QQ vs 2 SSSler

    • stefeu
      stefeu
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 5.096
      Hab mir vorhin mal ein Uservideo angesehen (von Gonzo) und da meinte Hero ziemlich zu Beginn, dass er nachdem ein SSSler aus MP geopenraised hat ein anderer SSSler vom BU aus gepushed hat woraufhin Hero QQ gefoldet hat.

      Ich hab mir zwar auch gedacht, dass ein Call hier mit QQ -EV sein müsste aber wollte dass ganze dann doch mal durchrechnen. Wäre nett wenn ihr mir sagt ob ich bei der Rechnung Fehler gemacht, oder etwas vergessen habe.

      Achso, das Limit wo Hero spielt ist NL200.

      Zunächst, benötigt Hero 35% Equity.

      20BB/(60BB*0,95)=0,35=35%

      Dann hab ich dem BU verschiedene Ranges gegeben, die Equity und den Gewinn errechnet, wenn der openraiser foldet.

      vs BU JJ+,AKs,AKo =47,5% = +8,5BB
      vs BU JJ+,AKs =43% = +5,8BB
      vs BU QQ+,AKs =31% = -1,4BB
      vs BU QQ+,AKs,AKo =41% = +4,6BB
      durchschnittlicher Gewinn = +4,4BB

      Wie man sieht, macht man auf lange Sicht, pro Hand, 4,4BB Gewinn.

      Ich finde die pushing Range von JJ+,Aks,Ako durchaus realistisch, wenn MP ein etwas looserer SSSler ist, wovon man auf NL200 ja ausgehen kann, vorallem wenn hinter dem MP openraiser noch mindestens 2 Shorties, sprich tighte Spieler sitzen.
      Ich habe trotzdem mal auch tightere Ranges dazugenommen.


      Nun dazu, wenn der openraiser auch in der Hand bleibt, hier bin ich von 2 verschiedenen Berechnungen ausgegangen, einmal wenn MP etwas looser ist und einmal ein etwas tighterer MP.

      Dazu habe ich ihm folgende OR ranges gegeben:
      AJo+,AJs+,99+
      und die etwas tightere
      AQo+,AQs+,99+ .

      Sind denke ich beide realistisch und gegen beide ranges kann BU profitabel pushen, da er selbst mit der loosesten pushing range die ich ihm gegeben habe noch knapp 48% Equity gegen MP's calling range hat.

      So, jetzt zur Berechnung, ich habe MP wieder zwei calling ranges gegeben, diese ist einmal KK+ für die etwas tightere open raising range und einmal KK+,AKs für die etwas loosere open raising range.

      Gegen die tighte Calling range von MP und den BU sah die Gewinnberechnung wie folgt aus:

      vs BU + MP
      vs BU JJ+,AKs,AKo + MP KK+ =15.8% = -10,5BB
      vs BU JJ+,Aks + MP KK+ =14,7% = -11,2BB
      vs BU QQ,AKs,AKo + MP KK+ =15,3% = -10,8BB
      vs BU QQ,AKs + MP KK+ =13,6% = -11,8BB
      durchschnittlicher Gewinn = -11,1BB

      Dann habe ich mir überlegt in wievielen Fällen MP callt und in wievielen Fällen er auf den push + call foldet.

      Bei der openraising range von AQo+,AQs+,99+ kam ich auf insgesamt 63 mögliche Holdings, wovon er 51 foldet und 12 called.

      51/63 = 81%, 12/63= 19%

      Sprich, wir sind in 81% der Fälle mit dem BU HU und nur in 19% der Fälle in einer Situation mit einem negativen Erwartungswert.


      71x +4,4BB
      19x -11,1BB
      +1,5BB


      Longterm in dieser Situation +1,5BB.

      Wenn man die loosere openraising + calling range noch dazu nimmt, so kommt man dort auf longterm +1,8BB also insgesamt auf +1,65BB.



      Nun zu meinen Fragen.

      1. Stimmt die Rechnung so?
      2. Sind die Ranges realistisch (imo schon)
      3. sollte man diesen marginalen Spot trotzdem auslassen oder ist der Erwartungswert (falls die Rechnung richtig ist) mit +1,65BB groß genug das ihr den Spot dann mitnehmt?


      PS: Ja mir war die letzte halbe Stunde sehr sehr langeweilig....
  • 2 Antworten
    • Gonzo394
      Gonzo394
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 2.181
      Original von stefeu

      vs BU JJ+,AKs,AKo =47,5% = +8,5BB
      Ich bekomm hier schon mal nur +0.9BB als EV raus:

      Du hast nicht bedacht, dass nur 44BB im Pot sind, wenn der Openraiser foldet, keine 60BB!

      Das dürfte deinen durchschnittlichen Gewinn ziemlich versemmeln, der is dann schließlich deutlich unter 1BB/Hand, falls überhaupt positiv.

      Der Rest der Rechnung könnte stimmen, so wie ichs überflogen hab.

      Folglich kommt als EV eher raus:
      80*1BB-20*10BB=-120BB, d.h. höchstens -1.20BB EV.
      grob abgeschätzt.
      (woher kommen die 71 bei dir verschrieben?)


      Was die Ranges angeht:
      Ich würd MP 99,AQ geben, glaub nicht, dass der looser spielt.
      BU kann eigentlich nur 2 Ranges haben: JJ,AK wenn er nicht nach dem Silber-Artikel spielt oder QQ wenn er es doch tut.
    • stefeu
      stefeu
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 5.096
      ehhe :rolleyes: haste natürlich Recht, dass dann nur 44,5/45BB im Pot wären...


      ;( hat sich ja richtig gelohnt der scheiss