Equity bei shove

    • haddriggel
      haddriggel
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2005 Beiträge: 818
      hi,

      habe da mal eine frage bei der pot odds bzw. equity berechnug für all in entscheidungen.


      UTG: $50
      Hero (CO): $50


      Pre-Flop: A:heart: A:spade: dealt to Hero (CO)
      UTG calls $0.50, MP folds, Hero raises to $2.25, 3 folds, UTG calls $1.75

      Flop: ($5.25) K:spade: T:spade: 2:club: (2 Players)
      UTG checks, Hero bets $4.50, UTG calls $4.50

      Turn: ($14.25) 6:spade: (2 Players)
      UTG bets $13.25, Hero ?????

      für ein call bekomme ich pot odds 2,1:1
      pot odds= pot / bet
      dafür benötige 32% equity gegen seine range.


      wenn ich hier all in gehen will bekomme ich 1,3:1
      pot oods= pot+utg´s reststack / heros reststack
      dafür benötige ich 43% equity das der push +-0EV ist.

      rechne ich richtig?

      schonmal danke für die antworten.

      ach, die hand dient nur als beispiel ;)
  • 7 Antworten
    • Kamikaze001
      Kamikaze001
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 5.832
      bescheuertes beispiel fuer pot odds... ?( ?( ?(
      pot odds brauchst du fuer draws ;)
    • Metter3330
      Metter3330
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 5.569
      Jo, wenn er jedes mal callt, dann rechnest du richtig.

      Ansonsten musst du abschätzen, wieviel % seiner Hände er foldet und wieviel equity du gegen seine callingrange hast. Daraus kannste dann den EV ausrechnen.
    • haddriggel
      haddriggel
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2005 Beiträge: 818
      bei dem beispiel geht es nicht um die karten sondern um die berchnung, ich kann es aber auch realistischer machen ;)

      denke der threadtitel (ist) war unglücklich gewählt.
      eigentlich ging es mir mehr um die equity, daß ich den ev ausrechnen kann.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Rechnung ist theoretisch richtig. Ist halt am ehesten was bei AI Entscheidungen, du siehst ja genau mit wieviel du dich noch am Pot beteiligen musst und welche Equity dafür benötigst.

      Einfacher wäre als wenn Villain im Beispiel pushen würde...dann wären es ja sicher 1,3 zu 1...du bräuchtest dann 43% Equity.

      So gehst du ja davon aus dass Villain IMMER callt...tut er aber nicht. Also hast du zwar 43%, kannst davon aber eine gewisse FE abziehen.

      Die Turn-Rechnung ist auch nicht falsch, aber das geht mir schon zu sehr in Richtung FL. :D
      Equity hin oder her, wenn du callst kommt halt noch ein verdammt teurer River. Call Turn und fold River wäre wohl suboptimal.
    • Hesk
      Hesk
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2008 Beiträge: 492
      Original von MiiWiin

      Einfacher wäre als wenn Villain im Beispiel pushen würde...dann wären es ja sicher 1,3 zu 1...du bräuchtest dann 43% Equity.
      Wie genau erechnen sich die 43% ?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Hesk
      Original von MiiWiin

      Einfacher wäre als wenn Villain im Beispiel pushen würde...dann wären es ja sicher 1,3 zu 1...du bräuchtest dann 43% Equity.
      Wie genau erechnen sich die 43% ?
      1 zu 1,3 ist ja die englische Schreibweise.

      Um auf die Equity in % zu kommen, musst du die "normale" Schreibweise nehmen, also 1 zu 2,3.

      (Gemeint ist halt beides mal in einem von 2,3 Fällen).

      Somit brauchst du nur noch 1 / 2,3 = 0,4347 zu rechnen.


      Machst du bei Odds von 1 zu 2 ja auch nicht anders (in einem von 3 Fällen => 1/3 => 33%).
    • Hesk
      Hesk
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2008 Beiträge: 492
      Danke sehr