Linux Ubuntu oder Win XP ???

    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.727
      ich kann mich einfach nicht entscheiden welches os ich nehmen soll, bin hin und hergerissen, nachteile und vorteile überschneiden sich und ich komme einfach zu keinem endgültigen schluss

      +++ xp

      . bei windows ist man das system gewohnt
      . kompatibilität ist mit allem möglichen zeug gewährleistet
      . man kann problemlos alles machen was man will
      . pokern ohne probleme
      . recht einfache administration
      . ready to work


      --- xp

      . das system müllt zu
      . datenreste werden beim deinstallieren nicht gelöscht
      . irgendwelche ungewollte scheisse schreibt sich in das system
      . ewige updates hier und da, andauernd muss man sich irgendeinen dreck reinladen
      . man braucht ewige zusatzprogramme, antivirus, regcleaner, spywarescheisse, xp antispy

      ___________________


      +++ ubuntu

      . man hat nur das im system was man wirklich haben will
      . löscht man programme oder teile dann sind die auch wirklich weg und keine rückstände bleiben
      . keine ewigen sicherheitsupdates und zusatzprogramme
      . paketverwaltung


      ---- ubuntu

      . mageres angebot an tools wie eraser, clonespy
      . man muss sich schon ein wenig auskennen um das os benutzen zu können
      . hardware ist unkompatibel bzw. werden keine guten treiber / tools angeboten für tv karten zum beispiel
      . keine ahnung ob alle hardwarekomponenten optimal ausgenutzt werden
      . pokern nur mit virtualbox oder vmware möglich
      . alles mehr oder minder halbherzige programme die teils nur in kommandozeile bedienbar sind (benchmarktools usw.)



      ich will einfach ein system haben das simpel ist, schnell ist, was nicht vermüllt, wo nur die sachen drauf geschrieben werden die ich auch wirklich haben will und wenn ich ein programm lösche dann auch alles weg ist. ein system das eine hohe hardware kompatibilität hat, und ich ned ewig lange suchen und rumprobieren muss bis mal was klappt was ich machen will. ein system wo ich nicht andauernd irgendeinen scheiss updaten muss den ich eigentlich garnicht haben will und ein system was mich nicht selber ausspioniert und mit dem ich easy pokern kann

      vista kommt garnicht in frage, weil es der letzte müll ist, unausgereift voller fehler, nutzt die hardware nicht oder falsch
  • 45 Antworten
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Wollte nur mal das hier sagen:

      . bei windows ist man das system gewohnt
      . kompatibilität ist mit allem möglichen zeug gewährleistet
      Punkt 1 sollte bei Ubuntu nach kurzer Zeit auch schon zutreffen
      Punkt2 trifft bei Ubuntu zu, da einfach soviel mitgeliefert wird. Und es gibt auch unter Windows Sachen wo du dann halt doch Treiber brauchst.. mit TV Karten habe ich keine Erfahrungen.


      Auf VMWARE zu Pokern muss nicht unbedingt ein Nachteil sein... Kann man im Bezug auf Sicherheit auch als Vorteil sehen

      . alles mehr oder minder halbherzige programme die teils nur in kommandozeile bedienbar sind (benchmarktools usw.)
      ALLES ist dann wohl doch übertrieben ;) Für viele Tools gibts dann oft auch noch zusätzlich ein GUI.


      . ewige updates hier und da, andauernd muss man sich irgendeinen dreck reinladen
      Fail, imo alle 2 Wochen.. Außer es ist sehr kritisch
      Dafür darfst du direkt nach der Installation erstmal ewig updaten.. Oder je nach Stand deiner CD



      Zu einer Entscheidung will ich dich nicht bringen, wollte nur mal zu ein paar Punkte meine Meinung sagen :)
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Original von ThePhantom
      .......

      ich will einfach ein system haben das simpel ist, schnell ist, was nicht vermüllt, wo nur die sachen drauf geschrieben werden die ich auch wirklich haben will und wenn ich ein programm lösche dann auch alles weg ist. ein system das eine hohe hardware kompatibilität hat, und ich ned ewig lange suchen und rumprobieren muss bis mal was klappt was ich machen will. ein system wo ich nicht andauernd irgendeinen scheiss updaten muss den ich eigentlich garnicht haben will und ein system was mich nicht selber ausspioniert und mit dem ich easy pokern kann

      vista kommt garnicht in frage, weil es der letzte müll ist, unausgereift voller fehler, nutzt die hardware nicht oder falsch
      optimale config: ubuntu + XP in einer VM (bei vorh. System); verbindet die Vorteile beider Systeme und elemeniert die großen (Sicherheits-) Nachteile von Windows.
      Noch keine Schadsoftware konnte bis dato eine VM durchbrechen !.

      red marked: -> offtopic....die typ- und klassischen Anforderungen für Mac OSX

      Anm.: zu Win-Vorteile....Du zähltest auf:
      +++ xp

      . bei windows ist man das system gewohnt
      . kompatibilität ist mit allem möglichen zeug gewährleistet
      . man kann problemlos alles machen was man will -> der größte Nachteil von Windows; nicht nur man selbst (un)beabsichtigt, im besonderen weil, "andere" machen können was sie wollen
      . pokern ohne probleme
      . recht einfache administration -> nope, eben nicht
      . ready to work -> nope, erst recht nicht
    • MadCow
      MadCow
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 1.151
      Original von ThePhantom
      xp
      . ewige updates hier und da, andauernd muss man sich irgendeinen dreck reinladen
      ubuntu
      . keine ewigen sicherheitsupdates und zusatzprogramme
      . paketverwaltung
      für xp bzw jedes M$ Produkt gibts nur jeden 2. Dienstag im Monat Sicherheitsupdates.
      Ausser bei kritischen wie vor 2 tagen (xp updaten!).

      Ubuntu updatet unregelmässig und relativ oft, eigentlich alle paar Tage je nachdem wieviele Programme man installiert hat.
      Dies ist allerdings ein Vorteil kein Nachteil.

      Updates nach Bug entdeckung sind deutlich sicherer als monatliche, ausserdem werden die meisten installierten Programme gleich aufn neusten Stand gebracht. Bei XP muss man jedes Programm seperat updaten, sehr nervig ...
    • Bopp
      Bopp
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2006 Beiträge: 202
      wieso machste net beides auf den rechner?
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.727
      weil ich nicht irgendeinen russischen scheiss haben will, sondern einfach was was schnell ist und funktioniert, und nicht unzählig viel mist drin hat was ich garned haben will

      wo ich letztens ubuntu draufhatte, hat es nichtmal meine onboard netzwerkkarte vom asus p5q pro gefunden, das hatte mich schon wieder so pissed dass ichs gleich wieder sein gelassen habe, sowas verdirbt einem den ganzen spass wenn nichtmal solche einfachen pissachen gehen und man rumprobieren und rumlesen muss bis es endlich mal geht :( dann muss man sich erstmal ne partitionierung überlegen für linux die sinn macht und erstmal hinter das ganze system steigen :(

      was ist jetzt das fazit ? dass ich mir nen apfel holen soll, wo ich mir erst vor einer woche ein neues 800 euro system zusammengebaut habe ? :(
    • Bopp
      Bopp
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2006 Beiträge: 202
      apfel is top
      hab enoch kein benutzerfreundlicheres system gefunden^^
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.727
      kein bock und kein geld mehr , muss jetzt irgendwie mit dem klarkommen was ich hier habe und da muss ich jeze irgendeine os lösung finden aber ich kann mich einfach zu nix durchringen
    • MrGreat
      MrGreat
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 45
      Natürlich UBUNTU :)

      QUAD-Core 8GB RAM 64 BIT Dualscreen und goile Effekte

      Betriebssystem spricht auch Anfänger an. Einfach CD-ISO brennen, booten und ausprobieren.

    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Original von ThePhantom
      kein bock und kein geld mehr , muss jetzt irgendwie mit dem klarkommen was ich hier habe und
      da muss ich jeze irgendeine os lösung finden aber ich kann mich einfach zu nix durchringen
      wo ist denn das Prob ?

      Du hast 3 Möglichkeiten:
      a. unsicheres native windows (XP);
      b. sicheres windows (XP) in einer VM unter Ubuntu/Linux;
      c. wintel-system verkaufen und ein System holen, das Deinen Anforderungen gerecht wird.

      easy imo -> "b." oder "c."
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.727
      achso und dann die hauptaufgaben in der vm erledigen ... mmhh das klingt verlockend, dann muss ich es nurnoch hinbekommen dass ubuntu meine nertzwerkkarte erkennt und dann könnte es losgehen :)

      naja vllt probiere ich es nochma

      punkt c. verstehe ich nicht ganz, wasd bleibt mir denn beim kauf noch für eine wahl ausser einem apfel ?

      ---------------------------

      *****Natürlich UBUNTU smile

      QUAD-Core 8GB RAM 64 BIT Dualscreen und goile Effekte

      Betriebssystem spricht auch Anfänger an. Einfach CD-ISO brennen, booten und ausprobieren****

      ein 64 bit system aber ne i386 os ???
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Sollte mit Hilfe von Google kein Problem sein

      Und nein, in der VM am Besten nur Pokern und nichts anderes... Zwecks Sicherheit


      Du kannst natürlich auch 2 VMs laufen lassen ;)
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      unter umständen aber noch 5 tage warten:
    • woodstock81
      woodstock81
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2006 Beiträge: 104
      Ich dachte auch sofort: Was diese Person wirklich braucht, ist ein Mac. Haben andere schon gesagt. Aber ich wollte das noch mal kurz und prägnant ausdrücken.

      Viel Spaß mit anderen Lösungen.
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Original von Kilania
      Sollte mit Hilfe von Google kein Problem sein

      Und nein, in der VM am Besten nur Pokern und nichts anderes... Zwecks Sicherheit

      #2 ...kein surfen, keine downloads etc.; keine IM´s usw. -> also nichts was in irgendeiner weise
      zugriff auf netzwerkdienste hat (außgenommen Pokersoftware & -tools);

      Edit: also auch keine firewalls und virenscanner ! (jedenfalls nicht im Gastsystem (VM))
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.727
      geil grade im ubuntuusers hardwareliste diese info gelsen

      Asus P5Q PRO (Netzwerk funktioniert nicht "out of the box" mit 8.04.1; Fire Wire (IEEE 1394) und Raid nicht getestet)

      da kauft man sich ein neues system integriert das board was hier im forum eigentlich generell empfohlen wird und scheisst damit den vogel komplett ab :( jetzt kann ich nur hoffen dass die neue version in 5 tagen damit kompatibel ist oder ich kann es echt vergessen, man ey was ist das denn für ne kotze langsam die schnauze voll immer muss alles kompliziert sein und nie kann einfach mal was einfach so funktionieren ... fukk fukk fukk
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      hast du überhaupt ein netzwerk ?...firewire ?...Raid ???
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.727
      naja über den netzwerkadapter komme ich ja auf den router/wlanmodem drauf
      und wenn ubuntu das ding nicht erkennt bekomme ich auch keine verbindung
      und das ist kotze :( in ubuntu selber ist immer ein warnschild vor den 2 kleinen
      minitoren und in der info steht *keine netzwerkkarte gefunden* oder so
      ähnlich .... was solln ich jeze machen ? das gibts doch ned dass ich son pech
      hab :(
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Wenn dir soviel an Ubuntu liegt, dann steht dir natürlich die Option offen für ein paar Euro eine Netzwerkkarte zu kaufen.

      Ansonsten kannst du auch schonmal Win installieren, dort vormiraus in eine VM Ubuntu und falls dir Ubuntu gefallen sollte (welches du ja in der VM testen kannst), dann kannst du noch immer Ubuntu draufmachen.

      Bei Dualbootsystemen würde ich übrigens aufjedenfall empfehlen Windows zuerst zu installieren.. Habs mal umgekehrt gemacht, geht auch, aber wesentlich komplizierter.


      Also... Falls du kein Problem mit 2 Betriebssystemen hast: Einfach mal Windows installieren und anschließend überlegen was du nun wegen Ubuntu machst. Zwecks Spiele wirst du um Windows ohnehin noch froh sein.. Also schadets ja nicht das jetzt schonmal zu installieren
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      nur weil es net out of the box läuft heißts ja net das es garnet geht... google ftw: http://www.kanonbra.com/index.php/projects/various