Bahn setzt 12-Jährige im Dunkeln aus

    • tom2606
      tom2606
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2006 Beiträge: 1.607
      Bahn setzt Zwölfjährige im Dunkeln aus

      Vom Dorfbahnhof Parkentin in Mecklenburg-Vorpommern führen zwei Wege nach Bad Doberan: entlang der kurvigen Landstraße oder querfeldein an einem einsamen Gehöft vorbei. Fußgänger trifft man auf beiden Wegen selten, ein Kind allein unterwegs fast nie. Ein zwölf Jahre altes Mädchen hatte am Montagabend kaum eine Alternative für den Heimweg, nachdem es von einer Schaffnerin aus dem Zug gesetzt wurde. Trotz einbrechender Dunkelheit und Protesten von Mitfahrern durfte das Kind nicht weiterfahren, weil es die Fahrkarte vergessen hatte. Am Mittwoch wurde die Bahnmitarbeiterin vom Dienst suspendiert.

      Mit dem Cello auf dem Rücken lief das Mädchen, das eigentlich auf dem Weg in die Musikschule in Rostock war, fünf Kilometer zurück nach Hause nach Bad Doberan. Bahnsprecher Burkhard Ahlert zeigte sich entsetzt über den Vorfall. „Das widerspricht eindeutig der Dienstanweisung. Minderjährige dürfen nicht vom Personentransport ausgeschlossen werden, auch dann nicht, wenn sie keinen gültigen Fahrausweis dabei haben“, stellte Ahlert klar. Er könne sich keine Situation vorstellen, warum eine Zugbegleiterin so handeln würde wie in diesem Fall. „Wir entschuldigen uns dafür bei der Familie, und zwar persönlich“, fügte Ahlert hinzu.

      Ob das bei der Zwölfjährigen dazu beiträgt, wieder mit gutem Gefühl Bahn zu fahren, ist fraglich. Ihre Tochter habe berichtet, wie sie von der Schaffnerin als Schwarzfahrerin bloßgestellt worden sei, von den Tränen und der Angst auf dem Nachhauseweg, machte die Mutter gegenüber einer regionalen Zeitung ihrem Ärger Luft. Ihren Namen habe sie nicht veröffentlichen wollen, sie sei um eine sachliche Klärung bemüht, schrieb das Blatt.

      Anwohner schüttelten indes den Kopf. Immer noch ungeklärt sei der Überfall auf eine Mutter mit Kind in der Region, „wie kann man da ein Kind auf so einer finsteren Strecke sich selbst überlassen“, fragte eine Mutter zweier Söhne, die auch oft in der Regionalbahn sitzen. Zudem seien die Fahrkartenautomaten an den Haltestellen fast immer kaputt, kontrolliert werde faktisch nie. „Und dann wird ausgerechnet an einer Zwölfjährigen ein Exempel statuiert“, sagte die Frau.

      Dabei haben Zugbegleiter durchaus eine Menge Spielraum, wie Marcel Drews vom Fahrgastverband Pro Bahn sagte. Man könne die Personalien aufnehmen, telefonisch die Identität klären oder auch ein erhöhtes Beförderungsentgelt in Rechnung stellen. Laut Bericht der Mutter hatten sogar Mitreisende der Schaffnerin angeboten, ein Ticket für das Mädchen zu lösen.

      Die Mitarbeiterin sei eine erfahrene Zugbegleiterin, zeigte sich auch Bahnsprecher Ahlert verständnislos. Sie habe nun bis Freitag Zeit, schriftlich Stellung zu nehmen. Bis dahin sei sie suspendiert. „Wir prüfen drastische arbeitsrechtliche Konsequenzen“, sagte Ahlert. Es bleibe aber ein Einzelfall, betonte der Bahnsprecher.


      ------------------------------------

      link
  • 86 Antworten
    • xlrte
      xlrte
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.415
      lol krank, nem 12 jährigen mädchen muss man schon beweisen, wie mächtig man ist... naja pedo vllt, aber wtf?!
    • schirm
      schirm
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 2.088
      typisch deutsche SS Schaffner.
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 6.865
      hehe die frau war wohl ordentlich auf tilt
    • ThatstheTonyG
      ThatstheTonyG
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 4.206
      Tzzzz behinderte Bahn, fast so behindert wie die Telekom.Alles Scheißvereine.
      Naja, gut dass der Pedobär im Urlaub war.
    • mrtn86
      mrtn86
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 844
      Original von schirm
      typisch deutsche SS Schaffner.
    • nosense
      nosense
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 496
      Die Schaffnerin sollte halt ihren Job verlieren und gut ist. Soviel doofheit muss schon bestraft werden.
    • Tripper83
      Tripper83
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 4.364
      5km mit dem Cello auf dem Rücken -> Viel Spaß dabei.

      Als wäre das die typische Schwarzfahrerin, der man eine Lehre erteilen muss.
      Naja, ihren Job ist sie ja jetzt los.
    • Osirius23
      Osirius23
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 1.435
      Typisch Bahn....einfach typisch...wenn die dieses JAhr an die Börse gegangen wären dann gut Nacht
    • byLon
      byLon
      Global
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 1.962
      Original von ThatstheTonyG
      Tzzzz behinderte Bahn, fast so behindert wie die Telekom.Alles Scheißvereine.
      Naja, gut dass der Pedobär im Urlaub war.
      was hat die bahn damit zu tun?
    • aesche69
      aesche69
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.337
      Original von nosense
      Die Schaffnerin sollte halt ihren Job verlieren und gut ist. Soviel doofheit muss schon bestraft werden.
      QFT
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Original von Osirius23
      Typisch Bahn....einfach typisch...wenn die dieses JAhr an die Börse gegangen wären dann gut Nacht
      #2

      Finds auch traurig. Das ist typisch deutsches Ordnungs-, Anweisungsauslegen ohne irgendeine rationelle Verhältnismäßigkeit. (oder in dem Fall sogar nicht ordnungsgemäß)
    • frozenrizla
      frozenrizla
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2007 Beiträge: 248
      mir stellen sich da einige fragen:

      wenn die fahrgäste so kulant sind, wieso steigt niemand mit aus?
      wieso hat das mädchen kein handy um daheim anzurufen?
      wieso gibt ihr niemand ein handy um daheim anzurufen?
      oder wieso gibt ihr niemand 20cent für die telefonzelle?
      wieso steigt das mädchen nicht in den zug zurück anstatt die 5km zu laufen?

      alles recht unverständlich für mich... aber wenns so abgelaufen is, sauerei obv.
    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 14.995
      Original von frozenrizla
      mir stellen sich da einige fragen:

      wenn die fahrgäste so kulant sind, wieso steigt niemand mit aus?
      wieso hat das mädchen kein handy um daheim anzurufen?
      wieso gibt ihr niemand ein handy um daheim anzurufen?
      oder wieso gibt ihr niemand 20cent für die telefonzelle?
      wieso steigt das mädchen nicht in den zug zurück anstatt die 5km zu laufen?

      alles recht unverständlich für mich... aber wenns so abgelaufen is, sauerei obv.
      naja zum letzen punkt will ich mal anmerken das das mädchen evtl ganz schön fertig war
    • Paulemann36
      Paulemann36
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 1.114
      Original von mrtn86
      Original von schirm
      typisch deutsche SS Schaffner.
      Absolut überflüssiger Kommentar, unsachlich und ohne Zusammenhang.
      Nein, ich bin kein Schaffner. Ja, ich bin Deutscher.


      P.
    • Paulemann36
      Paulemann36
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 1.114
      Original von frozenrizla
      mir stellen sich da einige fragen:

      wenn die fahrgäste so kulant sind, wieso steigt niemand mit aus?
      wieso hat das mädchen kein handy um daheim anzurufen?
      wieso gibt ihr niemand ein handy um daheim anzurufen?
      oder wieso gibt ihr niemand 20cent für die telefonzelle?
      wieso steigt das mädchen nicht in den zug zurück anstatt die 5km zu laufen?

      alles recht unverständlich für mich... aber wenns so abgelaufen is, sauerei obv.
      #2
    • Kellerlanplayer
      Kellerlanplayer
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2006 Beiträge: 18.529
      Original von frozenrizla
      mir stellen sich da einige fragen:

      wenn die fahrgäste so kulant sind, wieso steigt niemand mit aus?
      wieso hat das mädchen kein handy um daheim anzurufen?
      wieso gibt ihr niemand ein handy um daheim anzurufen?
      oder wieso gibt ihr niemand 20cent für die telefonzelle?
      wieso steigt das mädchen nicht in den zug zurück anstatt die 5km zu laufen?

      alles recht unverständlich für mich... aber wenns so abgelaufen is, sauerei obv.
      jup die Fragen sind absolut berechtigt, kurios ^^

      aber zum Thema Fahrgäste: Die sind immer nur so kulant, solange sie keine Verantwortung übernehmen müssen^^
    • c0yber
      c0yber
      Global
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 707
      Er meinte Short Stack Schaffner ;)
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Original von frozenrizla
      mir stellen sich da einige fragen:

      wenn die fahrgäste so kulant sind, wieso steigt niemand mit aus?
      wieso hat das mädchen kein handy um daheim anzurufen?
      wieso gibt ihr niemand ein handy um daheim anzurufen?
      oder wieso gibt ihr niemand 20cent für die telefonzelle?
      wieso steigt das mädchen nicht in den zug zurück anstatt die 5km zu laufen?

      alles recht unverständlich für mich... aber wenns so abgelaufen is, sauerei obv.
      Nicht jeder 12 jährige schleppt ein Handy mit sich rum, heutzutage aber wohl fast jeder.

      Aus dem Artikel geht nicht vor wieviel Zeit die anderen Fahrgäste hatten zu reagieren. Wenn du innerhalb von einer Sekunde sofort so viele Einfälle hast - schön für dich. Jedenfalls denke ich, dass Leute die dagegen was tun wollten in erster Linie dran interessiert waren das Mädchen im Zug zu halten..
      Da denkt wohl kaum wer: Ich gebe ihr dann mal mein Handy, damit sie Bescheid geben kann, dass sie gleich mal aus dem Zug fliegen wird. Ähnliches gilt für eine Telefonzelle.

      Wieder in den Zug einsteigen? Klar, damit sie evt. nochmal von so einer Vogelscheuche(Schaffnerin) erwischt wird? Schock und so..

      Naja, meine Meinung halt.


      Zudem sollte die Schaffnerin mal wer so richtig durchnehmen, vlt muss sie dann nicht mehr 12 Jährigen zeigen wer am längerem Hebel sitzt
    • christian88
      christian88
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 1.508
      Ach, sowas gibt es doch jeden Tag. Ich weiß noch früher als ich immer mit dem Bus gefahren bin, da haben die scheiß Busfahrer Leute nicht mitfahren lassen weil die kein scheiß 1€ für den Nachtbuszuschlag mit hatten(trotz gültigen Fahrausweiß). Und das im tiefsten Winter. Sowas hasse ich ja wie die Pest. Gut das ich nie wieder in mein Leben öffentliche Verkehrsmittel benutzen werde.