Squeezplay

    • Andimann
      Andimann
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2007 Beiträge: 617
      Sers,

      bin grad im Aufstieg zu NL 200 und so ab NL100/200 darf/sollte man squeezen ja durchaus in sein Spiel einbauen.

      Hab heute 1-2 uservideos geschaut und dabei auch lryyyyyy's gesehen. Nice one ;) ich sehe bei party leider mehr suckouts als du in dem Video ^^

      Aber back to topic - lryyyyyy hat auch ein Beispiel für ein Squeeze im Handbewertungsforum gepostet wo ich nie und nimmer drüberpushen würde. Aber alle sagen: nh.

      Es geht um diese Hand: 77 Squeeze

      Hab das mal gestovt mit folgenden Ranges:

      MP2 : 9% (hat PFR von 7, First In mal bisserl mehr in MP2 gegeben)
      MP3: 15% plus die restlichen Pockets
      CO: 40%
      Hero: 77

      Da komme ich immer so um die 25% raus.

      Wie kommt ihr da auf die 33% Equity?? Sind das die 25% gestovten plus einen gewissen Satz FE?

      Und wie ergeben sich in diesem Fall eigentlich die 33% ?
      Weil nur gegen den Openraiser und seine 9% plus die Pockets bis 44 habe ich mit 77 so um die 46% im Stove.

      Wäre supi wenn mich da einer auf den richtigen Weg bringen könnte um in Zukunft auch selbst die Squeezeentscheidungen treffen zu können:)

      Was wäre gewesen wenn es nur 1 Caller gegeben hätte? Inwiefern hätte das Einfluss auf das Squeezen gehabt?

      Thx im Voraus.
      Andi
  • 2 Antworten
    • Marci123
      Marci123
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 1.953
      Fang lieber mit ner einfachen Hand an ^^

      du spielt eigentlich nur gegen die Range vom Openraiser.
      Du brauchst aber weniger Equity weil deadmoney im Pot liegt.

      Beispiel:
      Hero: $40

      MP1 raise auf $8 (Openraise in dieser Position 6,3% (99+, AJ+))
      MP3 Coldcallt $8 (sagen wir einfach mal 14/10 Stats)
      Hero TT

      können wir hier pushen?
      Dazu müssen wir erstmal berechnen wieviel Equity wir brauchen:

      $40 (MP1 wenn er callt) + $8 (MP3 wenn er foldet) / $40 (was müssen wir riskieren) = Gibt Pot odds von 1,2:1 und das sind 45,5% Equity (1 / 1,2+1)

      Mit TT haben wir gegen die Oben genannte Range 46,7%
      d.h. wir können hier pushen obwohl wir nicht auf 50% kommen.
      (Wir gehen davon aus das MP3 auf einen push foldet weil er oft kleine PPs oder SCs hält die er nicht callen kann)

      Alles verstanden?



      Du stovest da oben aber nicht gegen den jeweiligen VPIP oder???
      VPIP != CC
    • Andimann
      Andimann
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2007 Beiträge: 617
      ok thanks :)

      das Beispiel hab ich geschnallt.

      Wegen dem Stoven ;) doch hab mich etwas daran orientiert. Beim Openraiser an seinem PFR (+Aufschlag von aus dem Bauch 2% wegen First In und MP2), MP3 ist wahrscheinlich zu hoch (eher 10% würd ich jetzt wohl nehmen plus Pockets), CU und BU geb ich aber sicher 30% nach ihren Stats.

      Oder wie würdest du die Ranges unterstellen?

      Im Prinzip aber verstanden :) werd mal ein wenig rumspielen. Mit dem HM hat man ja zumindest etwas genauere OpenRaisingRanges - da könnte man also ganz gut optimieren.

      Werd mich mit dem Wissen nun nochmal an die 77er Hand wagen und versuchen da die Equitys zu verstehen.

      Danke erstmal :)