Aufstieg nach bankroll oder skill?

    • Pokercooper
      Pokercooper
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 526
      hey,
      steigt ihr auf den kleinen buy ins (bis 10$)auf wenn wir die passende bankroll habt oder versucht ihr erst das limit auf dem ihr gerade seit nachhaltig zu schlagen.
      Z.b bis man nen RIO von 10 oder 15 auf ne gewisse anzahl von turnieren hat
  • 2 Antworten
    • Leshrac
      Leshrac
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2008 Beiträge: 3.344
      Bis 10$ einschließlich bin ich stur nach Bankroll aufgestiegen, wobei die natürlich aber auch ausschließlich durch die SNGs zustande kam (von 5 auf 10$ kam mir nen MTT-Win dazwischen, den hab ich rausgerechnet). Den Skill um die Limits zu schlagen hat man sehr schnell, da braucht man denke ich keine echte Samplesize.

      Und ich denke, ich wäre auch nicht mehr sonderlich motiviert gewesen, dann z.B. irgendwann mit 200$ noch die 1$-SNGs zu spielen - weils dann sowohl absolut als auch relativ zur Bankroll um zu wenig geht.
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      Es kommt drauf an. Wenn denn du den Eindruck hast, dass du auf dem Limit, das du spielst, eine grossen Edge hast und dir auch zutraust, das nächste Limit zu schlagen, solltest du aufsteigen.
      Ein anderer Grund zum Aufsteigen kann auf den niedrigeren Limits der Rake sein, der auf den niedrigeren Limits oft relativ hoch ist.

      Wenn du dich nicht sicher fühlst und der Rake auf dem Limit, auf dem du spielst, nicht grösser ist als auf dem höheren Limit, so kannst du auch noch eine Weile auf dem niedrigeren Limit spielen, um dir eine Bankroll aufzubauen, mit der du auf dem nächsthöheren Limit keine Sorgen haben must.

      Generell ist die Varianz bei SNGs aber so hoch, dass es sich auf den niedrigeren Limits bei einer grossen Edge nicht lohnt, auf einem Limit zu spielen, bis man eine aussagekräfitge Samplesize hat (ca. 2k SNGs).