PP unter Linux

  • 3 Antworten
    • fuzz1983
      fuzz1983
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 2.520
      Huhu...

      Ich benutze meine Pokerprogramme über VirtualBox in der ich nen WinXP installiert hab, funzt super :)

      Hast Du schonmal auf winehq in die AppList geschaut obs überhaupt geht? Trotz allem würd ich es über ne VM machen, das läuft besser :)
    • mabla
      mabla
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 1.526
      Ok, ich versuche es dann mal mit ner VM.
      Wenn ich jetzt Holdemmanager installiere, wie bekomme ich ihn dazu auf die Datenbank zuzugreifen?
      Soll ich diese Datenbank auf Linux überspielen, also die Datenbank in Windows exportieren, Partition löschen und dann auf Linux importieren, oder einfach so lassen?

      Ich kenne mich mit Linux (noch) nicht wirklich gut aus. :D
    • fuzz1983
      fuzz1983
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 2.520
      Ich bin da auch noch nicht so der Freak drin ;)

      Öhm, also wie gesagt über die VM baust Du Dir ja ein Betriebssystem im Betriebssystem. Von daher installierst Du in der VM ja alles neu, auch Holdemmanager. Ich weiß nicht wie es bei HM abläuft mit Datenbank-Export o.ä., aber an sich ist Export und dann ein Import in der neuen Installation kein Problem....

      Lies Dir den Wiki-Artikel zu VirtualBox mal bei ubuntuusers.de durch, denke mal das wird sich dann alles so ergeben wie Du es haben möchtest :)