[NL] Why do we fall?

    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.802
      Hi und hallo,

      wie mittlerweile gefühlt 90% aller member fange ich hiermit auch einen blog an :)

      erstmal zu mir: ich studiere im 3.semester vwl an der uni köln und spiele so seit juli 2007 bzw. februar 2008 mehr oder weniger interessiert und mäßig erfolgreich poker.

      angefangen habe ich mit der SSS im sommer 2007 und relativ viel rumgedonkt. die br ist in der zeit von 50 auf 200 oder so gestiegen und ich hatte dann irgendwann gar keinen spaß mehr, weil ich kaum verbesserungsmöglichkeiten sah (was für mich eigt. der hauptanreiz an poker ist).

      im winter habe ich dann wieder angefangen und zwar auf titan mit nl10 FR. nach der pause und im kontrast zu der SSS hat es mir am anfang ziemlich viel spaß gemacht aber schon nach einem monat etwa war mir die spielweise einfach viel zu tight und standardisiert (ich habe damals auch einfach relativ schlecht gespielt, also als fr spieler nicht falsch verstehen^^).
      jedenfalls habe ich die lust verloren und erst wieder im februar 08 angefangen und zwar diesmal mit SH, wo ich bis heute auch geblieben bin.
      meine anfangs br war bei 300, seitdem war der peak bei 8,3k(nl200) und derzeit bin ich nach einem monsterdown wieder bei nl100 angekommen (wodurch der down auch immer bedingt war....)

      ich werde morgen direkt mal das erste update machen, wie schnell ich aufgestiegen bin, was für einen stil ich spiele etc.


      der blog soll mir vorwiegend als kontrolle dienen, aber auch als eine möglichkeit, das spiel zu verbessern, falls hier vllt. ein paar leute mitlesen.
      wie regelmäßig ich updates schreiben werde, weiß ich noch nicht. ich würde einfach mal sagen, immer wenn es was interessantes zu schreiben gibt. ich werde hier auch nur hände posten, wenn wirklich welche mitlesen, die mir helfen können, weil ansonsten finde ich das relativ unsinnig. ich denke nicht dass sich leute für die größten winning/losing hands interessieren, wenn ich pf mit AK gegen QQ flippe. andererseits bringt es mir auch wenig fragen zu interessanten händen zu posten, wenn die leute dazu sowieso lieber was in den handbewertungsforen schreiben.
      in dem blog werde ich einfach was über meine sessions schreiben, gedanken die ich zu poker im allgemeinen habe, evtl. mal paar sessionvideos, graphen und was sonst noch so anfällt, posten.

      das wäre es so über den blog im allgemeinen, im 1.post schreibe ich einfach noch zu meinen zielen beim poker und warum ich überhaupt poker spiele : )

      also was mich wahrscheinlich von den meisten leuten hier unterscheidet ist wohl die tatsache, dass das geld für mich beim poker so ziemlich gar keine rolle spielt. der reiz an poker ist, dass das spiel einfach extrem komplex ist und es so ziemlich keine wirklichen "standardsituationen" gibt. es gibt einfach soviele faktoren wie image,gameflow,position,gegner position, gegnertyp,hand und halt die verschiedensten lines, dass keine situation sich nochmal exakt wiederholt.
      mein ziel ist es einfach, möglichst gut in dem spiel zu werden und damit verbunden auf möglichst hohen stakes zu spielen. ich habe mal gesagt, dass ich gerne mal nl1k spielen will, aber wahrscheinlich ist dann das ziel, auf nl5k zu spielen usw. daher halte ich von solchen zielsetzungen wenig.

      ich werde auch keine finanziellen ziele hier ausgeben, weil meiner meinung nach die results auf so kurze frist zu stark mit der varianz schwanken. ich werde ziele ausgeben wie z.b.: welche videos will ich in dem monat schauen, in welchen bereichen will ich mein spiel verbessern oder wieviele hands ich spielen will.

      morgen wenn ich wieder da bin, werde ich dann wie bereits angekündigt etwas über meine bisherige sh-karriere und den down am ende schreiben (die veränderung von 8,3 auf 2,5k ist in den letzten 4 wochen erst passiert^^). außerdem werde ich mal schreiben, was für coachingquellen ich nutze und was für einen style ich in etwa spiele. das verschafft mir zum einen den überblick und ermöglicht auch, dass vllt. jemand was zu den stats sagen kann oder sonstige anmerkungen hat.

      p.s: an einer lerngruppe wäre ich grundsätzlich auch sehr interessiert, wenn jemand das spiel ähnlich ernsthaft betreibt, auf ähnlichen limits spielt und man sich auf zeiten einigen kann. ansonsten spiele ich auch mit 2-3 leuten mal über teamviewer zusammen, so dass sich mein spiel da auch verbessert.

      btw: der schreibstil wird sich bessern, habe das ganze hier erstmal relativ schnell geschrieben^^
      icq: 272 593 428

      Kontakt skype: robson_theone

      Setup/Pokersite ich spiele 4tabling partypoker only auf einem 19" tft. wenn es die br wieder hergibt hole ich mir nen größeren tft oder alternativ einfach einen 2. 19" (ich tendiere eher zu einem 24")

      Ziele etwa 16h jede woche zu spielen (16stunden*4tables*100hands/table/stunde=6400hands/woche oder auch 27k hands in der woche; außer musik keine ablenkung beim spielen; wie im 2.post gesagt videos schauen etc.)
  • 12 Antworten
    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      gl!

      8,3k --> 2,5k hört sich böse an :(
    • qwert
      qwert
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 2.223
      Nikonyo ist informiert

      Gruß Eike
    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.802
      so,
      ich fange am besten mal an mit einem lifetime sh graphen, also meiner karriere seit februar:
      [img][IMG]https://img440.imageshack.us/img440/2258/lifetimegraphii0.th.jpg[/IMG][IMG]https://img440.imageshack.us/images/thpix.gif[/IMG][/img]

      besser bekomme ich das bild gerade nicht hin^^


      bis zur ersten roten markierung habe ich nl10 gespielt(mitte-ende februar), bis zur zweiten nl20/25(bis ende märz), bis zur dritten markierung nl50 (bis mitte mai), bis zur vierten nl100 (bis mitte august), bis zur fünften nl200 (bis ende august^^), bis zur sechsten wieder nl100 (bis mitte september), bis zur siebten nl200 (bis anfang oktober) und seitdem wieder nl100)

      also erstmal sind 180k hands in 8monaten relativ erfreulich, weil das in etwa mein gewünschtes pensum war. in der semesterzeit spiele ich in etwa 2h pro tag 4tabling, was also 800hands pro tag bzw. 24k hands im monat ergibt.
      ärgerlich ist vllt. ein wenig, dass ich die sehr langen semesterferien nur normal viel gespielt habe. allerdings war ich auch recht lange in ferien, so dass das in etwa passt.


      was sicherlich auffällt ist, dass nl10/20 ziemlich zügig gingen und ich schnell auf nl50 angekommen bin. auf nl50 sieht man, dass ich da eigt. kaum gewinn gemacht habe, was aber imo an relativ viel pech lag und ich kam durch das staken eines freundes dann zügig auf nl100. ich hatte vorher 3h coaching bei TribunCaesar gebucht, der mir auch bescheinigte, definitiv winning player auf nl100 sein zu können.
      der graph am anfang ist natürlich einfach ein unglaublicher upswing, aber ich habe mich schon gewundert, wie schwach das limit war. letztlich muss ich allerdings sagen, dass ich einfach unglaublich gerunnt bin. ich habe relativ oft in der zeit unkonzentriert gespielt und bei größeren winning sessions quasi on tilt gespielt.

      jedenfalls bin ich dann auf nl200 und wie man sieht bin ich da ziemlich schnell wieder zurück auf nl100 gegangen. ich denke das lag einfach an mehreren faktoren: zum einen habe ich in der zeit definitiv auf scared money gespielt, ich denke der aufstieg war etwas zu schnell verlaufen. zum anderen hatte ich in der zeit recht große probleme mit meinem pc, so dass ich teilweise ordentlich on tilt war und in einer session, soweit ich mich erinnere, sogar on monkey tilt.

      ich bin auf jeden fall froh, damals sehr zügig und außerhalb meines brm auf nl100 zurück gegangen zu sein, ich war in vielerlei hinsicht einfach noch nicht bereit für nl200.

      nach einer kurzen etwas schlechteren phase, schien sich die entscheidung dann auch auszuzahlen (^^) und ich kam wieder in einen krassen up auf nl100. als mir klar wurde, dass ich bald wieder auf nl200 gehen kann, habe ich in der zeit sehr intensiv an theorie gearbeitet und mir auch überlegt, was mir ein downswing auf nl200 bedeuten würde, d.h. ob ich noch weiter nl100 spiele oder es erneut versuche. ich war sicherlich in so ziemlich jeder hinsicht bereit und am anfang lief es auch sehr gut (der strich müsste etwas nach links, am anfang auf nl200 ging es paar stacks up).
      ich hatte zu der zeit schon sicher vor, mir längerfristig einen coach zu suchen und den fand ich dann auch.
      Nigritia sagte mir von der art her zu und brachte mir in 5h coaching auch einiges bei. er fand auch ein paar leaks in den coachings meinte aber auch, dass ich nl200 recht locker schlagen sollte.
      das dumme war, dass es in der zeit durchgehend nach unten ging. das schlimme war für mich sogar, dass ich in den sessions kaum tilt erkennen konnte im nachhinein. ich bekam auch nicht übermäßig beats, aber einfach eine menge cooler und krasse setups.

      bisher hatte ich eigentlich immer tilt oder beats für kleinere swings ausmachen können, aber da musste ich wohl zum ersten mal erkennen, welch große swings möglich sind, auch wenn man sein a-game spielt (im prinzip hätte ich es wissen müssen, ich hatte es 2x bei den upswings auf nl100 in etwas abgeschwächter form mitbekommen)

      zwei "psychologische leaks" musste ich in der zeit auch ganz klar bei mir erkennen: ich hatte vor den semesterferien das ziel gehabt nl200 mehr oder weniger zu schlagen, so dass ich im semester irgendwann nl400 anfangen könnte. so ziele haben einfach den nachteil, dass ein down noch schwerer fällt und man immer weiter vom a-game abweicht, falls man ein b-game hat.
      das zweite und damit verbundene ist: ich habe quasi kein c-game. ich spiele zwar imo selten an meiner besten spielstärke, aber immer recht konzentriert und ohne monkeytilt oder ähnliches.
      monkeytilt hat aber auch seine vorteile, einfach weil der tilt offensichtlich ist und einen dazu bringt die session abzubrechen. im nachhinein ist es auch einfacher, wenn man tilt als ursache für einen down ausmachen kann, als wenn man einfach gar keine erklärung hat.

      ich hatte bis dahin eigentlich immer vorstellungen wie "15 stacks sind so das krasseste an swings" oder "leute die größere swings haben, merken nicht, dass sie tilten".

      wie man dem graphen entnehmen kann, musste ich für diese fehlurteile und ziemlich viel pech ordentlich bezahlen und meine br ist vom peak mit 8,3k (mit rakeback) ist mittlerweile auf 2,5k geschrumpft.

      das traurige daran ist, dass es auf nl100 ziemlich ähnlich weiterging, obwohl ich früher mit weniger skill das limit gecrusht hatte. ich schätze mal die wahrheit liegt einfach dazwischen: ich bin ein 8-10bb winning player oder so auf nl100 (wenn ich mein a-game spiele), aber auch nicht so ein krasser winner, wie es vorher der graph vermuten ließ (surpriiiiiiiiiiiiiiiiiiiise).


      verbessert habe ich meinen skill eigt. bisher ausschließlich durch videos, handbewertungen und überlegungen über das spiel.

      bücher: ich habe bisher schlichtweg kein pokerbuch gesehen (kein strategisches zumindest), was mir irgendwie für online poker nützlich sein könnte.

      handbewertungen: ich poste meistens zumindest die wichtigsten hände aus sessions hier oder bei dc im forum. da habe ich in letzter zeit nachgelassen, aber das werde ich wieder stärker angehen. außerdem werde ich wieder hände bewerten, die für mich auch nicht ganz klar sind oder wo ich vllt. lines spiele, deren begründung ich bisher nicht wirklich verstehe.

      videos: früher habe ich die meisten sh-videos bei ps.de gesehen. ab nl100 habe ich relativ viele leggo videos gesehen, die mich am anfang auch von der qualität positiv überrascht haben. irgendwann fand ich allerdings, dass sich die leute in den videos andauernd wiederholen und jeder so seine 2-3 aspekte hat, die er in jedem video wiederholt. die leute dort sind auch sicherlich gute spieler, aber oft werden lines auch nicht begründet.
      wenn lines nicht begründet werden, haben die videos imo einen nullwert, einfach weil man dann wenn überhaupt, die lines in falschen situationen anwendet, weil man eben nicht weiß, warum in der situation diese line die beste war (wenn man nicht ausreichend darüber selbst nachdenkt).
      ich bin dann irgendwann zu DC gekommen und von den videos bin ich wirklich begeistert. es werden so ziemlich alle dinge abgedeckt und die überlegungen sehr genau erklärt (zumindest bei den videos, die ich mir anschaue).
      schnibl0r videos bei ps.de schaue ich natürlich auch alle, die jetzt produziert werden, die qualität spricht ja für sich.
      vor allem das erste video ist in der qualität ähnlich den besten dc-videos.

      coaching: ich werde in nächster zeit wieder viel mehr user2user coaching machen per teamviewer. es bringt einem natürlich sehr viel, seine lines mal zu begründen und mit leuten auszutauschen, die in etwa das gleiche limit spielen, wie man selbst.
      sobald es die br zulässt(nl200), werde ich auch wieder private coachings bei nigritia, oder wenn er ausgebucht ist, bei einem anderen nehmen.
      ich denke diese private coachings werden stark unterschätzt. wenn man private coachings in der zeit nimmt, wo man sonst nur gammelt oder auch wenn man ansonsten theorie macht, muss man die winrate einfach vom preis abziehen, so dass bei 4tabling nl200 1h mit 10bb/100 (die man in den sehr guten coachings sicherlich im schnitt erreicht) aus $100 schnell $20 werden, was natürlich sehr preisgünstig ist für den riesigen input den man bekommt (und der confidence schadet es auch nicht), zumal man während private coachings viel konzetrierter spielt als sonst.

      ich bin weiterhin natürlich an lerngruppen interessiert bzw. einzelnen leuten :)


      artikel: werde ich evtl. mal wieder zu aspekten lesen, wo ich meine, leaks zu haben. ansonsten bringen mir die meisten artikel relativ wenig input.


      dinge die ich in nächster zeit auf jeden fall bearbeiten will: elements of poker von tommy angelo lesen, folgende serien bei dc schauen: prof.plotkin, moving on up 5-8, maths of poker 5-8, lightsabers1. außerdem will ich eine recht umfangreiche stats-analyse in hem machen, weil ich denke dass sich in letzter zeit ein paar leaks eingeschlichen haben, die leicht zu bekämpfen sein sollten, und auch natürlich von vorher noch leaks vorhanden sind.
      ich hoffe dass ich damit ende novemdurch fertig bin (wobei ich "fertig" hier nicht mag, weil so dinge abzuarbeiten, ist ja nicht der sinn der sache)


      hier sind dann mal meine stats(nl100/200) :
      vpip/pfr: 22/20
      3b:8
      af:4,4 (zu hoch)
      wtsd: 24,5
      w$sd: 45

      also das sind ja nur die grobsten stats, weil ich nicht wirklich sehe, wie man quasi nur ausschnitte von screenshots postet. wäre cool, wenn mir jemand erklären würde, ansonsten versuche ich das heute abend oder so mal selbst (habe so einfach nichts gefunden)

      auch bei den stats stimmen ja auch paar sachen nicht wirklich, aber wirklich aussagekräftig wird es ja erst, wenn man sich mal anschaut, wie der af sich auf die einzelnen streets aufteilt, man den CC wert sich anschaut, das ganze auf positionen aufteilt etc. (das ist mir aber zuviel zum abtippen logischerweise^^)

      was eindeutig klar ist: ich cbette zuviel und gebe dann außerdem (nicht nur relativ zu der cbet range) absolut zuviel am turn auf, so dass man natürlich einfach gg mich moven kann und ich oft eine line spiele, die dem gegner etwas anzeigt,was auch einfach meine hand charakterisiert: schwäche

      ich denke außerdem, dass ich mittlerweile utg pfr sowie die 3bet range overpolarized habe: ich raise einfach viel zuviele SCs


      btw: seit kurzem habe ich auch einen neuen, sehr guten pc und alle hände in eine hem-database importiert. außerdem bekomme ich über hhdealer.com alle hände auf partypoker, also hinsichtlich des setups und der bedingungen, ist alles top.

      p.s.: was hat es mit nikonyo auf sich?^^ ich weiß nur, dass er coach bei ps.de ist/war
    • dh7889ty153
      dh7889ty153
      Black
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 715
      Original von ownage4u
      [...]

      p.s.: was hat es mit nikonyo auf sich?^^ ich weiß nur, dass er coach bei ps.de ist/war

      Whydowefall ist sein screen bei Partypoker.

      Ach und GL das es bei dir wieder besser läuft.
    • elephantskin
      elephantskin
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 319
      ich bin gespannt, wie es weiterläuft.

      gl!
    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.802
      Original von dh7889ty153
      Original von ownage4u
      [...]

      p.s.: was hat es mit nikonyo auf sich?^^ ich weiß nur, dass er coach bei ps.de ist/war

      Whydowefall ist sein screen bei Partypoker.

      Ach und GL das es bei dir wieder besser läuft.
      lol dann hat er wohl einen ähnlichen filmgeschmack : )

      danke
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Wünsche dir viel Glück bzw. Erfolg.

      Allerdings denke ich dass es vllt sinnvoll sein könnte, wenn du deine Posts etwas kürzer fassen würdest. Denn bei dieser Länge fällt es doch schon (imho) sehr schwer wirklich alles Lesen zu wollen was du da schreibst. Und ich gehe mal davon aus dass das durchaus auch mit deine Intension des Tagebuchs hier ist, dass das gelesen wird. Weniger ist mehr, vllt einfach etwas mehr das Wichtigste schreiben.

      LG
      Texaz
    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.802
      Original von KingTexaz
      Wünsche dir viel Glück bzw. Erfolg.

      Allerdings denke ich dass es vllt sinnvoll sein könnte, wenn du deine Posts etwas kürzer fassen würdest. Denn bei dieser Länge fällt es doch schon (imho) sehr schwer wirklich alles Lesen zu wollen was du da schreibst. Und ich gehe mal davon aus dass das durchaus auch mit deine Intension des Tagebuchs hier ist, dass das gelesen wird. Weniger ist mehr, vllt einfach etwas mehr das Wichtigste schreiben.

      LG
      Texaz
      jo klar habe ich mir auch schon überlegt. das waren auch nur die einleitungsposts. soviel gibt es ja ansonsten gar nicht zu schreiben, geschweige denn habe ich vor, jedes mal soviel zu schreiben. : )

      danke
    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.802
      so, das erste wirkliche update:

      die letzten tage sind zwar auch nicht im wirklichen sinne normal verlaufen, aber immerhin mit positivem outcome:

      24.10: -120, 900 hands
      25.10: nicht gespielt
      26.10: +500, 1,1k hands
      27.10: +140, 1,1k hands
      28.10: +220, 700 hands (da wird wohl nachher noch was folgen)

      overall: +740 auf 3,8k hands

      die letzten tage liefen also endlich mal wieder schön, was in dem graph sich auch direkt als knick bemerkbar macht (vorher war es schon eine ewig lange talfahrt^^)

      das schöne ist v.a., dass meine br jetzt endlich mal über ein paar tage sich positiv entwickelt bzw. über ein paar wochen konstant geblieben ist. meine br ist jetzt wieder bei genau 3k, wenn man den derzeitigen eurokurs sieht (ich habe meinen account leider auf euro eingestellt, was der br auch nicht allzu dienlich war in den letzten wochen)

      wirklich interessante hände gab es in den sessions nicht, ich schaue mir die allerdings nochmal morgen genauer an und werde dann ein paar hände posten.

      ich habe in den sessions besonders auf meine leaks, also 3bets,cbets (halt viel zu hoch, v.a. in 3bet pots) und dem play gg lighte 3bets geachtet und bei meinen pf-entscheidungen auf postflop stats von gegnern, was ich bisher nur in den coachings von nigritia wirklich gemacht habe.
      es ist halt sehr einfach einige hände gg raises oder auch gg 3bets zu callen, die gegen normale gegner wenn überhaupt nur marginal +ev sind, wenn villain jeden flop cbettet und gegen raises sofort aufgibt.

      meine 3bet frequency bleibt weiterhin bei 9 etwa, was mir zu hoch ist, einfach weil ich dann auch viel looser gg 4bets broke gehen muss. ich denke, es liegt auch daran, dass ich an sehr fishigen tables spiele.

      bei den videos stehen jetzt in nächster zeit die nächsten episoden von prof.plotkin (sehr gute serie bisher. sehr mathematisch und geht auf viele interessante aspekte ein) an und natürlich das neuste schnibl0r video, für das ich bisher keine zeit gefunden habe.

      ansonsten bin ich mit meinem spiel recht zufrieden in letzter zeit, aber das war ich auch eigt. in den stärksten phasen des downs.

      und ich habe mich entschieden, zu weihnachten definitiv einen größeren tft zu holen (22 oder 24") um sinnvoll 6-tablen zu können (4-tabling wird irgendwie mittlerweile sehr langweilig, auch wenn ich sehr konzentriert spiele. das geben die gegner einfach nicht her. da spiele ich lieber weniger, dafür intensiver, mache mehr theorie oder so...)

      hat jemand erfahrung mit 6tablen auf party mit 19" tft? finde das überlappen sehr störend....


      2 fragen habe ich auch noch, vllt. könnt ihr mir ja was dazu sagen

      1.) hat jemand von euch sowohl einen dc als auch cr account? gibt es einige videoarten bei cr, die es so nicht bei dc gibt? (es soll da eine interessante serie zu non sd winnings geben, wo ich definitiv noch viel improven kann)

      2.) habt ihr ähnlich hohe 3bet werte? falls nein: woran kann das liegen? ich schaue mir das immer wieder im equilator an und rechne es auch mal durch anhand der gegnerischen werte (fold to 3bet,pfr) und komme einfach nicht auf weniger hände. (meine coldcall fq ist auch nicht zu gering denke ich)

      stört euch eigt., dass ich keine groß/kleinschreibung benutze?^^
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Naja wenn du Groß-/Kleinschreibung benutzen würdest wäre das sicher nicht schlecht imo. Hab auch 8-9 % 3bet.
      Haste ICQ?
    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.802
      272 593 428
    • elephantskin
      elephantskin
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 319
      die masse schreit nach updates !!