Coldcalling

  • 5 Antworten
    • Sasch0r
      Sasch0r
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 1.253
      interessant so weit ;)
    • brotsalat1234
      brotsalat1234
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 5.359
      Njach....

      Typische Coldcall Hände sind denke ich Bigpairs und andere nutty Hände. Bedingungen zum Coldcallen sollte sein dass wir eine Menge Nut Potential haben und relaitv klare Entscheidungen (z.b. Set/kein Set). Sowas wie QT86 ds ist also lange nicht so gut zum coldcallen geeignet wie AT98 ds oder KKJJ.

      Mit Händen die sich gut spielen lassen aber wenig Nut Potential bieten sollte man eher 3-Bet/Fold spielen je nach Gegner, Position etc.

      Thema Set Value: Mit einem Pocket triffst du mit 1:7,5 nen Set, wirst du natürlich nie Preflop bekommen an Odds und deshalb ist es eh immer ne Sache der Implied Odds die man sich geben muss.
    • PokerMarcel87
      PokerMarcel87
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 10.068
      Original von brotsalat1234
      Sowas wie QT86 ds ist also lange nicht so gut zum coldcallen geeignet wie AT98 ds oder KKJJ.

      Mit Händen die sich gut spielen lassen aber wenig Nut Potential bieten sollte man eher 3-Bet/Fold spielen je nach Gegner, Position etc.
      Mit AT98 ss od ds oder KKJJ 3-bette ich häufiger als ich coldcalle wenn ich mal so drüber nachdenke (klar kommt auf den tisch und spieler an).
      Wieso ist n da n cold call als deafult die bessere line?
      Ich bau doch mit meinen guten händen n großen pot ip auf den ich leichter gewinne.
    • brotsalat1234
      brotsalat1234
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 5.359
      Ich hab nicht gesagt dass Coldcall > 3-Bet ;) .
    • Sh1LLa
      Sh1LLa
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 7.591
      find coldcallen mit händen, die ungern preflop-battles sehen toll. also so pairs außer AA bzw weake AAxx, doublepairs, Axxxs/ds.