Bankrollmanagement - Wie oft auffüllen?

    • PokerVossi
      PokerVossi
      Global
      Dabei seit: 12.10.2008 Beiträge: 6
      Nun, als Einsteiger habe ich mal ne Frage zum Bankrollmanagement bei SSS:

      Ich spiele strikt nach Strategie, jetzt ist es aber mal vorgekommen, dass ich im NL10 viermal Chips nachkaufen musste, weil ich unter den 15-fachen BB gerutscht bin (also mindestens 2 $ nachgeholt).

      Wenn ich nun also bei 2,50 $ aussteige, habe ich mind. 1,50 $ Verlust. Soll man trotzdem aussteigen und auf den Ausgleich auf lange Sicht hoffen oder erst ab 4 $ vom Tisch gehen? ?(
  • 10 Antworten
    • carlptr
      carlptr
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 394
      Die Short-Stack-Strategie basiert auf einem kleinen Stack. Dem widersprichst du, wenn dein Stack zu groß wird. Du solltest daher immer mit 2,50$ vom Tisch gehen.

      Betrachte die Sessions nicht einzeln - it's one big session.
    • Pegasus2003
      Pegasus2003
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 666
      SSS basiert auf Mathematik, daher kommt das Aussteigen bei 25 BB. Ja du sollst dann aussteigen.

      Bsp: Kann ja sein, dass du an dem Tisch mit Minus aussteigst und dafür am 2ten Tisch verdoppelst --> dann hast ja Plus.

      Wenn du öfters beim gleichen Tisch verlierst (nicht nur aufgrund des Pechs), kann es auch sein, dass alle Spieler sehr gut spielen, dann ist es ebenfalls ratsam den Tisch zu wechseln!

      Edit: Mist zu langsam;)
    • Pokerzaemon
      Pokerzaemon
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2008 Beiträge: 1.163
      Weil das Thema "Bankrollmanagement" heißt, stell ich dazu mal ne Frage:

      Aufstieg >30 Stacks
      Abstieg <30 Stacks

      Heißt das, wenn ich aufsteige, einen Stack verliere, sofort wieder absteigen muss? :D

      Oder sollte man einfach "agressiver" sein und erst bei z.B. 25 Stacks wieder absteigen? (NL10 auf NL25)

      Bei höheren Limit konservativer werden, ist klar ;)
    • madball
      madball
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2006 Beiträge: 636
      Die Einen sind die Stacks des höheren Limits (bei Aufstieg) und die Anderen die des niedrigeren Limits (bei Abstieg)
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von PokerVossi
      Nun, als Einsteiger habe ich mal ne Frage zum Bankrollmanagement bei SSS:

      Ich spiele strikt nach Strategie, jetzt ist es aber mal vorgekommen, dass ich im NL10 viermal Chips nachkaufen musste, weil ich unter den 15-fachen BB gerutscht bin (also mindestens 2 $ nachgeholt).

      Wenn ich nun also bei 2,50 $ aussteige, habe ich mind. 1,50 $ Verlust. Soll man trotzdem aussteigen und auf den Ausgleich auf lange Sicht hoffen oder erst ab 4 $ vom Tisch gehen? ?(
      Du kaufst keine $2 nach, sondern nur soviel, dass du wieder $2 am Tisch hast.
    • Pegasus2003
      Pegasus2003
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 666
      Original von Pokerzaemon
      Weil das Thema "Bankrollmanagement" heißt, stell ich dazu mal ne Frage:

      Aufstieg >30 Stacks
      Abstieg <30 Stacks

      Heißt das, wenn ich aufsteige, einen Stack verliere, sofort wieder absteigen muss? :D

      Oder sollte man einfach "agressiver" sein und erst bei z.B. 25 Stacks wieder absteigen? (NL10 auf NL25)

      Bei höheren Limit konservativer werden, ist klar ;)
      Hier steht, wenn du auf und absteigen solltest: http://de.pokerstrategy.com/strategy/no-limit/825/2/#h1_2
    • PokerVossi
      PokerVossi
      Global
      Dabei seit: 12.10.2008 Beiträge: 6
      Jo, habs jetzt verstanden.

      =)

      DANKE!!!
    • MeiBra
      MeiBra
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 849
      Original von BigAndy
      Original von PokerVossi
      Nun, als Einsteiger habe ich mal ne Frage zum Bankrollmanagement bei SSS:

      Ich spiele strikt nach Strategie, jetzt ist es aber mal vorgekommen, dass ich im NL10 viermal Chips nachkaufen musste, weil ich unter den 15-fachen BB gerutscht bin (also mindestens 2 $ nachgeholt).

      Wenn ich nun also bei 2,50 $ aussteige, habe ich mind. 1,50 $ Verlust. Soll man trotzdem aussteigen und auf den Ausgleich auf lange Sicht hoffen oder erst ab 4 $ vom Tisch gehen? ?(
      Du kaufst keine $2 nach, sondern nur soviel, dass du wieder $2 am Tisch hast.
      Er hat mindestens 4 mal nachkaufen müssen, als er unter 15BB war, also insgesamt 20BB nachgeschoben. Nicht jedes mal um 20BB erhöht...
    • seb00
      seb00
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2008 Beiträge: 792
      Verlaßt ihr denn i.d.R. den Tisch wenn ein allin daneben gegangen ist?
      Ich kaufe oft auch 20bb nach.
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.473
      Original von seb00
      Verlaßt ihr denn i.d.R. den Tisch wenn ein allin daneben gegangen ist?
      Ich kaufe oft auch 20bb nach.
      natürlich nachkaufen, verlassen wäre ja unsinn nur weil man mal ne hand verloren hat ^^