.
    • Terrier666
      Terrier666
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 78
      Ja, ich meinte ja, dass Steals und ContiBets sich auf SSS beziehen, alles andere aber kaum.

      Das Video ist sogar NL100, aber meine Frage war ja, ob sich das überhaupt auf das Limit bezieht. Zu finden hier

      Da wird halt alles mögliche suited aus frühestens Middle mal gelimpt, eine durchschnittliche Hand auf eine Raise doch nochmal gereraised gegen die "Chart" usw., ich hoffe Ihr versteht mein Anliegen...
    • Maley
      Maley
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2008 Beiträge: 542
      Original von Terrier666
      Ja, ich meinte ja, dass Steals und ContiBets sich auf SSS beziehen, alles andere aber kaum.
      Deswegen steht ja auch SSS davor, wenn es nicht davor steht, bezieht es sich auch nicht auf die SSS.

      alles mögliche suited aus frühestens Middle mal gelimpt
      Kann ich mir nicht vorstellen, macht aufgrund der geringen Implied Odds kaum Sinn. Musst du schon konkreter beschreiben.

      eine durchschnittliche Hand auf eine Raise doch nochmal gereraised gegen die "Chart"
      Was ist für dich eine durchschnittliche Hand ? Es kommt halt auf die Stats der Gegner an, wenn er einen PFR von 30 hat kann man viele Hände 3betten.
    • Terrier666
      Terrier666
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 78
      Beispiele:

      - 4 Minuten: Limp mit 44 im SB oben links. Wo lese ich was zu diesem SetValue?
      - 4 Minuten 52 Sekunden: Reraise mit TT, ist laut SSS fold
      - 15 Minuten 30 Sekunden: Limp mit SC

      Da sind die Begründungen irgendwie schwammig, viel BlaBla ohne wirklich mathematischen Hintergrund.
      Beim ersten Mal schauen hab ich noch mehr gefunden, aber hab grad nicht die Zeit.
    • Maley
      Maley
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2008 Beiträge: 542
      Aus dem SB ist es ein Complete du musst ja nur noch 1BB investieren um den Flop zu sehen. Set Value heißt einfach, man callt um sein Set zu treffen und wenn man es nicht trifft spielt man c/f.

      Das Video solltest du verlinken, dann kann man dir auch folden.
    • Terrier666
      Terrier666
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 78
      Wie schon geschrieben, findet Ihr es hier
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Mathematischer Hintergrund zu dem Setvalue Call ist eigentlich nur, dass du Pot Odds von 5:1 bekommst, wenn man 1 Limper vorher hat (kann das Vid gerade nicht schauen). Da man aber jedes 8. Mal sein Set trifft, muss man mit dem Set gerade mal 1 BB im Schnitt gewinnen, um Break even zu sein. Man wird wohl aber meistens wesentlich mehr gewinnen und die Playability ist mit einem Set auch extrem gut, sprich man hat sehr leichte Entscheidungen mit seiner Hand.