[NL] Poker zum Abgewöhnen...

    • Mastercmd
      Mastercmd
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 2
      Alles gestern in einer(!) Session passiert:

      Ich hatte gestern unglaublich gute Karten. Insgesamt bestimmt jeweils 8x KK, AA, QQ... innerhalb von 5h. Folgendes ist draus geworden.

      - KK raise preflop (standard 4BB+), werde gecallt, Flop 8 4 7 rainbow, Gegner raist, also Push All-In... Gegner hat mit 56o (!) sein Straight auf dem River getroffen.

      - AA raise preflop, 2 reraise also Push All-In (~10$)... Board droppt den letzten Müll, ich freu mich schon... Gegner trifft mit T6o (!) double pair.

      - AA raise preflop, bissl slow gespielt diesmal, ca. 5$ im Pot nix aufm Board, reraise aufm Turn (T gedroppt), habe Drilling befürchtet, hatte aber nichtmehr soviel Kohle also Push (ca. 6$ All-In), Gegner callt mit TQo (!) zu diesem Zeitpunkt. Dreimal dürft ihr raten was auf dem River kommt.... :( ( -> double pair TQ.

      - Maniac geht A8o All-In... hab lange überlegt und mit JJ gecallt... er hat getroffen. Ok sag ich da... is ja irgendwie 30/70 chance oder so

      - Dasselbe dann nochmal mit einem Gegner der TT hält und sein Set trifft.

      viele andere KK QQ musst ich wegen A auf set folden oder hab nur die Blinds kassiert. Hab mich zu dem Zeitpunkt nixmehr getraut. Das war vielleicht ein Fehler. Bin aber noch nicht so lange dabei und meine Bankroll erlaubte keine weiteren Fehler in der Größenordnung... Ich bin aus dem kompletten abend zum Glück "nur" mit -20$ rausgekommen...

      Aber ma ehrlich... Erwartungswert hin oder her... NL Poker ist alles in allem eben vielleicht doch nur ein Glücksspiel. Wenns meine Bankroll mal erlauben sollte geh ich auch mal auf die Microlimits und call jeden Scheiss!! :D
  • 3 Antworten
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      1. dein Gegner hatte bei 874 flop bereits die straight, wenn die angaben richtig sind

      2. Eine 5h Session ist kein Bild für deinen Gesamtpokerlebenslauf und aufgrund einer Session ist sollte man nicht gleich den Mut verlieren

      3. Poker hat KURZFRISTIG mit glück zu tun, über längere Zeit gesehen, wirst du aber das bekommen was dir zusteht

      und mit AA ist meistens gegen 2 Gegner dein Equity bei 50 %, dh ein all in verlust kommt da durchaus mal vor

      bei dem TQ, ist das halt Pech und kommt in seltenen fällen vor

      solche Session passieren 1-2 mal im Monat, deswegen ist aber Poker KEIN Glücksspiel im herkömmlichen sinne, natürlich wenn du du Poker nur über eine Session betrachtest ist der Glücksfaktor ein nicht unerheblicher, aber du solltest Longterm denken, das fällt einem als Anfänger schwer, aber mit der Zeit, gewöhnt man sich an sowas
    • SkyReVo
      SkyReVo
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 2.365
      Du scheinst irgendwas mit NL10 zu spielen und beschwerst dich, dass du mit -20$ aus 'ner 5h-Session rausgekommen bist ?

      ....
    • Mastercmd
      Mastercmd
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 2
      zu 1. ah richtig, natürlich... aber ich bin nicht davon ausgegangen dass er den preflop raise mit 56o gecallt hätte...

      zu 2. klar... aber so machts einfach keinen Spass. Die Sache ist doch ironischerweise die: gegen gute Gegner wär das nie passiert... Das passiert nur gegen absolute Vollhonks... (Nicht dass ich mich als besonders guten Spieler bezeichnen würde... aber solche Calls sind doch absolut sinnfrei - Oder callt ihr All-In/Raise mit T6o 56o preflop... oder ein All-In mit Top Pair/Mid Kicker??)

      zu 3. auch klar... ich wollte hier eigentlich nur mal meinen Frust loswerden! :D


      @ Sky: Die Sache ist, dass ich seit Wochen auf einem Limit stagniere und ich langsam aber sicher ein wenig ungeduldig werde. Und wenn man trotz absolut überdurchschnittlich guter Karten über eine längere Session keinen Profit ziehen kann und im Gegenteil solche Dinger verpasst kriegt, dann kotzt das einfach nur an...