Nl 25 Sh qq,Ak preflop

    • hendr1k
      hendr1k
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 6.169
      Ich habe gerade in einem Strategieartikel gelesen, dass es kein Leak sondern eher erwünscht wird mit QQ, AK Preflop SH broke zu gehen.

      Ich spiele zur Zeit ohne Stats und folde diese Hände meist OOP auf eine 3Bet.
      Ist das viel zu weak?

      Sollte man diese Hände OOP 4 Betten und IP die 3Bet callen.

      Das es dafür keine Standards gibt ist mir klar, nur spiele ich noch ohne Stats, da der Elephant das wohl noch nicht so hinbekommt mit dem neuen Layout von Party.


      Wie spielt ihr in solchen Situationen?
  • 8 Antworten
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      die gegner 3betten ip ja looser. es kommt halt drauf an wenn ein soilder spieler utg+1 nachdem du utg geraised hast3bettet kkannst du es evtl mal folden. aber standardmäßig es zufolden ist ein majorleak. man kann es sicherlich 4betten auch auf nl25.
    • love2raise
      love2raise
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2008 Beiträge: 298
      fold AK/QQ auf 3bet is en leak
      gegen unknown call IP 4-bet OOP
    • hendr1k
      hendr1k
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 6.169
      und was mache ich, wenn er meine 4bet raised?
      dann bin ich doch eh meist committed und muss callen,oder?
    • Ecsmo
      Ecsmo
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 3.262
      Original von hendr1k
      und was mache ich, wenn er meine 4bet raised?
      dann bin ich doch eh meist committed und muss callen,oder?
      Naja folden willst du ja nicht mehr nachdem schon so viel kohle von dir drinsteht.. du bekommst immer die odds um den shove zu callen (wir reden nat. vom 100BB Stackssizes)
    • miGi
      miGi
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 3.613
      Genau daran hab ich mich gestern in der Session gehalten...
      Ergebnis:

      QQ< AK, AK< QQ und AK < AA

      Naja, klar is auch Pech gegen AA zu rennen. Denke auch dass man preflop das Geld reinbringen sollte, gerade auf NL10sh (wo ich spiele) gehn die preflop auch mal locker mit AJ+, 55+ broke...
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      War der Strategieartikel von hier und auf welches Level bezog er sich? Also ich kann da nicht so ne pauschale Empfehlung geben, dass man mit AK und QQ Preflop sein Geld reinbringt, weil auf NL10/25/50 das Preflopsspiel im Durchschnitt sehr passiv ist und die Leute lieber callen, als zu 3 betten. Natürlich gibts auch aggressive 3 Better, aber in der Regel siehts so aus, dass die einzigen 3 Better irgendwelche Nits mit 3% 3 Bet oder weniger sind und gegen die ist das mit AK und QQ einfach nicht profitabel.
    • hendr1k
      hendr1k
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 6.169
      "Grundsätzlich ist es kein Fehler preflop mit QQ und AK broke zu gehen. In diesem Fall siehst du, dass dir kaum etwas anderes übrigbleibt. Wenn du Queens auf eine 3-Bet direkt foldest, wie sollst du dann dauerhaft profitabel spielen? Du wirst viel zu leicht aus dem Pot gedrängt. Da ein Call keine gute Option ist, weil du nicht in einem 3-handed Pot in Sandwich-Position spielen willst, bleibt dir beinahe keine andere Wahl als broke zu gehen. "

      "Mit solch starken Händen liegst du preflop sehr häufig vorne. Das Spiel mit AK wäre hier in nahezu allen Fällen mit QQ vergleichbar. Mit der stärksten Hand musst du protecten und gleichzeitig versuchen, einen Pot aufzubauen. Straightforward mit sehr starken Händen zu spielen, ist nahezu nie ein Fehler. "

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/no-limit/1318/1/
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Ist zwar noch eine kleine samplesize, aber auf NL50-400 bin ich mit AK und QQ bei 35 Händen, in denen ich preflop ge-4-bettet habe, 760 Dollar im Minus.

      Könnt Ihr das vielleicht auch mal filtern?

      Gruß,
      Stefan.