Frage/Anmerkung zum Video:Turn und River - Die dritte und vierte Setzrunde

    • Capone88
      Capone88
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2007 Beiträge: 320
      Hallo bin gerade dabei von Nl auf Fl zu wechseln und mir ist im Video aufgefallen, dass man am Turn ohne Initiative ein TP bzw. Overpair auf mehr als eine raise vor einem folden soll und im nächsten Moment wird gesagt man könnte starke Draws, wie OCs+Gutshot, oesd , FDs immer callen. Erscheint mir etwas unsinnig das ich auf ein TP in der gleichen Situation drawen kann aber wenn ich eins habe muss ich es folden.

      Bin mir nicht ganz sicher ob das hier her gehört oder eher als Kritik, dachte mir wenn ich es falsch verstanden habe kann man mir hier eher helfen.



      Dann noch zwei Fragen zum Riverplay:

      Es wird gesagt man sollte sein TP/Overpair gegen eine Donkbet folden. Ist das gegen die Randoms nicht zu weak?

      Weiterhin soll ich mein top pair das ich am river getroffen habe b/c spielen bzw. callen aber mein top pair/overpair das ich bereits am turn hatte c/c spielen.

      Das die Situationen eigentlich gar nicht so allgemein betrachtet werden können ist mir klar, dennoch würde ich mich über Aufklärung beim spiel gegen Randoms (um die es ja hier geht) freuen.

      Mit freundlichen Grüßen
  • 3 Antworten
    • Schnullerbacke
      Schnullerbacke
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 524
      Hi!

      Also ohne dass ich mir das Video jetzt nochmal reingezogen habe:

      Bei mehr als ein raise am Turn sind meist sets o. twopairs unterwegs, wenn nicht gar (aber das wäre ja unschwer erkennbar) flushes oder straights. Gegen die beiden letztgenannten wärst du mit deinem overpair/tp in jedem Fall drawing dead. Wenn das board nicht ganz so offensichtlich drawlastig ist, hast du imho mit den starken Draws mehr outs / bessere pot odds um einen call zu rechtfertigen als mit den max. 6 outs bei tp/overpair.

      Riverplay:
      Overpair/tp würde ich auf eine donk nie folden. Das wäre auch mir zu weak.
      Wenn man am River tp trifft ist b/c OK. Sofern man am Turn schon ein tp hatte, und man hatte einen triftigen Grund nur zu callen, z.B. eine wa/wb-situation, ändert sich am River ja besagter Grund nicht. Daher c/c.

      Just my 2 cents.
    • Capone88
      Capone88
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2007 Beiträge: 320
      hi

      Erstmal danke für die Antworten

      Ok Riverplay ist einleuchtent, wenn man seine Entscheidung am Turn betrachtet. Danke!

      Was den Turn angeht meinte ich eigentlich das ich es für unsinnig halte zu sagen das man ein Top/overpair auf mehr als ein raise folden soll aber auf OC+Gutshot drawen kann, da OCs ja nur zu Toppairs werden können ist es doch sinnlos sieh als outs zu zählen wenn ein Toppair zu folden ist.
    • Schnullerbacke
      Schnullerbacke
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 524
      Stömmt, OC + Gutshot klingt mehr als grenzwertig und nich wirklich nach 'nem starken Draw. Die Outs auf TP kann man sich in so einer Situation vor's Knie nageln.