Passwort der Anschlusserkennung vergeßen --> T-online

    • Countit
      Countit
      Black
      Dabei seit: 03.06.2007 Beiträge: 8.458
      Ich weiß nicht wieso, aber irgendwas war bei dem Wlan hier am sack, denn nichts ging mehr. Also hab ich den Router neu gestartet und bei Konfigurieren entdeckt dass ich gar nicht mehr das PWD für die Anschlusserkennung habe. Aber folgendes: Auf einem der PC´s hier ist noch eine T-online Verbindung drin, die diese hat. Über die gehe ich auch nun ins Internet. Nur ist sie eben nur auf dem einen Pc und nicht beim Router, dass alle darauf zugreifen könne. Krieg ich diese Verbindung irgendwie auf die anderen PC´s oder bleibt mir nichts anderes übrig als mir ein neues Passwort zuschicken zu lassen.
  • 5 Antworten
    • pokersille
      pokersille
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2008 Beiträge: 565
      schau dir einfach mal mit wireshark o.ä. den traffic beim herstellen der verbindung an, dort kannst du das pw ablesen.
    • pryce99
      pryce99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 11.109
      Mit Wireshark kann man doch nur das WLan Passwort einsehen, oder?

      Glaub Countit will eher sein Provider-Passwort wieder haben? Wenn du über die DFÜ-Verbindung noch das Passwort in "Sternchen-Form" sehen kannst, hilft dir vielleicht folgendes Tool weiter.

      Win-Dietrich
    • pokersille
      pokersille
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2008 Beiträge: 565
      Original von pryce99
      Mit Wireshark kann man doch nur das WLan Passwort einsehen, oder?
      Nicht ganz, wireshark loggt den gesamten traffic. Dort sucht man sich das ein ppp-frame, wo im 3. und 4. byte 0xc023 steht. in diesem frame findet man dann auch die zugangsdaten als plaintext.
    • pryce99
      pryce99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 11.109
      Ok, wobei die Lösung wohl ehr in die Kategorie "Expert" gehört ;)
    • pokersille
      pokersille
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2008 Beiträge: 565
      Original von pryce99
      Ok, wobei die Lösung wohl ehr in die Kategorie "Expert" gehört ;)
      Ok, dann nochmal für nicht-Experts der gesamte workflow.

      1. wireshark downloaden und installieren.
      2. ppp-verbindung trennen (verbindung zum router muss an bleiben)
      3. wireshark starten, dort auf capture->interfaces
      4. die ensprechende netzwerkkarte auswählen (über die die verbindung zum router geht), dort auf "prepare"
      5. es erscheint nen setup-dialog, dort das feld bei filter expression ggf. leer machen und unten auf start
      6. die ppp-verbindung wieder herstellen.
      7. bei wireshark, das capturen beenden, nun ist man in ner ansicht, wo alles was aufgezeichnet wurde dargestellt wird. um das übersichtlicher zu machen oben auf "Filter:" klicken.
      8. im filterdialog auf expression klicken. jetzt sieht man nen dialog, wo man links allerhand protokolle auswählen kann. dort wählt man "PPP PAP" (das sind die ppp mit 0xC023), bei relation "is present" auswählen und auf OK. im Filterdialog auf apply und dann auf close. jetzt sollten oben nurnoch 2 Frames angezeigt werden. Davon das erste markieren.
      9. in der mitte hat man jetzt ein treeview, wo der protokollstack des pap-frames dargestellt wird. in der treeview"PPP Password Authentication Protocol"->"Data"->"Password"->"Password" anklicken. im unteren bildschirmbereich, werden jetzt automatisch die entsprechenden bytes markiert. rechts wird der kram als ascii angezeigt. die markierten ziffern dort sind das passwort.

      Klingt erstmal aufwendig, dauert aber keine 5 min.
      Wenns noch nicht reicht, dann bitte mal skype posten.